Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Glyphipterix Gianelliella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Glyphipterigidae (Rundstirnmotten, Wippmotten)
EU M-EU 01586 Glyphipterix gianelliella (RAGONOT, 1885)



Diagnose

♀: Schweiz, Wallis, St-Martin, 980 m, 26. Mai 2005, Tagfang (Aufnahme: Rudolf Bryner), leg., praep. & det. Rudolf Bryner [Forum]

Mit einer Flügelspannweite von 12-15 mm ist Glyphipterix gianelliella die mit Abstand grösste Art. Am Vorderrand befinden sich meistens sechs weisse Hakenflecken (bei allen übrigen sind es in der Regel fünf). Wie bei der kleineren Glyphipterix equitella ist die schwarze Ocelle im Apex ohne hellere Schuppen, und im Bereich vor dem Apex finden sich zusätzliche Silberflecken. Die innere Flügelhälfte hat im Gegensatz zur braunen Aussenhälfte eine hellere, mehr graubraune Grundfärbung [Rudolf Bryner].


Erstbeschreibung

RAGONOT (1885: LVI) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt!



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Glyphipterigidae (Rundstirnmotten, Wippmotten)
EU M-EU 01586 Glyphipterix gianelliella (RAGONOT, 1885) diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 20, 2018 9:50 von Erwin Rennwald
Suche: