Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Globia Sparganii

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09867 Globia sparganii (ESPER, 1790) - Igelkolben-Schilfeule

1-4: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km E St. Egyden Bhf., angelegter Teich mit schmaler Typha-Zone im Mischwald, 2. August 2004 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
5: Deutschland, Hamburg, Parkanlage, Renate Ridley leg. Raupe 15. Juli 2007, Verpuppung ca. 4. August 2007, Falterschlupf am 23. August 2007 (Foto: Christa Eickert), cult. Renate Ridley, det. Thomas Fähnrich [Forum]
6: Deutschland, Schleswig-Holstein, Sibirien, Lichtfang, 19. Juli 2006 (Foto: Birgitt Piepgras), det. Thomas Fähnrich [Forum]
7: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Montabaur im Westerwald, 235 m, Garten in gehölzbetonter Ortsrandlage nahe Bachaue, zwei Teiche mit Röhrichtbeständen befinden sich in zwei unterschiedlichen Richtungen etwa in Luftlinie 800 m vom Fundort entfernt, 25. Juli 2008 (manipuliertes Foto: Rainer Wendt), det. Rainer Wendt, conf. Egbert Friedrich [Forum]
8-9: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Insel Usedom, Zinnowitz, leg. Puppe 3. August 2008, e.p. (Fotos: Armin Hemmersbach), cult. & det. Armin Hemmersbach [Forum]
10: Slowakei, Rožňavská kotlina (Rosenauer Kessel), Rožňava (Rosenau), ca. 310 m, 24. Juli 2010, am Licht, leg. Vladimír Molnár (det. & Foto: Andrej Makara), conf. Michel Kettner [Forum]
11-12: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Insel Rügen, Gingst, 0 m, 21. August 2012, am Licht (Freilandfotos: Jochen Schwarz), det. Alexandr Zhakov [Forum]
13: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Hagen, NSG Ruhraue Syburg, 100 m, Puppenfund in Typha latifolia am 11. Juli 2014, e.p. 16. Juli 2014 (leg., cult., det. & Foto: Josef Bücker) [Forum]


Raupe

1-2: Deutschland, Hamburg, Parkanlage, 15. Juli 2007 (Studiofotos: Renate Ridley), leg. & cult. Renate Ridley, det. Thomas Fähnrich [Forum]
3: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Niederrhein, Umgebung Kaldenkirchen, NSG Heidemoore, Ende Juni 2008 (Foto: Armin Hemmersbach), det. Armin Hemmersbach [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1, Befallsbild an Rohrkolben (Typha latifolia), Kränkeln und Braunwerden der Herzblätter: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Niederrhein, Umgebung Kaldenkirchen, NSG Heidemoore, Ende Juni 2008 (Foto: Armin Hemmersbach), det. Armin Hemmersbach [Forum]


Puppe

1: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Insel Usedom, Zinnowitz, 3. August 2008 (Foto: Armin Hemmersbach), leg., cult. & det. Armin Hemmersbach [Forum]
2-3: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Hagen, NSG Ruhraue Syburg, 100 m, in Typha latifolia, 11. Juli 2014 (leg., cult., det. & Fotos: Josef Bücker) [Forum]
4: Deutschland, Hamburg, Parkanlage, leg. Raupe 15. Juli 2007, Verpuppung ca. 4. August 2007 (Studiofoto: Renate Ridley), cult. Renate Ridley



Diagnose

Falter

1-2, 3-4, 5-6, 7-8, 9-10 und 11-12, sechs ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
13-14, 15-16, 17-18, 19-20, 21-22 und 23-24, sechs ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Puppe

Gegenüberstellung Nonagria typhae (links, kopfabwärts) und Globia sparganii (rechts, immer kopfaufwärts): Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Insel Usedom, Zinnowitz, 3. August 2008 (Foto: Armin Hemmersbach), leg., cult. & det. Armin Hemmersbach [Forum]


Erstbeschreibung

ESPER (1790: pl. CXLVIII figs. 2-3) [nach Scan des Göttinger Digitalisierungszentrums [GDZ] mit schriftlicher Genehmigung des GDZ. Besitzerin der Vorlage: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek]

Später hierzu erschienener Text

ESPER ([1799-1803]: 481-482) [nach Scans des Göttinger Digitalisierungszentrums [GDZ] mit schriftlicher Genehmigung des GDZ. Besitzerin der Vorlage: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

(Sparganium Igelskolbe, als Futterpflanze).
SPULER 1 (1908: 216R)


Andere Kombinationen

Unterarten


Faunistik

GRIMM (2007) gelang der Erstnachweis für die Schweiz am 27. Juli 2006 bei Ermatingen, Kanton Thurgau, auf 430 m. Nach SWISSLEPTEAM (2010) gelang dem Entdecker am 1. August 2008 eine erneute Bestätigung des Vorkommens.


Datierung der ESPERschen Texte und Tafeln

Wir folgen den Angaben von HEPPNER (1981), auch hinsichtlich des Vorhandenseins oder Fehlens eckiger Klammern.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09867 Globia sparganii (ESPER, 1790) - Igelkolben-Schilfeule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 19, 2016 13:59 von Michel Kettner
Suche: