Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Glaucolepis Bleonella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU M-EU 00205 Glaucolepis bleonella (CHRÉTIEN, 1904)



Diagnose

Erstbeschreibung

CHRÉTIEN (1904: 164) [nach Zeitschriftenexemplar in der Bibliothek des Staatlichen Museums für Naturkunde Karlsruhe]



Biologie

Nahrung der Raupe

Die Art wurde aus Minen von Linum narbonensis (Spanischer Lein, Französischer Lein, Narbonne-Lein) gezüchtet, dürfte aber auch an anderen Linum-Arten zu finden sein.



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Taxonomie

NIEUKERKEN et al. (2016) überführen Glaucolepis von einer Untergattung von Trifurcula in eine eigenständige Gattung, die sie Trifurcula als Schwestergattung gegenüberstellen.


Verbreitung

Die Fauna Europaea [Fauna Europaea, last update 23 July 2012, version 2.5] führt die Art aus Spanien, Frankreich, Österreich, der Slowakei, Ungarn, der Ukraine, Kroatien, Mazedonien und Griechenland an.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU M-EU 00205 Glaucolepis bleonella (CHRÉTIEN, 1904) artseiteohnefoto

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 5, 2020 23:27 von Erwin Rennwald
Suche: