Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Euzophera Pinguis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05993 Euzophera pinguis (HAWORTH, [1811])

1-2: Österreich, 2,5 km SSW Hainburg, Trockenrasen über Kalk, Gebüsch, 300 m, 27. Juni 2004 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3-4: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 53572 Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, am Licht, 20. Juli 2011 (det. & fot.: Michael Stemmer), conf. Rolf Mörtter [Forum]
5: Slowakei, Rožňavská kotlina (Rosenauer Kessel), Rožňava (Rosenau), ca. 310 m, 1. Juli 2012 (Foto: Andrej Makara), conf. Friedmar Graf [Forum]
6-7: Deutschland, Baden-Württemberg, Südwestliches Albvorland, Hechingen, Klostergarten St. Luzen (Streuobstbäume, Hecken, Wiese, Teich u.a. mit schmalblättrigem Rohrkolben, Trockenmauern), ca. 510 m, 5. Juli 2014 (det. & fot.: Herbert Fuchs), conf. Hans-Peter Deuring [Forum]



Diagnose

1, ♂: Finnland, Uusimaa, Inkoo, 21. August 2005 (leg., det., coll. & fot: Pekka Malinen, kleines Bild redaktionell an Standardmaße angepasst)
2, ♀: Finnland, Åland, Jomala, 11. August 1983 (fot: Pekka Malinen, kleines Bild redaktionell an Standardmaße angepasst), leg. Osmo Heikinheimo, coll. LTKM

Raupe

BARRETT (1905: pl. 428 fig. 1b) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]


Erstbeschreibung

HAWORTH ([1811]: 493) (nach Digitalisat der Bibliothèque nationale de France):

„23. PHYCIS.
[...]
pinguis.
6.
*
P. (The tabby Knot-horn) alis anticis griseo pallidis, fasciis
nigris.
HABITAT forte in ligno putrido. Valde infrequens.
EXPANSIO alarum 10½ lin.
DESCRIPTIO. Alæ anticæ fasciâ latâ fere atrâ, pene in ipso
basi, aliâque duplo angustiore contiguâ, tertiâ strigæformi
flexuosâ posticâ; et subinde quartâ pone tertiam. Alæ
posticæ albæ, nitidæ, margine ipso tenuissime saturatiore;
ciliis albis sericeis.“



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„die Fette.“
SPULER 2 (1910: 206L)


Andere Kombinationen


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir übernehmen hier die von HEPPNER (1982) angegebenen Publikationsjahre.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05993 Euzophera pinguis (HAWORTH, [1811]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 31, 2016 0:28 von Michel Kettner
Suche: