Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Eurhodope Rosella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05888 Eurhodope rosella (SCOPOLI, 1763)

1-2: Österreich, Niederösterreich, Bisamberg bei Langenzersdorf, verbuschende Halbtrockenrasen, Mischwald, 320 m, am Licht 6. August 2007 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Deutschland, Baden-Württemberg, Vogelsangpass am Kaiserstuhl, 3. August 2008 (Foto: Gabi Krumm), det. Gabi Krumm, conf. Peter Lichtmannecker [Forum]
4-6: Deutschland, Baden-Württemberg, Schwäbische Alb, Deggingen, 600 m, Wacholderheide, 26. Juli 2011 (det. & Freilandfotos: Klaus Wohlfarth) [Forum]
7: Armenien, Tsapathgh am Sewansee, 2000 m, 2. Juli 2011 (fot.: Heiner Ziegler), det. Karola Winzer [Forum]
8: Griechenland, Präfektur Florina, Umgebung Kella, ca. 900 m, 14. Juli 2012, Lichtfang (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
9-10: Rumänien, Oltenia, Mehedinti, 2 km NE Hinova, N 44° 33' 8.00", E 22° 47' 32.00", 200 m, xerothermer, sandiger Steppenhang umgeben von supramediterranen niederen Eichenwäldern, 20. Juli 2012, am Licht (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
11: Griechenland, Ditiki Makedonia, 50300 Siatista westlich Kozani (Σιάτιστα), 740 m, 40°14'2'' N, 21°33'40'' E, 7. Juni 2015 (det. & fot.: Heiner Ziegler) [Forum]
12: Ungarn, Umgebung Várpalota, Waldsteppe, ca. 390 m, 9. August 2015, am Licht (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"


Erstbeschreibung

SCOPOLI (1763: 245) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Rumänien, Oltenia, Mehedinti, 2 km NE Hinova, N 44° 33' 6.00", E22° 47' 30.00", 200 m, xerotherme, sandige Steppenwiesen umgeben von supramediterranen niederen Eichenwäldern, 19. Juli 2012 (fot.: Christian Papé) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„rosa Rose.“
SPULER 2 (1910: 215R)


Andere Kombinationen


Faunistik

Nach GAEDIKE & HEINICKE (1999) war die Art in Deutschland nur mit Angaben von vor 1980 aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bekannt. Obige Bilder vom 3. August 2008 vom Kaiserstuhl und vom 26. Juli 2011 von der Schwäbischen Alb zeigen, dass die Art in Deutschland noch vorkommt. NUSS (2012) stuft die Art für Deutschland als "1, vom Aussterben bedroht" ein und kommentiert: "Bereits seit Jahrzehnten in Deutschland auf dem Rückzug und aktuell nur noch aus Baden-Württemberg nachgewiesen. Nördlich von Deutschland aus Schweden bekannt, wo die Art durch intensive Beweidung ebenfalls stark im Rückzug ist (SWEDISH SPECIES INFORMATION CENTRE 2011) ... Die Larven leben in den Blüten und Samenständen von Scabiosa columbaria und S. ochroleuca".


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05888 Eurhodope rosella (SCOPOLI, 1763) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 30, 2016 23:48 von Michel Kettner
Suche: