Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Eupsilia Transversa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09596 Eupsilia transversa (HUFNAGEL, 1766) - Satellit-Wintereule

1: Österreich, Niederösterreich, Pitten: „Weinberg“, von Mischwald umrahmte Agrarfläche, 410 m, 22. September 2001 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Österreich, Niederösterreich, Gleißenfeld Ortsrand nahe Flussufer, 360 m, 7. Oktober 2001 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3-4: Österreich, 2,5 km SSW Hainburg, Trockenrasen über Kalk, Gebüsch, 300 m, 18. September 2004 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
5: Deutschland, Baden-Württemberg (Foto: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux [Forum]
6: Deutschland, Baden-Württemberg, Söllingen, Baden-Airpark, ehem. Munitionsdepot, 20. September 2006 (Studiofoto: Dietmar Laux), conf. Axel Steiner [Forum]
7: Deutschland, Schleswig-Holstein, Sibirien, am Licht, 28. September 2008 (Foto: Birgitt Piepgras), det. Birgitt Piepgras, conf. Axel Steiner
8: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin (Muess), Köderfang mit Rudi Seliger beim Microtreffen, 3. Oktober 2008 (Studiofoto: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux [Forum]
9: Deutschland, Sachsen, Dresden-Tolkewitz, Friedhof, Kompostplatz, Raupe auf kleinem Sorbus aucuparia-Strauch (Eberesche) sitzend, 15. April 2007, Falterschlupf am 27. August 2007 (Studiofoto: Franziska Bauer), det. Franziska Bauer [Forum]
10: Deutschland, Brandenburg, Havelland, Döberitzer Heide, am Köder, 3. Oktober 2010 (Studiofoto am 6. Oktober 2010: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
11: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, 720 m, Ortsrandlage, Südhang, mit viel Grün in den Gärten, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), am Licht, 17. Oktober 2011 (det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]
12: Deutschland, Sachsen, Demitz-Thumitz, Steinbruch, 300 m, 22. September 2011, am Licht (det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
13: Tschechien, Mittelböhmen, Kácin, 457 m, Raupenfund im Mai 2010, e.l. 11. September 2010 (leg., cult., det. & Foto: Foto: Vaclav Masek) [Forum]
14: Deutschland, Bremen, eigener Garten, am Licht, 20. Oktober 2012 (det. & fot.: Carsten Wilkening), conf. Alexandr Zhakov [Forum]


Erwachsene Raupe

1: Schweiz, St.Gallen, Wattwil, 750 m, 12. Mai 2008 (Freilandfoto: Pia Rindlisbacher), det. Pia Rindlisbacher, conf. Franziska Bauer [Forum]
2: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, Eichenmischwald, an Eiche (Quercus sp.), 24. Mai 2010 (det. & manipuliertes Freilandfoto: Martin Semisch), conf. Karola Winzer [Forum]
3: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Duisburg-Ungelsheim, 8. Mai 2012 (Foto: Willi Wiewel), det. Gabi Miebach [Forum]
4-5: Deutschland, Sachsen, Dresden, Elbwiese, an Stieleiche (Quercus robur) fressend, 14./21. Mai 2006 (Studiofotos: Franziska Bauer), conf. Erwin Rennwald [Forum]
6: Deutschland, Bayern, Aichach-Sulzbach, 18. Mai 2008 (leg., cult., det. & Foto: Michel Kettner) [Forum]
7: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 15. Mai 2004 (det. & Freilandfoto: Jürgen Rodeland)
8: Deutschland, Sachsen, Leipzig/Bienitz, 125 m, 11. Mai 2012 (fot.: Dietrich Wagler), det. Stefan Ratering [Forum]
9: Frankreich, Rhône-Alpes, Drôme, Grâne, Campinplatz, 8. Mai 2010 (Studiofoto: Allan Liosi), det. Stefan Ratering [Forum]
10: Deutschland, Bayern, Nähe Landsberg am Lech, ca. 650 m, im Gewächshaus, 2. Juni 2010 (det. & Foto: Franz Prelicz) [Forum]
11-12: Deutschland, Baden-Württemberg, Markgräflerland, Gewerbepark Eschbach, 210 m, 13. April 2014 (det. & Freilandfoto: Siegfried Rudolf), conf. Heidrun Melzer [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-2, Eiraupe: Deutschland, Baden-Württemberg, Freiburg, Gebiet Moosweiher-Mooswald, ♀ zur Eiablage gebracht am 30. März 2012 (Fotos am 5. April 2012: Gabi Krumm), ♀ det. Annette von Scholley-Pfab [Forum]
3-4, Jungraupe: Serbien, Vranje, Ortschaft Stara Brezovica, 990 m, an Rumex spec., 20. April 2016 (Foto: Miroslav Milenkovic), det. Kjeld Brem Sørensen [Forum]


Puppe

1-2: Deutschland, Sachsen, Dresden, Elbwiese, leg. Raupe an Stieleiche (Quercus robur) fressend 14. Mai 2006 (Studiofotos am 4. September 2006: Franziska Bauer), cult. Franziska Bauer, conf. nach Raupenfoto Erwin Rennwald [Forum]
3-6: Daten siehe Raupenbild 4, 12. Juli 2008 (Fotos: Michel Kettner), cult. & det. Michel Kettner [Forum]


Ei

1-2: Deutschland, Baden-Württemberg, Kirchheim-T., Lindorf, ca. 360 m, 1. März 2008 (Freilandfotos: Sybille Przybilla), det. Sybille Przybilla (nach Raupenschlupf), conf. Franziska Bauer [Forum]
3-5, frisches Gelege, 2 Tage alt und kurz vor Raupenschlupf: Deutschland, Baden-Württemberg, Freiburg, Gebiet Moosweiher-Mooswald, ♀ 30. März 2012 (Fotos am 30. März, 1. April und 4. April 2012: Gabi Krumm), ♀ det. Annette von Scholley-Pfab [Forum]



Diagnose

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5-6 und 7-8, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
9: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, 17. Oktober 2011, am Licht (leg., det. & Foto: Hans-Peter Deuring)
10: Fundort wie Bild 9, 16. Oktober 2011, am Licht (leg., det. & Foto: Hans-Peter Deuring)


Erstbeschreibung

HUFNAGEL (1766: 418-419) [nach Scans des Göttinger Digitalisierungszentrums [GDZ] mit schriftlicher Genehmigung des GDZ. Besitzerin der Vorlage: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek]

Beschreibung von John Curtis als Scopelosoma satellitia

CURTIS (1823-1840) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, Eichenmischwald, 2. Oktober 2010 (Foto: Pia Wesenberg) [Forum]


Nahrung der Raupe

1, Rumex spec.: Serbien, Vranje, Ortschaft Stara Brezovica, 990 m, 20. April 2016 (Foto: Miroslav Milenkovic) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

satellitia: „satelles, satellitis Begleiter; weil die Nierenmakel der Vorderflügel von zwei kleinen hellen Punkten begleitet ist.“
SPULER 1 (1908: 258L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09596 Eupsilia transversa (HUFNAGEL, 1766) - Satellit-Wintereule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 15, 2016 15:35 von Michel Kettner
Suche: