Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Eupithecia Pyreneata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08485 Eupithecia pyreneata MABILLE, 1871 - Gelbfingerhut-Blütenspanner

1: Österreich, Salzburg, Golling, am Licht, 15. Juni 2007 (Foto: Erich Schnöll), det. Erich Schnöll, conf. Hans-Joachim Weigt [Forum]
2: Österreich, Niederösterreich, Klingfurth, Schlagflur in Rotföhrenwald, 500 m, leg. Raupen an Blüte von Großblütigem Fingerhut (Digitalis grandiflora) 6. Juli 2008, verpuppt ca. Mitte Juli 2008, e.p. 14. Juni 2009 (Foto: Peter Buchner), leg., cult & det. Peter Buchner [Forum]
3: Italien, Friaul, Mt. Croce, Freilandfund 14. Juli 2009 (Foto: Helmut Deutsch) leg. & det. Helmut Deutsch
4-5, ein Individuum: Österreich, Osttirol, St. Johann i. W., 900 m, 11. Juni 2010 (Studiofotos: Helmut Deutsch), leg. Benedikt & Deutsch, det. Helmut Deutsch
6: Griechenland, Sterea Ellada, Vardousia, Athanasios Diakos, 2 km W Athanasios Diakos, N 38° 41’ 57.59", E 22° 9’ 16.77", 1460 m, Blumenwiese neben Geröllfeld, 1. Juli 2013, am Licht (det. & Foto: Christian Papé) [Forum]


Raupe

1, Jungraupe (6 mm) in geöffenter Blüte von Großblütigem Fingerhut (Digitalis grandiflora): Österreich, Niederösterreich, Klingfurth, Schlagflur in Rotföhrenwald, 500 m, 6. Juli 2008 (Foto: Peter Buchner), leg. & det. Peter Buchner [Forum]
2, ältere Raupe (9 mm) der gezeichneten Form: Daten wie Raupe 1 (Foto: Peter Buchner)
3, fast erwachsene Raupe (11 mm) der ungezeichneten, grünen Form: Daten wie Raupe 1 (Foto: Peter Buchner)
4, fast erwachsene Raupe (11 mm) beim Fressen durch den „Hintereingang“: Daten wie Raupe 1 (Foto: Peter Buchner)
5: Deutschland, Baden-Württemberg, Südschwarzwald, Präg, Buchenmischwald, an Großblütigem Fingerhut (Digitalis grandiflorus), 800 m, 15. Juli 2016 (det., cult. & fot.: Florian Nantscheff), det. Pflanze Sven Wiessner, conf. Wilfried Schäfer & Rolf Stricker [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1, Befallsspur durch Jungraupe an Großblütigem Fingerhut (Digitalis grandiflora), Blüteneingang wird zugesponnen (Bildmitte): Österreich, Niederösterreich, Klingfurth, Schlagflur in Rotföhrenwald, 500 m, 6. Juli 2008 (Foto: Peter Buchner), leg. & det. Peter Buchner [Forum]
2, Befallsspur durch ältere Raupen, Blüten werden seitlich aufgebissen, Raupen teilweise außerhalb (im Bild die unterste Blüte): Daten wie Bild 1 (Foto: Peter Buchner)
3: Deutschland, Baden-Württemberg, Südschwarzwald, Präg, Buchenmischwald, an Großblütigem Fingerhut (Digitalis grandiflorus), 800 m, 15. Juli 2016 (det. & fot.: Florian Nantscheff), det. Pflanze Sven Wiessner, conf. Wilfried Schäfer & Rolf Stricker [Forum]


Puppe

1 (7 mm): Sammeldaten wie Raupe 1, verpuppt 7. Juli 2008 (Foto: Peter Buchner)



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1-2, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1: Österreich, Niederösterreich, Kaltenberg, ex Larva, 1919 (Beleg-Foto: Peter Buchner), leg. & det. Kitschelt, coll. NHMW
2: Daten wie Lebendfalterbild 4-5 (Foto: Helmut Deutsch)


Ähnliche Arten

Die vier Arten der E.-linariata-Gruppe haben alle eine ähnliche Zeichnungsanlage und sind nach Bild schwer unterscheidbar.


Erstbeschreibung

MABILLE (1871: 168) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Geröllfeld: Griechenland, Sterea Ellada, Vardousia, Athanasios Diakos, 2 km W Athanasios Diakos, N 38° 41’ 57.59", E 22° 9’ 16.77", 1460 m, 1. Juli 2013 (Foto: Christian Papé) [Forum]
2, Präimaginalhabitat: Frankreich, Dept. Haut-Rhin, Rosenau-Ile, NSG Petite Camargue, Trockenaue, halbschattige Staudenflur am Rand eines Eichenwäldchens, 215 m, 3. Juli 2016 (Foto: Florian Nantscheff) [Forum]
3, Präimaginalhabitat: Deutschland, Baden-Württemberg, Südschwarzwald, Präg, Buchenmischwald, mit Großblütigem Fingerhut (Digitalis grandiflorus), 800 m, 15. Juli 2016 (fot.: Florian Nantscheff), det. Pflanze Sven Wiessner, conf. Wilfried Schäfer & Rolf Stricker [Forum]


Nahrung der Raupe

1, Großblütiger Fingerhut (Digitalis grandiflora): Österreich, Salzburg, Golling, 1. Juli 2006 (Foto: Erich Schnöll) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„pyrenaeus [neus], nach dem Fundorte Pyrenäen; .“
SPULER 2 (1910: 70L)


Faunistik

Nach SAUTER & WHITEBREAD (2005) ist die Art in die Schweizer Lepidopterenfauna aufzunehmen.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08485 Eupithecia pyreneata MABILLE, 1871 - Gelbfingerhut-Blütenspanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Februar 23, 2018 23:15 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: