Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Eupithecia Abietaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08481 Eupithecia abietaria (GOEZE, 1781) - Fichtenzapfen-Blütenspanner

1: Österreich, Niederösterreich, Arzberg 5 km S Pitten, 8. Juni 2002 (Foto: Peter Buchner), det. durch GU Peter Buchner
2: Schweiz, Graubünden, Engadin, Zernez, 1600 m, 14. Juli 2007 (Foto: Heiner Ziegler), det. Rolf Mörtter [Forum]
3: Deutschland, Furth im Wald, Bayerischer Wald, eigener Garten, 6. Juni 2007 (Foto: Ingrid Altmann), det. Hans Moser und Hans-Joachim Weigt [Forum]
4: Deutschland, Baden-Württemberg, Karlsruhe-Rappenwörth, leg. Erwin Rennwald, 5. Juni 2007 (Foto: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux, conf. Thomas Fähnrich [Forum]
5: Deutschland, Westerwald, Montabaur, 7. Juni 2007 (Foto: Rainer Wendt), det. Rainer Wendt, conf. Thomas Fähnrich [Forum]
6: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Westernohe, 450 m, 9. Juni 2007 (Foto: Rainer Roth), det. Rainer Roth, conf. Hans-Joachim Weigt [Forum]
7: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, am Licht, 14. Juni 2008 (Foto: Michael Stemmer), det. Michael Stemmer, conf. Hans-Joachim Weigt [Forum]
8-9: Deutschland, Bayern, Bayer. Wald, 535 m, am Licht, 15. Juni 2009 (Fotos: Rudi Ritt), det. Thomas Fähnrich [Forum]
10: Deutschland, Sachsen, Bautzen, Stadtlage am Hauslicht, 19. Juni 2012 (leg., gen. det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
11-12: Schweiz, St. Gallen, Wattwil, 750 m, 6. Juli 2013, am Licht (Fotos: Pia Rindlisbacher), conf. Ursula Beutler [Forum]



Diagnose

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7-8, 9-10 und 11-12, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Genitalien

Häufigster Zweck: Unterscheidung gegenüber E. analoga.

1, Genitalpräparat eines nicht abgebildeten ♀: Österreich, Niederösterreich, Krug, 28. April 2006, leg. Oliver Janzek (det., Präparation & Mikro-Foto: Peter Buchner) (das große Bild der Genitalarmatur wird evtl. nicht in höchster Auflösung angezeigt. In diesem Fall auf das Symbol "Vergrößern" klicken)
2, weiteres ♀: Österreich, Niederösterreich, Türkensturz, 3. Juli 2005 (leg., det., Präparation & Mikro-Foto: Peter Buchner)

Die ♀ Genitalien sind durch folgende Merkmale leicht von jenen der E. analoga unterscheidbar:

3, Genitalpräparat des unter Lebendfalter 1 abgebildeten ♂: Daten siehe oben (Präparation & Mikro-Foto: Peter Buchner)

Die ♂ Genitalien sind jenen von E. analoga sehr ähnlich. Folgende Unterschiede sind erkennbar:


Erstbeschreibung

GOEZE (1781: 439) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

abies die Tanne, als Nahrungspflanze der Raupe.“
SPULER 2 (1910: 71R)

togata: „toga antikes römisches Kleidungsstück, oft mit einem Purpurstreifen geziert, nach den rötlichen Querbinden des Falters.“
SPULER 2 (1910: 71R)


Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08481 Eupithecia abietaria (GOEZE, 1781) - Fichtenzapfen-Blütenspanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 30, 2016 16:22 von Michel Kettner
Suche: