Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Eupithecia Abbreviata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08578 Eupithecia abbreviata STEPHENS, 1831 - Eichen-Blütenspanner

1: Österreich, Niederösterreich, Guntrams, 19. April 2002 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Deutschland, Baden-Württemberg, Gaggenau, an Laterne, 2. April 2005 (Foto: Dietmar Laux), det. Rudolf Bryner [Forum]
3: Deutschland, Baden-Württemberg, Gaggenau, an Laterne, 18. April 2006 (Foto: Dietmar Laux), conf. Axel Steiner [Forum]
4, ♂: Österreich, Niederösterreich, 3 km SSW Katzelsdorf/L., 28. April 2006 (Foto: Peter Buchner), gen. det. Peter Buchner
5: Deutschland, Lüneburger Heide, Lichtfang, 30. April 2005 (Foto: Christian Tolasch), det. Helmut Kolbeck [Forum]
6: Schweiz, Graubünden, Felsberg, Rheinufer linksseitig am Fuss des Calanda, 550 m, Lichtfang mit Daniel Bolt, 11. April 2009 (Foto: Heiner Ziegler), det. Thomas Fähnrich [Forum]
7: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Westerwald, Montabaur, 235 m, Hausgarten in Ortsrandlage mit benachbarter Bachaue und gehölzbetonter, parkartiger Freizeitanlage, 22. April 2009 (Foto: Rainer Wendt), det. Heinz Schumacher [Forum]
8: Deutschland, Thüringen, Waltershausen, am Licht, 10. Mai 2010 (Studiofoto: Andreas Armenat), det. Andreas Armenat [Forum]
9, ♀: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Raupe an Eichenblättern (Quercus robur) 16. Juni 2010, e.l. 13. März 2011 (leg., cult. & Foto: Heidrun Melzer), conf. Friedmar Graf & Thomas Fähnrich [Forum]
10-11, zwei Individuen: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Mainz-Innenstadt, am Licht, 3. April 2011 (Studiofotos: Kathrin Jäckel), conf. Rolf Mörtter [Forum]
12: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Umgebung von Schleife, 130 m, Lichtfang, 21. April 2012 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
13: Deutschland, Baden-Württemberg, 77815 Bühl-Baden, südliche Ortsrandlage, Balkon, 135 m, am Licht, 14. April 2012 (Foto: Willy Dresel), conf. Rolf Mörtter [Forum]
14: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Mülheim an der Ruhr, Siedlungsgebiet mit Gärten, 28. März 2012 (det. & fot.: Karola Winzer), conf. Daniel Bartsch [Forum]
15: Slowakei, Štiavnické vrchy, Rybník, am Rand eines Eichenwaldes, 300 m, 21. März 2014 (det. & fot.: František Kosorín) [Forum]


Raupe

1: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Siegen-Geisweid, Heckenberg, Haubergswald, 13. Mai 2007 (Foto: Uwe Diener), det. Thomas Fähnrich [Forum]
2: Deutschland, Baden-Württemberg, am Kaiserstuhl, 24. Mai 2006 (Foto: Gabi Krumm), det. Thomas Fähnrich & Hans-Joachim Weigt [Forum]
3-5, schwach gezeichnete Raupenform: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, an Eichenblättern (Quercus robur), 16. Juni 2010 (leg., cult. zum Falter & Fotos: Heidrun Melzer), conf. Falter Friedmar Graf & Thomas Fähnrich [Forum]


Puppe

1: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Raupe an Eichenblättern (Quercus robur) 16. Juni 2010 (leg., cult. zum Falter, det. & Foto am 3. Juli 2010: Heidrun Melzer) [Forum]



Diagnose

Falter

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7-8, 9-10 und 11-12, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Raupe

Diagnosehinweis von H.-J. WEIGT in "Die Blütenspanner Mitteleuropas" (1993), sinngemäß: Die Unterseite der erwachsenen Raupe von E. abbreviata ist dunkelbraun, während sie bei E. dodoneata deutlich heller ist. (Bezieht sich auf stark gezeichnete Raupen.)


Puppe

Diagnosehinweis von H.-J. WEIGT in "Die Blütenspanner Mitteleuropas" (1993): "Eupithecia dodoneata-Puppen sind dunkelbraun, fast schwarz, die von abbreviata jedoch mittelbraun".


Genitalien

Häufigster Zweck: Unterscheidung Eupithecia abbreviata von E. dodoneata.

1, Genitalpräparat eines nicht abgebildeten ♀: Österreich, Niederösterreich, Gumpoldskirchen, 21. April 2006 (leg., det., Präparation & Mikro-Foto: Peter Buchner)(das große Bild der Genitalarmatur wird evtl. nicht in höchster Auflösung angezeigt. In diesem Fall auf das Symbol "Vergrößern" klicken)

Obwohl die ♀ Genitalien auf den ersten Blick deutlich anders aussehen, ist der Grundbauplan sehr ähnlich und die Unterschiede sind v.a. quantitativ. Die wichtigsten Bereiche im Detail:

Eupithecia abbreviata:

E. dodoneata:

2, Genitalpräparat des als Lebendfalter 4 abgebildeten ♂: Österreich, Niederösterreich, Lanzenkirchen, 28. April 2006 (leg., det., Präparation & Mikro-Foto: Peter Buchner)

Die ♂ Genitalien von Eupithecia abbreviata sind durch die Kombination folgender Merkmale unverwechselbar:


Erstbeschreibung

STEPHENS (1831: 283) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„abbreviatus abgekürzt, wahrscheinlich wegen der stark gestutzten Hinterflügel.“
SPULER 2 (1910: 82R)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08578 Eupithecia abbreviata STEPHENS, 1831 - Eichen-Blütenspanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 26, 2015 18:57 von Jürgen Rodeland
Suche: