Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Euphydryas Desfontainii

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nymphalidae (Edelfalter)
EU 07267 Euphydryas desfontainii (GODART, 1819)

Ssp. ibarrae LAJONQUIERE, 1965

1-2, ♀ der spp. ibarrae: Frankreich, Département Aude, Couiza bei Quillan, sehr magere Heide, 7. Juni 2007 (manipulierte Freilandfotos: Walter Schön), det. Walter Schön, conf. Jürgen Hensle [Forum]


Ssp. gibrati OBERTHÜR, 1922

1, ♂ der spp. gibrati: Marokko, Rifgebirge, nordöstlich Shifshawn, südwestliche Vorgipfel des Jebel Tisouka, 1750 m, 2. Mai 2015 (Freilandfoto: Hermann Falkenhahn), det. Hermann Falkenhahn [Forum]
2, ♀ der spp. gibrati: Marokko, Rifgebirge, 1 km nordwestlich Khamis M'Diq, 950 m, 6. Mai 2015 (Freilandfoto: Hermann Falkenhahn), det. Hermann Falkenhahn [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1, der ssp. gibrati an cf. Cephalaria-spec.: Marokko, Hügelland östlich von Tanger, 25. März 2015 (Freilandfoto: Georg Paulus), det. Hermann Falkenhahn [Forum]
2, der ssp. gibrati an cf. Hippocrepis-spec.: Marokko, Hügelland östlich von Tanger, 25. März 2015 (Freilandfoto: Georg Paulus), det. Hermann Falkenhahn [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1 und 2, Raupennester der ssp. gibrati an Knautia arvensis: Marokko, Zentraler Mittlerer Atlas, Azrou, Doline Mischliffen, 1850 m, 18. Juni 2013 (Fotos: Hermann Falkenhahn) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1, Altraupen der ssp. gibrati an cf. Cephalaria spec.: Marokko, Hügelland östlich von Tanger, 25. März 2015 (Freilandfoto: Georg Paulus), det. Hermann Falkenhahn [Forum]



Diagnose






1-3, ♂ & 4-6, ♀ ssp. zapateri HIGGINS, 1950: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM
7-9, ♂ & 10-12, ♀ ssp. baetica (RAMBUR, 1858): Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM
13-15, ♂ & 16-18, ♀ ssp. gibrati OBERTHÜR, 1922: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM

Falter

Euphydryas desfontainii kann in seiner Heimat nur mit dem - dort sehr ähnlichen - Skabiosen-Scheckenfalter (Euphydryas aurinia) verwechselt werden. Dieser trägt auf der Unterseite der Vorderflügel nur eine sehr geringe schwarze Zeichnung. Bei E. desfontainii ist diese etwas stärker ausgeprägt. Oberseits ist bei E. desfontainii die Randbinde der Vorderflügel schmal und hellgelb, bei südwesteuropäischen E. aurinia aber deutlich breiter und wenigstens teilweise orangebraun.


Ähnliche Arten


Erstbeschreibung

GODART (1819: 278-279) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Larvalhabitat der ssp. gibrati: Marokko, Hügelland östlich von Tanger, 25. März 2015 (Foto: Georg Paulus) [Forum]

E. desfontainii fliegt auf trockenen Wiesen, Ödland, steinigen und trockenen Berghängen und in Garriguen. In Europa zwischen 300 und 1600 m, in Afrika bis 2800 m.
Die Art tritt generell nur lokal auf und fehlt in weiten Gebieten vollständig.


Lebensweise

Die Flugzeit des Falters beginnt je nach lokalem Klima im April oder Mai und dauert im Gebirge bis Anfang Juli. Die Raupen leben in einem Gespinst und überwintern halb erwachsen. Sie ernähren sich vom Weißen Schuppenkopf (Cephalaria leucantha), Knautia (Knautia arvensis). Nach der Überwinterung zudem von Skabiosen (Scabiosa spp.) und lokal weiteren krautigen Pflanzen.

(Autor: Jürgen Hensle)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„Desfontaines.“
SPULER 1 (1908: 22R)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Verbreitung

E. desfontainii lebt in Marokko und Westalgerien im Hohen und Mittleren Atlas, im Rif-Atlas und im Tlemcen-Gebirge. Zudem in Andalusien, Zentral- und Nordostspaniens von der Umgebung Gibraltars bis in die Pyrenäen und in den französischen Ostpyrenäen. In Portugal ist er wahrscheinlich ausgestorben.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nymphalidae (Edelfalter)
EU 07267 Euphydryas desfontainii (GODART, 1819) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 28, 2017 20:25 von Jürgen Rodeland
Suche: