Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Eucosma Tripoliana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04948 Eucosma tripoliana (BARRETT, 1880)



Diagnose

1-2: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"


Erstbeschreibung

BARRETT (1880) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Die Raupe lebt in Blütenköpfen der Strand-Aster, wo sie mit derjenigen von Eucosma rubescana verwechselt werden kann, die z.B. an den norddeutschen Küsten gemeinsam mit der Art auftritt (WEGNER 2015). Die Raupe und ihre Lebensweise werden schon in der Erstbeschreibung von BARRETT (1880) klar beschrieben. Während die Art in den Salzwiesen von Großbritannien bis Skandinavien überall ihre Bindung an Salzwiesen und die Strandaster zeigt, wird sie im europäischen Binnenland nur ziemlich selten gefunden. Dort scheint sie an die Kalk-Aster (Aster amellus) gebunden zu sein.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Die Benennung des Falters erfolgte nach der Nahrung seiner Raupe, Aster tripolium.

(Autor: Erwin Rennwald)


Andere Kombinationen


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04948 Eucosma tripoliana (BARRETT, 1880) diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 7, 2016 23:33 von Michel Kettner
Suche: