Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Euchromius Ocellea

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06207 Euchromius ocellea (HAWORTH, [1811])

1-2, ♂: Österreich, Niederösterreich, Sollenau, Trockenrasen, am Licht 31. Juli 2009 (Fotos: Peter Buchner), det. durch GU Peter Buchner (gleiches Individuum, Bild 2 horizontal gespiegelt)
3: Spanien, Kanarische Inseln, La Gomera, La Vizcaina, 450 m, 30. Januar 2011, Lichtfang (det. & fot.: Wolfgang Langer), conf. Rolf Mörtter [Forum]
4, Spanien, Kanarische Inseln, Fuerteventura, Ortsrand von Triquivijate, 250 m, 27. Februar 2012, Lichtfang (Foto: Wolfgang Langer), conf. Tymo Muus [Forum]
5: Russland, Oblast Nischni Nowgorod, Gartenkomplex Jagodnoje, 50 km südlich von Nischni Nowgorod, 14. September 2013, am Licht (Foto: Sergey Shmelev) [Forum]
6: Spanien, Kanarische Inseln, La Gomera, Valle Gran Rey, La Puntilla, 0 m, 13. Dezember 2011 (fot.: Ursula Gönner), det. Roland Breithaupt [Forum]
7: Griechenland, Attika, Athen, 1 km SE Vouliagmeni, N 37° 48’ 37.17“, E 23° 47’ 38.53“, Vouliagmeni, 110 m, Phrygana oberhalb des Ortes, 29. Mai 2013, am Licht (det. & fot.: Christian Papé), conf. Alexandr Zhakov [Forum]
8-9: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, 29. September 2014, am Licht (det. & Fotos: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

1, ♂: Schweiz, Waadt, Nyon, 436 m, 1. August 1986 (fot.: Rudolf Bryner), leg. & det. Max Hächler [Forum]
2, ♂ + 3, ♀: Griechenland, Peloponnes, Arcadien, Leonidio, 190 m, 18. Mai 2009 (leg. & det. Anton Mayr, coll. & Fotos: Helmut Deutsch) [Forum]


Erstbeschreibung

HAWORTH ([1811]: 486-487) (nach Digitalisat der Bibliothèque nationale de France):

„PALPARIA. (AMPLISSIMÆ.)
[...]
ocellea.
21.
*
P. (The Necklace Veneer) alis fuscescentibus, striga geminata
media flavicante, aliaque abbreviata moniliformi ad angu-
lum ani.
HABITAT prope Londinum, at rarissime, Imago primo vere.
EXPANSIO alarum 11½ [Maßeinheit fehlt: lin.]
DESCRIPTIO. Affinis Tineæ Fueslellæ, sed statura preceden-
tium [argyrea]. Alæ anticæ strigis duabus mediis contiguis rectis
flavicantibus. Ad apicem strigæ 2-3, aliæ, brevissimæ, cos-
tales, obliquæ, obsoletæ, etiam flavicantes, et fere evanes-
centes: strigaque alia monilea, a medio inarginis postici ad
angulum ani, composita ex ocellis numerosis, confertissi-
mis, seu connexis, pupillis atris, iridibus antice albissimis,
postice auratis; ciliis cinereis. Posticæ fuscæ venis satura-
tioribus, ciliis nigris.
OBS. This was purchased of a collector, who says it was
caught in a garden in the suburbs of London, extremely
early in the spring season.“



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„ocellus kleines Auge.“
SPULER 2 (1910: 197R)


Abweichende Schreibweisen

Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

Nach „HUEMER & TARMANN: Die Schmetterlinge Österreichs, Innsbruck 1993“ wurde die Art bis dahin innerhalb Österreichs erst aus den Bundesländern Steiermark und Burgenland gemeldet. Vorbehaltlich zwischenzeitlicher Nachweise stellt der im Rahmen des Forumstreffens gemachte Fund (Lebendfalterbilder 1-2) einen Neunachweis für Niederösterreich dar.


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir übernehmen hier die von HEPPNER (1982) angegebenen Publikationsjahre.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06207 Euchromius ocellea (HAWORTH, [1811]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 3, 2016 23:07 von Michel Kettner
Suche: