Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Etiella Zinckenella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05742 Etiella zinckenella (TREITSCHKE, 1832)

1-2: Österreich, Niederösterreich, 4 km SW Wr. Neustadt, Schwarzföhrenforst-Rand, Brachen, 300 m, 15. Juli 2003 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3-4, ♂: Schweiz, Wallis, Saillon, 1320 m, 12. Juli 2010, Raupen in den Hülsen von Ononis rotundifolia, e.l. 5. August 2010 (leg., cult., det. und Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]
5-6, ♀: Funddaten wie Bild 3-4, ebenfalls e.l. 5. August 2010 (leg., cult., det. und Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]
7: Frankreich, Var (83), Le Muy, 50 m, 21. April 2011 (fot.: Heiner Ziegler), det. Rudolf Bryner [Forum]
8: Türkei, Karaman, Mutyolu, 1650 m, 5. Juni 2010 (fot.: Özgür Koçak), det. Alexandr Zhakov [Forum]
9: Frankreich, Provence, Bouches-du-Rhone, Mausanne-les-Alpilles, 210 m, 16. Juni 2013, am Licht (Foto: Helmut Kaiser), det. Helmut Deutsch [Forum]
10-11: Italien, San Marino, Campingplatz auf einer Anhöhe, 11. Juli 2018, abends am Licht (Fotos: Chris Engelhardt, nachbearbeitet von Tina Schulz), det. Tina Schulz [Forum]
12: Deutschland, Bayern, München-Forstenried, Garten, 550 m, Lichtfang, 12. August 2018 (leg., det. & fot.: Wolfgang Langer) [Forum]
13-15 ♂ ♂: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 90 m, Garten, 11. & 12. August 2020, am Schwarzlicht (det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
16: Deutschland, Sachsen-Anhalt, Harz, Blankenburg, Lutherberg, 15. August 2020, am Licht (det. & fot.: Sven Schönebaum) [Forum]
17: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Köln, Siedlung mit Gärten am Stadtrand, 43 m, 17. August 2020, am Licht (Foto: Jörg Siemers) [Forum]
18-19, ♂: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 90 m, Garten, ♀ ♀ 11. & 12. August 2020 am Schwarzlicht, anschließende Eiablage, Falterschlupf 24. September 2020 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Raupe

1-2: Schweiz, Wallis, Saillon, 1320 m, in Hülse von Rundblättrigem Hauhechel (Ononis rotundifolia), 12. Juli 2010 (leg., cult., det. und Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]
3, verpuppungsreif: Schweiz, Wallis, Saillon, 1320 m, in Hülse von Rundblättrigem Hauhechel (Ononis rotundifolia), 12. Juli 2010 (leg., cult., det. und Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]
4: Deutschland, Brandenburg, Autobahnkreuz Schönefeld, in Hülse von Breitblättriger Platterbse (Lathyrus latifolius), 27. August 2020 (det. & fot.: Frank Rämisch) [Forum]
5: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 90 m, Garten, ♀ ♀ 11. & 12. August 2020 am Schwarzlicht, anschließende Eiablage, Zuchtfoto 7. September 2020 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
6: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 90 m, Garten, ♀ ♀ 11. & 12. August 2020 am Schwarzlicht, anschließende Eiablage, Zuchtfoto 3. September 2020 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
7, verpuppungsreif und verfärbt: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 90 m, Garten, ♀ ♀ 11. & 12. August 2020 am Schwarzlicht, anschließende Eiablage, Zuchtfoto 4. September 2020 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1, von Raupe bereits verlassene Hülse von Rundblättrigem Hauhechel (Ononis rotundifolia): Schweiz, Wallis, Saillon, 1320 m, 12. Juli 2010 (Foto: Rudolf Bryner) [Forum]
2, Deutschland, Brandenburg, 10 km südlich Berlin, Schenkenhorst, in Hülse von Robinie (Robinia pseudoacacia), 30. August 2020 (det. & fot.: Frank Rämisch) [Forum]

Den Befall einer Pflanze erkennt man an den runden Ausstiegslöchern der Raupen in den Hülsen.
(Rudolf Bryner)


Puppe

1-3, aufgeschnittenes Puppengespinst: Schweiz, Wallis, Saillon, 1320 m, 12. Juli 2010, Raupen in den Hülsen von Ononis rotundifolia, e.l. ab 5. August 2010 (leg., cult., det. und Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]
4, Erdkokons: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 90 m, Garten, ♀ ♀ 11. & 12. August 2020 am Schwarzlicht, anschließende Eiablage, Zuchtfoto 15. September 2020 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
5-7 (8.5 mm): Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 90 m, Garten, ♀ ♀ 11. & 12. August 2020 am Schwarzlicht, anschließende Eiablage, Zuchtfotos 11. September 2020 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Ei

1: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 90 m, Garten, ♀ 12. August 2020 am Schwarzlicht, Foto 18. August 2020 (det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]



Diagnose

Männchen

1, ♂: Ungarn, Budapest, 29. Juni 1974 (fot: Pekka Malinen, kleines Bild redaktionell an Standardmaße angepasst), leg. Osmo Heikinheimo, coll. LTKM


Weibchen

1, ♀: Ungarn, Budapest, 29. Juni 1974 (fot: Pekka Malinen, kleines Bild redaktionell an Standardmaße angepasst), leg. Osmo Heikinheimo, coll. LTKM


Erstbeschreibung

TREITSCHKE (1832: 201) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Etiella zinckenella entwickelt sich als Raupe in den Hülsen einer ganzen Reihe von Schmetterlingsblütlern/ Hülsenfrüchtlern (Fabaceae). Mit obigen Bildern aus dem Wallis hat R. Bryner die Rundblättrige Hauhechel (Ononis rotundifolia) als Nahrungspflanze dokumentiert. Bei MÖRTTER et al. (2018) heißt es ebenfalls zum Wallis (war das eine gemeinsame Exkursion?): "SELIGER fand die Raupen in der Schweiz/ Wallis in den Hülsen von rundblättriger Hauhechel (Ononis rotundifolia)." In der Literatur und im Internet finden sich fast ausschließlich Angaben zu Pflanzen mit bohnenartigen Früchten - und da davon weltweit sehr viele Arten angebaut werden, ist auch die Liste der Nahrungspflanzen von E. zinckenella lang - die meisten dieser Angaben dürften auch tatsächlich stimmen - meist wird E. zinckenella dabei als landwirtschaftlicher Schädling bezeichnet.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„Zincken.“
SPULER 2 (1910: 208R)


Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

GEITER, HOMMA & KINZELBACH (2002) führen die Art für Deutschland als Neozoon mit fraglichem Status (Kategorie C).


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05742 Etiella zinckenella (TREITSCHKE, 1832) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 25, 2020 0:07 von Tina Schulz
Suche: