Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Etainia Sericopeza

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU M-EU 00244 Etainia sericopeza (ZELLER, 1839)

1-2, ♂: Deutschland, Thüringen, "Queste" bei Schmalkalden, Minen in den Früchten von Spitzahorn (Acer platanoides) am 12. Juni 2009 gefunden, Kokon etwa am 20. Juni 2009 angefertigt, e.l. 30. Juni 2009 (Studiofotos: Uwe Büchner), leg., cult. & gen. det. Uwe Büchner [Forum]
3-4, ♀: Deutschland, Niedersachsen, Lüneburg, Oedeme, im heimischen Garten mit Altbaumbestand und Nähe zu einer alten Bahnlinie, 40 m, am Licht, 13. Mai 2018 (Foto: Frank Stühmer), gen. det. Dieter Robrecht [Forum]
5, ♂: Deutschland, Niedersachsen, Lüneburg, Oedeme, im heimischen Garten mit Altbaumbestand und Nähe zu einer alten Bahnlinie, 40 m, am Licht, 19. August 2018 (leg. & Foto: Frank Stühmer), gen. det. Dieter Robrecht [Forum]
6: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld-Senne, 120 m, Spitzahorn-Knospe am 18. Februar 2019 eingetragen, ex.l. 18. April 2019 [Forum]
7, ♀: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 4. Mai 2019 (gen. det. & Foto: Horst Pichler), conf. durch Barcoding [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-2, Mine in Frucht von Spitzahorn (Acer platanoides) im Durchlicht: Deutschland, Thüringen, "Queste" bei Schmalkalden, 12. Juni 2009 (leg., cult., det. & Fotos: Uwe Büchner [Forum]
1-2, Mine im Winter in Endknospe von Spitzahorn (Acer platanoides), eine abgestorbene, dunkle Schuppe verrät die Anwesenheit der Raupe (die Knospe links ist besetzt, die rechte Knospe nicht): Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld-Senne, 120 m, nach Norden ausgerichteter Waldsaum, Jungaufwuchs von 1 - 3 m Höhe, 18. Februar 2019 (leg., det. & fot.: Dieter Robrecht) [Forum]
3-4, Mine im Winter in Endknospe von Spitzahorn (Acer platanoides), eine abgestorbene, dunkle Schuppe verrät die Anwesenheit der Raupe (in der geöffneten Knospe ist die Raupe im rechten Fraßbereich): Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld-Senne, 120 m, nach Norden ausgerichteter Waldsaum, Jungaufwuchs von 1 - 3 m Höhe, 18. Februar 2019 (leg., det. & fot.: Dieter Robrecht) [Forum]


Raupe

1: Schweden, Skåne, 14. Juni 2018, an Frucht von Spitzahorn ( Acer platanoides) (leg., det. & Foto: Fredrik Skeppstedt)


Puppe, Exuvie, Puppenkokon

1, Verpuppungskokon: Deutschland, Thüringen, "Queste" bei Schmalkalden, Minen in den Früchten von Spitzahorn (Acer platanoides) am 12. Juni 2009 gefunden, Kokon etwa am 20. Juni 2009 angefertigt (leg., cult., det. & Foto: Uwe Büchner) [Forum]
2, Kokon: Schweden, Skåne, 14. Juni 2018, an Frucht von Spitzahorn ( Acer platanoides) (leg., det. & Foto: Fredrik Skeppstedt)
3, Kokon mit Exuvie: Schweden, Skåne, an Frucht von Spitzahorn ( Acer platanoides), Foto vom 17. September 2017 (leg., det. & Foto: Fredrik Skeppstedt)



Diagnose

Männchen

Die Falter von Etainia sericopeza und Etainia louisella sind einander sehr ähnlich und nur schwer verlässlich zu bestimmen, wenn man die Nahrungspflanze nicht kennt.

1, ♂: Deutschland, Thüringen, "Queste" bei Schmalkalden, Minen in den Früchten von Spitzahorn (Acer platanoides) am 12. Juni 2009 gefunden, Kokon etwa am 20. Juni 2009 angefertigt, e.l. 30. Juni 2009 (gen. det. & Foto: Uwe Büchner) [Forum]
2, ♂: Deutschland, Brandenburg, 16248 Oderberg-Geistberg, ca. 30 m, Lichtfang, 15. Mai 2017 (leg., präp., gen. det. & fot.: Klaus Schwabe) [Forum]


Genitalien

Männchen

1-2, ♂: Deutschland, Thüringen, "Queste" bei Schmalkalden, Minen in den Früchten von Spitzahorn (Acer platanoides) am 12. Juni 2009 gefunden, Kokon etwa am 20. Juni 2009 angefertigt, e.l. 30. Juni 2009 (präp. & Mikrofoto: Uwe Büchner) [Forum]
3, ♂: Deutschland, Brandenburg, 16248 Oderberg-Geistberg, ca. 30 m, Lichtfang, 15. Mai 2017 (leg., präp., gen. det. & fot.: Klaus Schwabe) [Forum]
4, ♂: Deutschland, Niedersachsen, Lüneburg, Oedeme, im heimischen Garten mit Altbaumbestand und Nähe zu einer alten Bahnlinie, 40 m, am Licht, 19. August 2018 (leg. Frank Stühmer, gen. det., präp. & Mikrofoto: Dieter Robrecht) [Forum]


Weibchen

1: Genitalpräparat eines nicht abgebildeten ♀: Österreich, Niederösterreich, Pitten, 17. August 2004, leg., det., Präparation & Mikro-Foto Peter Buchner
2, ♀: Deutschland, Niedersachsen, Lüneburg, Oedeme, im heimischen Garten mit Altbaumbestand und Nähe zu einer alten Bahnlinie, 40 m, am Licht, 13. Mai 2018 (leg. Frank Stühmer, gen. det., präp. & Foto: Dieter Robrecht) [Forum]


Erstbeschreibung

ZELLER (1839: 215) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Nach JOHANSSON et al. (1990) miniert die Raupe ausschließlich in Früchten des Spitzahorns (Acer platanoides). Die Angabe "alle Ahornarten" bei SCHÜTZE (1931) [1] ist demnach unzutreffend.



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

NIEUKERKEN et al. (2016) werten die bisherigen Untergattungen Etainia und Zimmermannia von Ectoedemia zu eigenständigen Gattung auf.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU M-EU 00244 Etainia sericopeza (ZELLER, 1839) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 26, 2019 13:01 von Sabine Flechtmann
Suche: