Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Etainia Sericopeza

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU M-EU 00244 Etainia sericopeza (ZELLER, 1839)

1-2, ♂: Deutschland, Thüringen, "Queste" bei Schmalkalden, Minen in den Früchten von Spitzahorn (Acer platanoides) am 12. Juni 2009 gefunden, Kokon etwa am 20. Juni 2009 angefertigt, e.l. 30. Juni 2009 (Studiofotos: Uwe Büchner), leg., cult. & gen. det. Uwe Büchner [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-2, Mine in Frucht von Spitzahorn (Acer platanoides) im Durchlicht: Deutschland, Thüringen, "Queste" bei Schmalkalden, 12. Juni 2009 (leg., cult., det. & Fotos: Uwe Büchner [Forum]


Puppe

1, Verpuppungskokon: Deutschland, Thüringen, "Queste" bei Schmalkalden, Minen in den Früchten von Spitzahorn (Acer platanoides) am 12. Juni 2009 gefunden, Kokon etwa am 20. Juni 2009 angefertigt (leg., cult., det. & Foto: Uwe Büchner) [Forum]



Diagnose

Falter

Die Falter von Etainia sericopeza und Etainia louisella sind einander sehr ähnlich und nur schwer verlässlich zu bestimmen, wenn man die Nahrungspflanze nicht kennt.

1, Beleg des unter Lebendfalterbild 1-2 abgebildeten ♂: Funddaten siehe dort (gen. det. & Foto: Uwe Büchner) [Forum]


Genitalien

1: Genitalpräparat eines nicht abgebildeten ♀, Österreich, Niederösterreich, Pitten, 17. August 2004, leg., det., Präparation & Mikro-Foto Peter Buchner

1-2, männliches Genitalpräparat des oben abgebildeten Falterbelegs 1 bzw. Lebendfalterbild 1-2: Funddaten siehe dort (praep., det. & Mikrofotos: Uwe Büchner)


Erstbeschreibung

ZELLER (1839: 215) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Nach JOHANSSON et al. (1990) miniert die Raupe ausschließlich in Früchten des Spitzahorns (Acer platanoides). Die Angabe "alle Ahornarten" bei SCHÜTZE (1931) [1] ist demnach unzutreffend.



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

NIEUKERKEN et al. (2016) werten die bisherigen Untergattungen Etainia und Zimmermannia von Ectoedemia zu eigenständigen Gattung auf.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU M-EU 00244 Etainia sericopeza (ZELLER, 1839) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 15, 2018 13:37 von Erwin Rennwald
Suche: