Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Erebia Meolans

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nymphalidae (Edelfalter)
EU M-EU 07406 Erebia meolans (PRUNNER, 1798) - Gelbbindiger Mohrenfalter

1-5: Schweiz, Graubünden, Calanda, Haldensteiner Unteralp, 1. und 2. Foto 13. Juli 2005, 3.-5. Foto 3. Juli 2005 (Fotos: Heiner Ziegler), det. Heiner Ziegler
6: Deutschland, Bayern, Oberammergau, 1300 m, 19. Juni 1998 (Foto: Markus Schwibinger), det. Markus Schwibinger
7, ♀: Österreich, Oberösterreich, Ufer des Laudachsees, feuchter Hang, ca. 850 m, 6. Juli 1995 (Foto: Reinhart Röhrig), det. Jürgen Hensle [Forum]
8-9, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Hochschwarzwald, Nähe Feldberg, Waldgebiet, 7. Juli 2007 (Fotos: Dieter Rychel), det. Dieter Rychel, conf. Jürgen Hensle [Forum]
10: Frankreich, Bionnassay, ca. 1500 m, 22. Juni 2006 (Foto: Juha Tyllinen), det. Juha Tyllinen, conf. Herbert Fuchs & Hans Moser [Forum]
11, ♀: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Pfälzerwald, Johanneskreuz, 380 m, 3. Juni 2011 (det. & fot.: Gerhard Schwab) [Forum]
12: ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, Mittlerer Talschwarzwald, St. Peter, Spitzwald, 1000 m, 16. Juni 2012 (Freilandfoto: Jürgen Hensle), det. Jürgen Hensle
13-14: Deutschland, Baden-Württemberg, Nord-Schwarzwald, Schliffkopf, ca. 1000 m, 12. Juli 2013 (det. & fot.: Uwe Eisenberg) [Forum]


Kopula

1: Schweiz, Kt. St. Gallen, Mattstock bei Amden, 1700 m, 10. Juni 2011 (Foto: Jürgen Hensle), det. Jürgen Hensle



Diagnose

Erstbeschreibung

DE PRUNNER (1798: 71) [nach Scan des Göttinger Digitalisierungszentrums [GDZ] mit schriftlicher Genehmigung des GDZ. Besitzerin der Vorlage: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek]



Biologie

Habitat

1: Schweiz, Graubünden, Somtgant bei Savognin, subalpine Stufe, 2000 m, 19. Juli 2010 (Foto: Markus Dumke) [Forum]
2: Schweiz, Kt. St. Gallen, Mattstock bei Amden, hochmontane Stufe, 1700 m, 10. Juli 2011 (Foto: Jürgen Hensle)
3, in höheren Schwarzwaldlagen besiedelt E. meolans sowohl breite Waldwege als auch offene Wiesen und Weiden: Deutschland, Baden-Württemberg, Mittlerer Talschwarzwald, St. Peter, Spitzwald, 1000 m, 16. Juni 2012 (Foto: Jürgen Hensle)
4-5, im Pfälzerwald steigt Erebia meolans in Höhenlagen um 300 m herab. Die Falter nehmen dort gerne Reviere in kleinen offenen, besonnten Böschungen an Wegen in ansonsten eher bewaldeten und kühl-feuchten Tälern aus Buntsandstein ein: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Waldleiningen, Pfälzerwald, 30. Juni 2006, typische Revierplätze (Fotos: Erwin Rennwald) [Forum]
6, extensiv beweideter Borstgrasrasen: Deutschland, Baden-Württemberg, Mittlerer Talschwarzwald, Kandelgipfel, 1220 m, 16. Juli 2014 (Foto: Jürgen Hensle)


Prädatoren

1, Krabbenspinne: Frankreich, Hochvogesen, Col du Bonhomme, ca. 1050 m, am 24. Juli 2013 (det. & fot.: Gerhard Schwab) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie

stygne: „Eine Danaide.“
SPULER 1 (1908: 36R)


Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nymphalidae (Edelfalter)
EU M-EU 07406 Erebia meolans (PRUNNER, 1798) - Gelbbindiger Mohrenfalter art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 23, 2014 17:12 von Jürgen Hensle
Suche: