Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Epirrhoe Rivata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08277 Epirrhoe rivata (HÜBNER, [1813]) - Weißbinden-Labkrautspanner

1: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau, 14. Juni 2001
2: Österreich, Niederösterreich, 500 m N Strelzhof, 25. Mai 2005 (Fotos 1-2: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Österreich, Niederösterreich, 5 km SE Pitten, 4. Juli 2005 (Foto: Peter Buchner), det. Egbert Friedrich [Forum]
4: Schweiz, Arni, Waldrand, 860 m, am Licht, 25. Mai 2009 (Foto: Ursula Beutler), det. Egbert Friedrich [Forum]
5: Deutschland, Sachsen, Grumbach/Erzgebirge, ca. 780 m, 5. Juli 2009 (Freilandfoto: Rainer Klemm), det. Rainer Klemm, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
6-7, gleiches Individuum: Deutschland, Sachsen-Anhalt, Elbingerode im Harz, 4. Juli 2008 (Fotos: Thiemo Nordenholz) det. Thiemo Nordenholz
8, ♀: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, 7. Juni 2016, am Licht (leg., det., & fot.: Michael Stemmer), conf. Rolf Mörtter [Forum]


Erwachsene Raupe

1-3: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, ♀ 7. Juni 2016 am Licht, Fotos 1. Juli 2016 (leg., det., cult. & fot.: Michael Stemmer), conf. Rolf Mörtter [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, ♀ 7. Juni 2016 am Licht, Foto 20. Juni 2016 (leg., det., cult. & fot.: Michael Stemmer), conf. Rolf Mörtter [Forum]
2: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, ♀ 7. Juni 2016 am Licht, Foto 23. Juni 2016 (leg., det., cult. & fot.: Michael Stemmer), conf. Rolf Mörtter [Forum]
3: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, ♀ 7. Juni 2016 am Licht, Foto 28. Juni 2016 (leg., det., cult. & fot.: Michael Stemmer), conf. Rolf Mörtter [Forum]


Puppe

1-3, e.o. Zucht: Deutschland, Thüringen, Umg. Jena, Thalbürgel, Lochmühle, ♀ leg. Rando Müller am 11. Juli 2015 durch Lichtfang, 17. August 2015 (Fotos: Egbert Friedrich)


Ei

1: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, ♀ 7. Juni 2016 am Licht, Foto 11. JUni 2016 (leg., det., cult. & fot.: Michael Stemmer), conf. Rolf Mörtter [Forum]



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3-4, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Ähnliche Arten

Epirrhoe rivata ist durchschnittlich um 20% grösser als alternata. Die Grundfärbung ist reiner grau. Die weißen Außenbinden (a) werden nur schwach oder gar nicht von einer dunklen Wellenlinie längs geteilt. Das Mittelfeld ist stets dunkelgrau, oft braun übergossen. E. alternata ist insgesammt viel unruhiger gezeichnet. Die Flügelfransen (b) sind bei rivata stark, bei alternata deutlich schwächer gescheckt.

(Autor: [H.-J. Weigt])

Die Farbe des Mittelfelds hilft nicht bei der Unterscheidung der Arten, ebenso wenig die Fransen. Sehr wichtig ist dagegen der – geringe aber entscheidende – Größenunterschied, und den kann nur beurteilen, wer beide Arten mal (am besten als gespanntes Präparat) verglichen hat oder wer gute Abbildungen beider Arten vor sich hat.
Hier ein paar sicher bestimmte Exemplare. Die beiden oberen Reihen zeigen jeweils Männchen, die beiden unteren Weibchen.
Wie man sieht, ist die Unterscheidung anhand der Vorder- und Hinterflügel und der Größe recht einfach. Auf den Hinterflügeln ist die weiße Binde bei Epirrhoe rivata noch konstanter breiter als bei Epirrhoe alternata und zeigt nur gelegentlich schwache Reste einer dunklen Mittellinie, höchstens in Form hellgrauer Punkte, etwa bei den Epirrhoe rivata-Faltern 6 und 8. Zusammen mit dem Größenunterschied reicht das in der Regel zur Bestimmung aus. Man darf allerdings nicht erwarten, nach Fotos, auf denen nur die Vorderflügel zu sehen sind und ohne Vorliegen eines Belegstücks in allen Fällen zu einer sicheren Bestimmung zu gelangen. Eine gewisse Restunsicherheit wird da bei manchen Fotobelegen bestehen bleiben.

(Foto und Text: Axel Steiner [Forum])


Erstbeschreibung

HÜBNER ([1813]: pl. 79 fig. 409) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„rivatus gewässert, wegen der wellenförmigen Querlinien.“
SPULER 2 (1910: 57L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08277 Epirrhoe rivata (HÜBNER, [1813]) - Weißbinden-Labkrautspanner art-mitteleuropa Weissbinden-Labkrautspanner

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 3, 2016 10:07 von Jürgen Rodeland
Suche: