Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Epicrocis Neftaella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU Epicrocis neftaella (LUCAS, 1911)

1: Spanien, Kanarische Inseln, Teneriffa, Los Gigantes, 150 m, 6. Januar 2013 (det. & fot.: Juha Tyllinen) [Forum] und [Bestimmung]



Diagnose

Erstbeschreibung

LUCAS (1911: 218) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]


Beschreibung als Epicrocis anthracanthes

MEYRICK (1934: 491-492) [nach Copyright-freien Scans auf www.bhl-europe.eu]



Biologie

Nahrung der Raupe

FALCK et al. (2019 :37) wissen nur von einer einzigen Nahrungspflanzen-Meldung: "The larva feeds on Acacia tortilis (Forssk.) Hayne (LERAUT, 2014)". Und tatsächlich berichtet auch LERAUT (2014: 344) nur von genau dieser Pflanze; betrachtet man aber die Erstbeschreibung der von ihm synonymisierten Epicrocis anthracanthes MEYRICK, 1934, dann kommt eine Nahrungspflanze aus einem völlig anderen Verwandtschaftskreis hinzu; MEYRICK (1934) berichtet jedenfalls, dass sein Holotypus als Raupe an Mandel-Blättern fraß: "Cyprus, Nikosia, bred August from larva feeding on leaves of Prunus amygdalus (Th. Shiakides)". Es bleiben also sämtliche Fragen offen.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

LERAUT (2014) untersuchte die Typen von Salebria neftaella LUCAS, 1911 und Epicrocis anthracanthes MEYRICK, 1934. Dabei kam er zum Schluss, dass erstere in die Gattung Epicrocis gehört, aber auch, dass die von Zypern (Nikosia) beschriebene Epicrocis anthracanthes ein Synonym zur aus Tunesien (Nefta) beschriebenen Epicrocis neftaella ist.


Faunistik

Epicrocis neftaella wurde aus Tunesien (Nefta) beschrieben, das Synonym Epicrocis anthracanthes von Zypern (Nikosia). FALCK et al. (2019) melden die Art erstmals für die Kanarischen Inseln, konkret von zwei Orten auf Fuerteventura (Caldereta, 120 m und Corralejo, 0-10 m). Mit dieser Meldung ließ sich endlich auch eine ältere Anfrage von Juha Tyllinen vom [8. Februar 2013] von der Nachbarinsel Teneriffa (Los Gigantes, 150 m) beantworten - wie der Anfragende selbst feststellte [Forumsbeitrag Juha Tyllinen vom 24. April 2019] handelte es sich um die gleiche Art.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU Epicrocis neftaella (LUCAS, 1911) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 25, 2019 17:22 von Erwin Rennwald
Suche: