Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Epiblema Grandaevana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 05003 Epiblema grandaevana (LIENIG & ZELLER, 1846) - Großer Pestwurzwickler

1: Österreich, Niederösterreich, 5 km SE Pitten, Bachtal, (feuchte) Wiesen, Mischwald, 350 m, 7. Juli 2004 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Österreich, Steiermark, Bad Mitterndorf, Salza-Stausee, 780 m, 17. Juli 2010 (Freilandfoto: Martin Semisch), conf. Helmut Deutsch [Forum]
3: Österreich, Steiermark, Kleinsölk, Schwarzensee, 1200 m, 14. Juli 2009 (Freilandfoto: Martin Semisch), conf. Friedmar Graf & Rudolf Bryner [Forum]
4: Österreich, Steiermark, Bad Mitterndorf, Salza-Stausee, 780 m, 8. Juli 2009 (Freilandfoto: Martin Semisch), conf. Rudolf Bryner [Forum 3+4]
5: Deutschland, Sachsen, Neustädter Heide, offene Bergbaufolgelandschaft mit reichlich Huflattich, 119 m, 21. Mai 2011 (leg., det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
6-7: Österreich, Tirol, Kramsach, 700 m, 26. Juni 2011 (leg., det. & Fotos: Helmut Deutsch)
8: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Serebrjano-Prudski, Lischnjagi, am Licht, 24. Mai 2012 (fot.: Andrey Ponomarev), det. Vlad Proklov [Forum]
9: Österreich, Steiermark, Bad Mitterndorf, Salza-Stausee, 780 m, 22. Juni 2012 (det. & fot.: Pia Wesenberg), conf. Alexandr Zhakov [Forum]
10: Italien, Aostatal, Courmayeur, nordöstl. Plampincieux, Val Ferret, Richtung Rifugio Elena, Fahrstraße, Wegrand, 1900 m 26. Juli 2013, Tagfund (fot.: Julia Kruse), det. Sabine Flechtmann [Forum]
11: Schweiz, St. Gallen, Schwägalp/Säntisgebiet, 1300 m, 9. Juli 2013, Tagfund (Freilandfoto: Pia Rindlisbacher), conf. Eva Benedikt [Forum]



Diagnose

1, ♀: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Uhyst/Spree, 130 m, Lichtfang, 31. Juli 2004 (det. & Foto: Friedmar Graf)
2, ♂: Gleicher Fundort wie Bild 1, Lichtfang, 9. Juni 2004 (det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum1+2]


Erstbeschreibung

LIENIG & ZELLER (1846: 179, 238-239) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Dieser große Wickler ist in den noch spärlich bewachsenen Bergbaufolgelandschaften der Oberlausitz (Sachsen) mit Beständen von Huflattich (Tussilago farfara) regelmäßig zu finden. [Friedmar Graf]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

GAEDIKE & HEINICKE (1999) akzeptieren Epiblema petasitis TOLL, 1958, als eigenständige Art, die sie aus Bayern anführen. Dort wurde jenes Taxon von PRÖSE et al. (2003)[2004] mit "D - Daten defizitär" für die Region "Alpenvorland und Alpen" in die Rote Liste aufgenommen. RAZOWSKI (2001) stellt das Taxon als Synonym zu E. grandaevana. In der Fauna Europaea (Fauna Europaea Web Service. Last update 22 December 2009. Version 2.1. Available online at http://fauna.naturkundemuseum-berlin.de) wird das Taxon gar nicht erwähnt. HUEMER (2013) deutet hingegen an: "Die Artzugehörigkeit europäischer Populationen ist zweifelhaft, mutmaßlich existieren zwei vikariierende Taxa (SEGERER, HUEMER & MUTANEN, in Vorb.)."


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 05003 Epiblema grandaevana (LIENIG & ZELLER, 1846) - Großer Pestwurzwickler art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 8, 2016 13:46 von Michel Kettner
Suche: