Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Entephria Nobiliaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08295 Entephria nobiliaria (HERRICH-SCHÄFFER, [1852]) - Nobler Gebirgs-Blattspanner, Herrich-Schäffers Gebirgs-Blattspanner

1: Österreich, Kärnten, Nationalpark Hohe Tauern; felsdurchsetzte alpine Rasen, 2300 m, am Licht 29. Juli 2006 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Schweiz, Graubünden, nördlich St. Antönien, 2000 m, 7. August 2009 (Foto: Heiner Ziegler), det. Heiner Ziegler, conf. Bolt Daniel & Axel Steiner [Forum]
3: Österreich, Kärnten, Großglockner, Gamsgrubenweg, 2400-2500 m, 16. Juli 2010 (det. & fot.: Wolfgang Schweighofer), conf. Axel Steiner [Forum]
4: Österreich, Tirol, Stubaier Alpen, Franz-Senn-Hütte, 2150 m, 3. August 2008 (det. & Foto: Markus Schwibinger), conf. Axel Steiner [Forum]
5: Schweiz, Wallis, Goppenstein, 1216 m, Bahnhofunterführung am Licht, 10. August 2011 (fot.: Hildegard Stalder), det. Egbert Friedrich, conf. Helmut Deutsch [Forum]
6: Schweiz, Wallis, Val de Bagnes, Lac Mauvoisin, beleuchtete Tunnelausgänge, 1975 m, 15. September 2011 (det. & fot.: Hildegard Stalder) [Forum]
7: Schweiz, Graubünden, Ofenpass, 2220 m, 11. August 2011, Lichtfang (det. & fot.: Daniel Bolt), ursprünglich als E. flavata bestimmt [Forum] [Korrektur der Bestimmung]


Kopula

1: Schweiz, Wallis, Mattmark-Stausee 2190 m, 9. August 2010 (Foto: Hildegard Stalder), det. Axel Steiner [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Weibchen


1-2, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3, ♀: Österreich, Osttirol, Lienzer Dolomiten, 1550 m, 20. August 2009 (Foto: Helmut Deutsch), leg. Helmut Deutsch, det. Helmut Deutsch & Axel Hausmann (barcoding 2010)
4, ♀: Österreich, Kärnten, Hohe Tauern, 2500 m, 11. August 2004 (Foto: Helmut Deutsch), leg. Helmut Deutsch, det. Helmut Deutsch & Axel Hausmann (barcoding 2010)


Geschlecht nicht bestimmt

1: Österreich, Osttirol, Lavanter Forchach, 650 m, 2. September 2006 (Foto: Helmut Deutsch), leg. Helmut Deutsch, det. Helmut Deutsch & Axel Hausmann (barcoding 2010)
1-2: Frankreich, Basses Alpes, Col de la Cayolle, 26. Juli 1976 (Fotos: Michel Kettner, det. Michel Kettner)


Ähnliche Arten

Anmerkung von Peter Buchner aus Literaturvergleich:
" Entephria nobiliaria : Stirn rein gelblichweiß, ohne eingesprengte schwarze Schuppen."
" Entephria cyanata: Stirn weißgrau, mit mehr oder weniger schwarzgrauen Schüppchen durchsetzt."

Entephria nobiliaria und Entephria flavata haben eine rein weiss-gelblich beschuppte Stirn, lassen sich also mit einem Blick von vorne oben auf den Kopf gut von den anderen Arten der Gattung Entephria abtrennen."

Die Unterscheidung von Entephria nobiliaria und Entephria flavata ist dagegen sehr schwierig und nicht immer zu 100 % sicher bzw. möglich.
siehe Erläuterung zu Entephria flavata


Erstbeschreibung

HERRICH-SCHÄFFER ([1852]: Nachtrag zum dritten Bande 79) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]

Darin indizierte Abbildungen

HERRICH-SCHÄFFER ([1850]: Geometrides pl. 73 fig. 449 und pl. 74 figs. 453-454) [reproduziert von Jürgen Rodeland nach Band im Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe]



Biologie

Habitat

1-2: Schweiz, Wallis, Val de Bagnes, Lac Mauvoisin, beleuchtete Tunnelausgänge, 1975 m, 15. September 2011 (Fotos: Hildegard Stalder) [Forum]
3: Schweiz, Oberengadin, Berninapass, 1. August 2010 (Foto: Matthias von den Steinen) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„nobilis vornehm, wegen der schönen Färbung und Zeichnung.“
SPULER 2 (1910: 52R)


Andere Kombinationen

Unterarten


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den detaillierten Datierungs-Angaben von HEPPNER (1982). Obwohl die Tafels Geometrides 73 und 74 bereits 1850 erschienen sind, dürfen sie nach den Bestimmungen des ICZN nicht als Erstbeschreibung gelten, denn die Nomenklatur auf diesen Tafeln ist nicht binominal.


Faunistik

Alpine Art, in Deutschland daher auf die Hochlagen von Bayern beschränkt.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08295 Entephria nobiliaria (HERRICH-SCHÄFFER, [1852]) - Nobler Gebirgs-Blattspanner, Herrich-Schäffers Gebirgs-Blattspanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 2, 2019 18:51 von Erwin Rennwald
Suche: