Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Enolmis Abenhumeya

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Scythrididae (Ziermotten)
EU 02218 Enolmis abenhumeya (AGENJO, 1951)



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt!



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Der Typenfundort - Laujar de Andarax - hat Geschichte, und daher wurde die Art dann auch benannt. AGENJO (1951: 268) erläutert: "Denomino la especie aben-humeya en recuerdo del primer rey de los moriscos granadinos, sublevado contra el poder de Felipe II y asesinado por sus parciales en Laujar de Andarax." Abén Humeya war nach der Wikipedia "der letzte maurische König in den andalusischen Alpujarras zur Zeit des Moriskenaufstandes von 1568" und: "Im Oktober 1569 fiel er in Láujar de Andarax, östlich von Ugijar, einer Verschwörung zum Opfer".


Andere Kombinationen


Faunistik

Die Art ist nur vom Typenfundort in Granada (Spanien) aus einer Höhenlage von ca. 1000 m bekannt.


Typenmaterial

AGENJO (1951: 266) schreibt zum Holotyp: "♂ de Laujar de Andarax, a 903 m. Alpujarras de Sierra Nevada, Almería (Instituto Español de Entomología)." Im Text (S. 268) ist weiter zu erfahren: "VIII-1949 (X. Suárez leg.)."


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Scythrididae (Ziermotten)
EU 02218 Enolmis abenhumeya (AGENJO, 1951) zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 22, 2019 16:10 von Michel Kettner
Suche: