Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Elachista Cingillella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Grasminiermotten)
EU M-EU 01890 Elachista cingillella (HERRICH-SCHÄFFER, [1855])

Das Lebendfoto des genitaldeterminierten Tieres wurde am 4. September 2001 zu Elachista metella verschoben, die weitere bleiben bis zur Klärung der Artzugehörigkeit entfernt



Diagnose

Männchen

1, ♂: Österreich, Wien, Lobau, 28. Juni 2012, leg. Oliver Rist, det. durch Barcoding


Erstbeschreibung

HERRICH-SCHÄFFER ([1855]: 303) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]

Darin indizierte Abbildung

HERRICH-SCHÄFFER ([1853]: Tineides pl. 116 fig. 940) [reproduziert von Jürgen Rodeland nach Band im Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den detaillierten Datierungs-Angaben von HEPPNER (1982). Obwohl die Tafel 116 bereits 1853 erschienen ist, darf sie nach den Bestimmungen des ICZN nicht als Erstbeschreibung gelten, denn die Nomenklatur auf dieser Tafel ist nicht binominal.


Taxonomie und Faunistik

Achtung: 2002 wurde Elachista metella KAILA, 2002, beschrieben. Wie sich in den Folgejahren zeigte, gehören wohl viele "Elachista cingillella" aus Mitteleuropa zu jener neuen Art. Bei SWISSLEPTEAM (2010) ist für die Schweiz zu lesen: "Die Überprüfung einiger Sammlungen hat ergeben, dass die meisten Belege unter dem Namen Elachista cingillella H.-S. zu E. metella gehören. Diese scheint also in der Schweiz weiter verbreitet und häufiger zu sein als E. cingillella." Die neue Art wurde auch in Österreich und Deutschland nachgewiesen, so dass dort alle bisherigen Meldungen zu "Elachista cingillella" kritisch überprüft werden müssen.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Grasminiermotten)
EU M-EU 01890 Elachista cingillella (HERRICH-SCHÄFFER, [1855]) diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 12, 2019 17:20 von Jürgen Rodeland
Suche: