Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Egira Conspicillaris

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Orthosiini
EU M-EU 10054 Egira conspicillaris (LINNAEUS, 1758) - Holzrindeneule

1-2: Österreich, Niederösterreich, Guntrams/Schwarzau, Ortsrand (Obstwiesen, Felder; in 300 m Wald) 350 m, 2./20. April 2002 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Schweiz, Neuenburg, Cornaux, 470 m, Flaumeichenwald, 7. Mai 1994, leg. & det. Rudolf Bryner (Foto: Rudolf Bryner)
4, ♂ und 5, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, Söllingen, Baden-Airpark, ehem. Munitionsdepot, 23. April 2007, Lichtfang mit Axel Steiner (Studiofotos: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux [Forum]
6: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, am Licht, 25. April 2008 (Foto: Michael Stemmer), det. Michael Stemmer [Forum]
7, ♀: Schweiz, Graubünden, Churer Rheintal, Taminser Calanda, 600 m, 19. April 2009, Lichtfang (Foto: Heiner Ziegler), det. Heiner Ziegler [Forum]
8-9, ♀: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Raupe an Kronwicke (Securigera varia) am 23. Mai 2009, e.l. 4. April 2010 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer), conf. Michael Ochse [Forum]
10-11: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Heyer-Berg bei Koblenz-Güls, Eifund im Mai 2003 an trockenen Halmen, ex ovo 14. April 2004 (leg., cult., det. & Fotos: Fabian Fritzer) [Forum]
12-13, ♂ & ♀: Kroatien, Vodice, 16. April 2011 (det. & fot.: Michel Kettner) [Forum]
14: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, 720 m, Ortsrandlage in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Kalk-Halbtrockenrasen), 3. April 2011, am Licht (det. & Studiofoto: Hans-Peter Deuring) [Forum]
15: Schweiz, Wallis, Leuk, Grechmatte, 1130 m, 27. Mai 2010, am Licht (Studiofoto: Ernst Gubler), det. Thomas Fähnrich [Forum]
16: Österreich, Südsteiermark, Spielfeld, Katzengraben, am Licht, 11. April 2018 (Foto: Horst Pichler), det. Wilfried Schäfer [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1-3: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Raupenfund (L3) an Kronwicke (Securigera varia) am 23. Mai 2009 (leg., cult., det. & Fotos am 18. Juni 2009: Heidrun Melzer)
4-7, anderes Individuum: Gleiche Funddaten wie Bild 1-3 (leg., cult., det. & Fotos am 18. Juni 2009: Heidrun Melzer)
8-10: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, am Stux, trocken-warme Weinbergslage, leg. ♀ am Licht am 25. April 2008, e.o.-Zucht an Besenginster Cytisus scoparius, (Studiofotos am 6. Juni 2008 [8-9] bzw. 31. Mai 2008 [10]: Michael Stemmer), det. Michael Stemmer [Forum]
11-12: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Serebrjanyje Prudy, Dorf Lischnyagi, auf Chamaecytisus ruthenicus, leg. 28. Juni 2016, Foto vom 4. Juli 2016 (leg., cult., & Foto: Andrey Ponomarev), det. Alexander Boldyrev [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1, vorletztes Stadium in Häutungsruhe: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Raupenfund (L3) an Kronwicke (Securigera varia) am 23. Mai 2009 (leg., cult., det. & Foto am 12. Juni 2009: Heidrun Melzer)
2-3, vorletztes Stadium (anderes Individuum): Gleiche Funddaten wie Bild 1 (leg., cult., det. & Fotos am 12. Juni 2009: Heidrun Melzer)
4-5, vorvorletztes Stadium: Gleiche Funddaten wie Bild 1-3 (leg., cult., det. & Fotos am 29. Mai 2009: Heidrun Melzer)
6-9: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, am Stux, trocken-warme Weinbergslage, leg. ♀ am Licht am 25. April 2008, e.o. Zucht an Besenginster Cytisus scoparius, (Studiofotos am 31. Mai 2008 [6-7] bzw. 18. Mai 2008 [8-9]: Michael Stemmer), det. Michael Stemmer [Forum]
10: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Serebrjanyje Prudy, Dorf Lischnyagi, auf Chamaecytisus ruthenicus, 28. Juni 2016 (leg., cult., & Foto: Andrey Ponomarev), det. Alexander Boldyrev [Forum]


Puppe

1-2: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Raupe an Kronwicke (Securigera varia) am 23. Mai 2009, ♀ e.l. 4. April 2010 (leg., cult., det. & Fotos am 20. März 2010: Heidrun Melzer)
3-6: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Serebrjanyje Prudy, Dorf Lischnyagi, auf Chamaecytisus ruthenicus, leg. 28. Juni 2016, Foto vom 15. Juli 2016 (leg., cult., & Foto: Andrey Ponomarev), det. Alexander Boldyrev [Forum]


Ei

1: Deutschland, Baden-Württemberg, Kraichgau, Pfinztal - Wöschbach, ca. 220 m, Eiablage nach Lichtfang am Haus, 23. April 2011 (det. & Studiofotos: Sybille Przybilla) [1-4 Forum]
2-4: Daten wie Eierbild 1 ein Tag später.



Diagnose

Männchen

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7, ♂: Deutschland, Sachsen, Neustädter Heide, Neust. Heide, 137 m, 3. Mai 2003, Lichtfang (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Weibchen

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, 720 m, 3. April 2011, am Licht (leg., det. & Foto: Hans-Peter Deuring)


Genitalien

Männchen

1-3: Genitalpräparat eines nicht abgebildeten ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, Totfund 24. April 2013. [2] Valve; [3] Aedeagus. (Präp., det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]


Weibchen

1, 2, zwei ♀♀: Österreich, Südsteiermark, Spielfeld, Katzengraben, Wiese, ca 260 m, am Licht, 11. April 2018 (det., präp. & Foto: Horst Pichler) [Lebendbilder im Forum]


Erstbeschreibung

LINNAEUS (1758: 515) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Raupenfundort: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, sonnenexponierte Waldschneise, 31. Juli 2008 (Fotos: Heidrun Melzer)


Nahrung der Raupe

Zwei Raupen wurden an Bunter Kronwicke (Securigera varia) gefunden. Unter Zuchtbedingungen verhalten sich die Raupen weitgehend polyphag, weshalb von einem größeren Nahrungsspektrum auszugehen ist.

1-2: Bunte Kronwicke (Securigera varia) (Fotos: Heidrun Melzer)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„von conspicuus die Aufmerksamkeit erregend; auffallend, weil der Falter in ruhenden Zustande einem Stückchen Holz sehr ähnlich sieht.“
SPULER 1 (1908: 263R)


Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Orthosiini
EU M-EU 10054 Egira conspicillaris (LINNAEUS, 1758) - Holzrindeneule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Februar 22, 2019 15:30 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: