Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Ectropis Crepuscularia

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07796 Ectropis crepuscularia ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Zackenbindiger Rindenspanner

1: Österreich, Niederösterreich, Loipersbach, 26. Februar 2002
2, ♂: Österreich, Niederösterreich, Linsberg, 15. März 2002 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3, ♂: Niederlande, Wiltzangh, Ruinen, Drenthe, 8. April 2006 (Foto: Allan Liosi), det. Thomas Fähnrich [Forum]
4, ♂: Schweiz, Graubünden, Chur 550 m, 19. April 2006 (Fotos: Heiner Ziegler), conf. Thomas Fähnrich [Forum]
5-6, ♂: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Rheintal, Am Stux, Unkel, trocken-warme Weinbergslage, am Licht, 19. April 2006 (Fotos: Michael Stemmer), conf. Peter Buchner [Forum]
7, ♀: Deutschland, Sachsen, Dresden, Großer Garten, Raupenfund 12. Juni 2006, e.l. 28. Juni 2006 (leg., cult., det. & Foto: Franziska Bauer) [Forum]
8, ♀: Deutschland, Sachsen, Erzgebirge, bei Jöhstadt, 27. April 2005 (Foto: Rainer Klemm), det. Wolfgang A. Nässig, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
9: Russland, Moskau Provinz, Podolsk Distrikt, 14. Juli 2007 (Foto: Svetlana Kononova), det. Axel Steiner [Forum]
10-11: Russland, Moskau Provinz, Ramen Distrikt, Khripan, 13./14. Juli 2006 (Fotos: Vitalij Gumenuk), det. Vitalij Gumenuk [Forum]
12: Deutschland, Schleswig-Holstein, nördliches Hamburger Umland, am Licht, 20 m, 7. April 2009 (Freilandfoto: Sabine Flechtmann), det. Sabine Flechtmann, conf. Birgitt Piepgras [Forum]
13-14, ♀: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Duisburg-Wanheim, 30. März 2011 (fot.: Willi Wiewel), det. Axel Steiner [Forum]
15: Slowakei, Slowakischer Karst, Brzotín (Dorf am Fuße des nordwestlichen Randes des Silicaer Plateaus), ca. 270 m, am Licht, 1. Mai 2012 (det. & fot.: Andrej Makara), conf. Michel Kettner [Forum]


Aberration

1: Deutschland, Niedersachsen, Lüneburg, Bockelsberg, Nachtfund bei Mischwald, 15. März 2014 (det. & Studiofoto: Frank Stühmer), conf. Thomas Fähnrich [Forum]


Erwachsene Raupe

1-6: Deutschland, Bayern, Aichach-Sulzbach, auf Himbeerblatt im Garten, 20. August 2006 (Fotos vom 29. August 2006: Michel Kettner), det. Michel Kettner, conf. Thomas Fähnrich [Forum]
7: Deutschland, Schleswig-Holstein, 25746 Heide, 11 m, Brachwiese, an Gänsefuß (Chenopodium spec.), 28. August 2011 (Freilandfoto: Susann Kahlcke), conf. Heidrun Melzer [Forum]
8-9: Deutschland, Baden-Württemberg, 88281 Schlier-Hintermoos, Feuchtwiese, ca. 670 m, 7. September 2012 (Fotos: Jörg Döring), det. Heidrun Melzer [Forum]
10-11: Deutschland, Thüringen, Graitschen im Saale-Holzland-Kreis, Mischwald, 300 m, 19. September 2007 (Fotos: Helga Schöps), det. Gabi Miebach, conf. Thomas Fähnrich [Forum]
12: Deutschland, Sachsen, Dresden, Großer Garten, 12. Juni 2006 (leg., cult. & Foto: Franziska Bauer), conf. Stefan Ratering [Forum]
13-14: Deutschland, Thüringen, Waltershausen, im Garten an Goldrute, 19. August 2013 (Freilandfoto: Andreas Armenat), det. Heidrun Melzer [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-2, Eiraupen: Deutschland , Mecklenburg-Vorpommern, LK-Parchim , Ort Gägelow, ca. 50 m, 18. April 2012 (det. & fot.: Olaf Beckmann) [Forum]
3 & 4, L1: Deutschland , Mecklenburg-Vorpommern, LK-Parchim , Ort Gägelow, ca. 50 m, 23. & 27. April 2012 (det. & fot.: Olaf Beckmann) [Forum]
5, L2: Deutschland , Mecklenburg-Vorpommern, LK-Parchim , Ort Gägelow, ca. 50 m, 30. April 2012 (det. & fot.: Olaf Beckmann) [Forum]
6-7: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Siedlungsgebiet, Spielplatz, 70 m, an Waldrebe, 27. August 2013 (Freilandfotos: Tina Schulz), conf. Olaf Beckmann [Forum]
8: Österreich, Salzburg, Golling, 500 m, 12. Juni 2005 (Foto: Erich Schnöll), det. Ludger Wirooks [Forum]
9-10: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 25. Mai 2006 (Freilandfotos: Jürgen Rodeland), det. Thomas Fähnrich [Forum]
11-12: Deutschland, Hamburg, Stellmoorer Tunneltal, an Brennnessel, 13. Juni 2010 (det. & Fotos: Renate Ridley) [Forum]
13 (ca. 10 mm): Deutschland, Bayern, Unterallgäu, Woringer Wälder, 630 m, an Salweide (Salix caprea), 5. August 2012 (Freilandfoto: Peter Schmidt), det. Tina Schulz [Forum]


Puppe

1-2: Deutschland, Sachsen, Dresden, Großer Garten, Raupenfund 12. Juni 2006, verpuppt 14. Juni 2006 (leg., cult., det. & Foto am 16. Juni 2006: Franziska Bauer) [Forum]
3-6: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, Raupe am 4. August 2014 auf Betula pendula, 22. August 2014 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Ei

1-2, Eigröße 0,8x0,55 mm: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Duisburg-Wanheimerort, 33 m, 13. Juni 1985 (Fotos: Karl Rasch), det. Karl Rasch [Forum]
3: Deutschland , Mecklenburg-Vorpommern, LK-Parchim , Ort Gägelow, ca. 50 m, 26. März 2012 (det. & fot.: Olaf Beckmann) [Forum]



Diagnose

Falter

Wenn alle anderen Kennzeichen auf E. crepuscularia hindeuten, ist folgendes Merkmal (zeigen fast alle Exemplare mehr oder weniger ausgeprägt, nur bei den ganz verdunkelten ist es nicht immer erkennbar) eine letzte Bestätigung für diese Art:
Die im rechten Teil des Bildes (s.u.) nachgezogene Adergabelung ist im unverzweigten Basalteil hell, nach der Teilung ein Stück weit verdunkelt, dadurch entsteht meist der Eindruck eines kurzen Doppelstriches. Links zeigt der Pfeil dorthin. (Text und Einfügung der roten Markierungen: Peter Buchner)

Deutschland, Ostwestfalen, im Mischwald, 21. April 2006 (Foto Jürgen Peters), det. Jürgen Peters, conf. Peter Buchner [Forum]

1-2, 3-4, 5-6, 7-8, 9-10, 11-12 und 13-14, sieben ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
15-16, 17-18, 19-20, 21-22, 23-24 und 25-26, sechs ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Raupe

Die dicke Halswulst, der V-förmige Rückenfleck und der helle Seitenstreifen auf dem Bauchfuß sind ganz gute Bestimmungsmerkmale für diese Art.

Text: Stefan Ratering



Biologie

Habitat

1: Deutschland , Mecklenburg-Vorpommern, LK-Parchim , Ort Gägelow, ca. 50 m, 26. März 2012 (Foto: Olaf Beckmann) [Forum]
2, zwei Raupen am Beifuß vor dem Holzstapel: Deutschland, Niedersachsen, Gemeinde Apelern, Reinsdorf, große Sturmwurf- oder Kahlschlagflächen, 280 m, 16. August 2013 (Foto: Tina Schulz)
3, ausgewachsene Raupe fraß an junger Espe: Deutschland, Niedersachsen, Lüneburger Heide, Gemeinde Otter, Ortsteil Ottermoor, Lichtung im Wald mit Teich, 50 m, 3. September 2015 (Foto: Tina Schulz)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„crepusculum Dämmerung, nach der Flugzeit.“
SPULER 2 (1910: 106L)

bistortata: „bis zweimal, tortatus umgedreht, nach dem Verlauf der Querlinie.“
SPULER 2 (1910: 106L)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07796 Ectropis crepuscularia ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Zackenbindiger Rindenspanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 14, 2016 18:57 von Michel Kettner
Suche: