Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Ectoedemia Alnifoliae

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU 00286 Ectoedemia alnifoliae VAN NIEUKERKEN, 1985



Biologie

Nahrung der Raupe

Der Holotypus wurde aus einer Mine in Blättern von Quercus alnifolia gezüchtet.
NIEUKERKEN et al. (2010: 57) können auf der Basis weiterer Beobachtungen die Kermes-Eiche als weitere Nahrungspflanze benennen und mehr Details der Minen beschreiben: "Egg usually on leaf upperside, on underside in Cyprus specimen. Leafmine a much contorted gallery, usually confi ned to small part of the leaf; mine following short straight courses and often turns suddenly ca. 90 degrees or more, often doubling back, in this way using up the majority of a small portion of the leaf; last part of the mine a wide gallery, wider than larva, resembling a blotch; frass black and almost completely filling the narrow gallery part, a bit more dispersed in final part. In Turkey similar to more or less sympatric E. haraldi, but E. alnifoliae mines tend to be more contorted and angulated than those of haraldi."



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

VAN NIEUKERKEN (1985) liefert keine Ableitung seiner Namenswahl. Da der Holotypus von Quercus alnifolia gezüchtet wurde, ist klar, dass die Art nach dieser Eichen-Art benannt wurde und nicht - wie Coleophora alnifoliae - nach der Erlen-Gattung Alnus.


Faunistik

Die Art wurde nach einem einzelnen Weibchen aus dem Troodos-Gebirge auf Zypern beschrieben. NIEUKERKEN et al. (2010: 58) beschreiben auch die Männchen und können neue Funde ergänzen: "Cyprus, new records for Turkey (south coast and east, Hakkari) and Greece: Samos. Apparently widespread in eastern Mediterranean region."


Typenmaterial

Die Art wurde nach einem einzelnen Weibchen beschrieben. VAN NIEUKERKEN (1985: 50) teilt dazu mit: "Type material: Holotype ♀, Cyprus: Troödos, 10.iii.l979, [e.l. 17.iv.1979], Quercus alnifolia, [B. Gustafsson], Genitalia slide RMS 6572 (RMS). Mine from which holotype emerged examined."

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU 00286 Ectoedemia alnifoliae VAN NIEUKERKEN, 1985 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 6, 2020 10:55 von Erwin Rennwald
Suche: