Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Diurnea Lipsiella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Chimabachidae
EU M-EU 02232 Diurnea lipsiella ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775)

Männchen

1-3, ♂: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km N Schwarzau/Stf., lichtungs- und laubholzreicher Schwarzföhrenforst, 320 m, 30. Oktober 2004
4, ♂: Österreich, Niederösterreich, 3 km SSW Katzelsdorf/L., Auwald, Halbtrockenrasen, Wiesenbrache, 290 m, 1. November 2004 (Fotos 1-4: Peter Buchner), det. Peter Buchner
5, ♂: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 31. Oktober 2005 (Freilandfoto: Jürgen Rodeland), det. Jürgen Rodeland [Forum]
6, ♂: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Lindenhayn bei Bad Düben, Eichen am Straßenrand, Heidrun Melzer leg. Raupe 16. Mai 2007, Falterschlupf am 22. September 2007 (Studiofoto am 23. September 2007: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]
7, ♂: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, Eichenmischwald, 26.Oktober 2008 (Freilandfoto:Martin Semisch), det. Ingrid Altmann [Forum]
8, ♂: Slowakei, Slowakischer Karst, Rand des Silicaer Plateaus, Brzotín, 270 m, Lichtfang, 25. Oktober 2009 (Foto: Andrej Makara), det. Heidrun Melzer [Forum]
9, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, Gebiet Altvogtsburg, 190 m, Raupe an Eiche 6. Juni 2010, e.l. 29. September 10 (Foto: Gabi Krumm), det. Simon Hänni, conf. Jürgen Rodeland [Forum]
10-12, ♂: Deutschland, Berlin, Bezirk Reinickendorf, Jungfernheide, Eichenmischwald, 26; 25 & 20. Oktober 2010 (det. & Freilandfotos: Martin Semisch) [Forum]
13, ♂: Deutschland, Sachsen, Radebeul-Lindenau, 130 m, 22. Oktober 2011 (det. & fot.: Eva-Maria Bäßler), conf. Rolf Mörtter [Forum]
14, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78187 Geisingen-Leipferdingen, lichter Buchen-Mischwald, 730 m, am Tag bei Sonnenschein, 20. Oktober 2014 (det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]
15, ♂: Deutschland, Niedersachsen, Handeloh, Gebüschstreifen am Waldrand, Tagfund, 19. Oktober 2019 (det. & fot.: Gisela Schuemann), conf. Hans-Peter Deuring [Forum]


Weibchen

1, ♀: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 3. November 2005 (Freilandfoto: Jürgen Rodeland), conf. Eckard O. Krüger [Forum]
2, ♀: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 10. November 2005 (Freilandfoto: Jürgen Rodeland)
3, ♀: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Eilenburg, Mischwald, Raupe leg. 24. Juni 2007, e.l. 23. November 2007 (Studiofoto: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer
4-5, ♀: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Doberschütz, Raupe leg. 12. Juli 2008, e.l. 6. November 2008 (Studiofotos Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer
6-8, ♀: Deutschland, Berlin, Bezirk Reinickendorf, Jungfernheide, Eichenmischwald, 29. Oktober 2010 (det. & Freilandfotos: Martin Semisch) [Forum]
9: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, Raupe 4. Juni 2010 an Ahorn, e.l. 4. Oktober 2010 (det. & Foto: Gabi Krumm), conf. Jürgen Rodeland [Forum]


Kopula

1: Deutschland, Thüringen, Reinhardsbrunn, an Buche, 25. Oktober 2009 (Freilandfoto: Andreas Armenat), det. Hartmuth Strutzberg [Forum]
2-3: Deutschland, Berlin, Reinickendorf, Junfernheide, Eichenmischwald, 30. Oktober 2010 (det. & fot.: Pia Wesenberg) [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1, ♂: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Lindenhayn bei Bad Düben, leg. 16. Mai 2007 an Eiche (Quercus robur), 22. Mai 2007 (Studiofoto: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]
2, ♂: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Doberschütz, leg. 24. Mai 2008 an Hainbuche (Carpinus betulus), 7. Juni 2008 (Foto: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer
3: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, Gebiet Altvogtsburg, 190 m, an Flaumeiche (Quercus pubescens), 6. Juni 2010 (leg., cult. & Foto: Gabi Krumm), det. Simon Hänni, conf. Jürgen Rodeland [Forum]
4: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, Havelwiesen, Eichenmischwald, am Straßenrand, 3. Juni 2012 (Freilandfoto: Martin Semisch), det. Heidrun Melzer [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1, ♂, vorletztes Stadium: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Lindenhayn bei Bad Düben, an Eiche (Quercus robur), 17. Mai 2007 (manipuliertes Freilandfoto: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]
2, ♂, vorletztes Stadium: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Doberschütz, leg. 24. Mai 2008, 4. Juni 2008 (Foto: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer
3, ♂, vorvorletztes Stadium: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Doberschütz, leg. 24. Mai 2008, 30. Mai 2008 (Foto: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer
4-5, vorletztes Stadium in Häutungsruhe: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, an Ahorn, 4. Juni 2010 (leg., cult. & Foto: Gabi Krumm), conf. (nach Falterschlupf) Jürgen Rodeland [Forum]
6: Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, Raupe 26. Mai 2016 an Berberitze (Berberis spec.), Foto 29. Mai 2016 (det. & Studiofoto: Tina Schulz)


Fraßspuren und Befallsbild

1: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Doberschütz, Raupenwohnung zwischen versponnenen Blättern von Birke (Betula spec.), 24. Mai 2008 (Foto: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer
2, an Berberitze (Berberis spec.): Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, 26. Mai 2016 (det. & Freilandfoto: Tina Schulz)


Puppe

1, ♂: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Lindenhayn bei Bad Düben, Raupe leg. 16. Mai 2007, 18. Juli 2007 (Studiofoto: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer
2-3, ♀: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Doberschütz, Raupe leg. 12. Juli 2008, 10. September 2008 (Studiofotos Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer
4: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, Gebiet Altvogtsburg, 190 m, Raupe an Eiche 6. Juni 2010 (leg., cult. & Foto am 14. August 2010: Gabi Krumm), det. Falter Simon Hänni, conf. Jürgen Rodeland [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen Mischwald mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, 19. Oktober 2013, am Licht, (leg., det. & Fotos: Hans-Peter Deuring) [Forum]
3-4, ♂: Daten siehe Etikett (det. & fot.: Egbert Friedrich), conf. Uwe Büchner


Weibchen

1, ♀: Schweiz, Neuchâtel, Le Landeron, 670 m, 2. November 2003, Tagfang in Kopula (leg., det. & Foto: Rudolf Bryner)


Genitalien

Männchen

1, ♂: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 11. November 2016 (det., präp. & Foto: Horst Pichler) [Falterfotos im Forum]


Raupe

Die halbwüchsige Raupe von Diurnea lipsiella hat im Gegensatz zu jener von Diurnea fagella ein schwarzes drittes Brustbeinpaar. Die Altraupen sind nicht unterscheidbar, aber Diurnea lipsiella ist im Schnitt mehrere Monate früher ausgewachsen als Diurnea fagella. [Text: Tina Schulz]


Beschreibung von John Curtis als Diurna novembris

CURTIS (1823-1840) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Falterfundstelle: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 18. November 2012 (Foto: Jürgen Rodeland)
2: Deutschland, Baden-Württemberg, 78187 Geisingen-Leipferdingen, Neuvertal, lichter Buchen-Mischwald mit viel jungen Rotbuchen, 730 m, 20. Oktober 2014 (fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]
3, Larvalhabitat: Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, 26. Mai 2016 (Foto: Tina Schulz)


Nahrung der Raupe

SCHÜTZE (1931) schrieb zur Raupe: "An Quercus, Fagus, Alnus und vielen anderen Laubhölzern zwischen zusammengesponnenen Blättern." Auf [ukmoths] ist zu lesen: "Oak (Quercus) and bilberry (Vaccinium myrtillus) are the preferred larval foodplants in this country." Unsere obige Liste von Laubgehölzen ist sicher noch lange nicht vollständig.
REUTTI (1853: 171) - wohl wissend dass die Falter normalerweise "im ersten Frühjahre" fliegen - teilt mit: "Eine Raupe fand ich auf Rosa canina in einer aus Blättern gefertigten Scheide, worin sie sich verwandelte und am 13. October den Schmetterling lieferte."

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Von Lipsia (lat. für Leipzig).


Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Chimabachidae
EU M-EU 02232 Diurnea lipsiella ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Februar 15, 2021 21:04 von Tina Schulz
Suche: