Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Ditula Angustiorana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04525 Ditula angustiorana (HAWORTH, [1811])


Männchen

1, ♂: Deutschland, Schleswig-Holstein, Schenefeld bei Pinneberg, 25 m, Gebüsch zwischen Bach und Bebauung, 2. Juni 2011 (Foto: Klaus-Uwe Gnaß), det. Klaus-Uwe Gnaß & Heidrun Melzer [Forum]
2, ♂: Deutschland, Saarland, Saarbrücken, Garten (baum- und buschreiche Umgebung - Wohngebiet am Stadtrand), 248 m, Raupenfund an Mahonie 18. April 2014, e.l. 14. August 2014 (leg., cult., det. & Foto: Silke Balzert) [Forum]
3-4, ♂: Deutschland, Schleswig-Holstein, Handewitt nahe Flensburg, 23. Juni bzw. 5. Juli 2006 (Fotos: Mario Finkel), det. Mario Finkel, conf. Rudolf Bryner [Forum Bild 9] [Forum Bild 10]
5, ♂: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Essen, Stadtpark, e.l. Zucht, 8. April 2007 (Studiofoto: Karola Winzer), det. Karola Winzer, conf. Peter Buchner [Forum]
6, ♂: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 90 m, e.l. Zucht leg. 29. April 2014, von Thuja herabgefallen, Foto 26. Mai 2014 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Weibchen

1, ♀: Deutschland, Westfalen, Schloß Holte-Stukenbrock, halboffenes Kulturland, am Licht 22. Juni 2008 (Foto: Dieter Robrecht), det. Dieter Robrecht
2, ♀: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Solingen, 29. Juni 2009 (Freilandfoto: Dirk Bend), det. Vaclav Masek & Walter Baltruweit [Forum]
3-5, ♀: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 70 m, Raupe 19. Juni 2013 an Thuja spec., e.l. 5. Juli 2013 (leg., cult., det. & Studiofotos: Tina Schulz) [Forum]
6, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, Gaggenau, am Licht, 11. August 2005 (Foto: Dietmar Laux), conf. Rudolf Bryner [Forum]


Raupe

1-2: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 70 m, an Thuja spec., 19. Juni 2013 (leg., cult., det. & Studiofotos am 21. Juni 2013: Tina Schulz) [Forum]
3: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Essen, Stadtpark, vermutlich von Eibe, 14. März 2007 (Studiofoto: Karola Winzer) [Forum]
4: Deutschland, Saarland, Saarbrücken, Garten (baum- und buschreiche Umgebung - Wohngebiet am Stadtrand), 248 m, an Mahonie, 18. April 2014 (leg., cult., det. & Foto: Silke Balzert) [Forum]
5-6: 3: Deutschland, Niedersachsen, Deister, Umgebung Barsinghausen, große zusammenhängende Lichtungsbereiche mit Aufforstung, 140 m, Gespinst an Weide 26. März 2015 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
7: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Streuobstwiese am Friedhof, 90 m, 14. Februar 2015, an Efeu (Hedera helix), e.l. 29. März 2015 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)[Forum]
8: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Streuobstwiese am Friedhof, 90 m, 23. Februar 2015, an Efeu (Hedera helix), e.l. 29. März 2015 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)
9: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 90 m, 7. April 2014, Nachtfund an Buchs (Buxus sempervirens) [Forum]


Puppe

1-2: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 70 m, Raupenfund 19. Juni 2013 (leg., cult., det. & Studiofotos am 26. Juni 2013: Tina Schulz) [Forum]
3-5: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Essen, Stadtpark, Raupenfund 14. März 2007 (Studiofotos am 22. März und 6. April 2007: Karola Winzer) [Forum]
6, Unterschied männliche und weibliche Puppen: Deutschland, Niedersachsen (Foto: Tina Schulz) [Forum]



Diagnose

1-2, ♀: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"
3: Deutschland, Bayern, München, Grosshadern, 545 m, 27. Juni 2008, am Licht (leg., det. & Foto: Harald Lahm) [Forum]
4: Deutschland, Baden-Württemberg, Esslingen, Sirnau, 240 m, 20. Juli 2013, am Licht (leg., det. & Foto: Harald Lahm) [Forum]


Erstbeschreibung

HAWORTH ([1811]: 429) (nach Digitalisat der Bibliothèque nationale de France):

„TORTRIX. (ORLIQUANÆ.)
[...]
angustiorana.
108.
T. (The narrow-winged Red-bar) alis oblongo-angustis obtusis
fuliginoso-testaceis, macula basi, fasciisque obliquis satura-
tioribus: posticis nigris.
HABITAT Peridumetis.
EXPANSIO alarum 6-8 lin.
DESCRIPTIO. Variat.
α. Alis anticis fusco-testaceis maculâ sice fasciâ obsoletâ basi,
fasciâque undatâ a medio costæ ad angulum ani oblique
ductâ brunneo-testaceis; fasciâque alterâ obliquâ minore
ustulato-fuscâ juxta marginem posticum.
β. Minor, alis testaceo-fuliginosis, macula fasciaque media
ustulato-rufis; fascia postica ustulato-nigra.
γ. Duplo minor quam α, cæteris fere ut in illa, at alis posti-
cis magis saturate ustulatis, præcipue postice.“

Beschreibung als "Capua saturana TURATI, 1913"

TURATI (1913: 353-354, pl. B fig. 33)



Biologie

Habitat

1, Garten mit 3 m hoher Thuja-Hecke: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 70 m, 13. Juni 2013 (Foto: Tina Schulz)
2, Mahonien am Haus: Deutschland, Saarland, Saarbrücken, Garten (baum- und buschreiche Umgebung - Wohngebiet am Stadtrand), 248 m, Januar 2014 (Foto: Silke Balzert) [Forum]
3, schattiger Baumstamm mit Efeu (Hedera helix): Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Streuobstwiese am Friedhof, 90 m, 14. Februar 2015 (fot.: Tina Schulz) [Forum]


Nahrung der Raupe



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

Capua saturana TURATI, 1913 wurde anhand eines einzelnen Exemplars von Sardinien ("sui monti di Aritzo") beschrieben. Nach LARSEN (2015) ist der Typenbeleg verschollen (und wohl vernichtet), so dass er nicht mehr untersucht werden kann. LARSEN (2015) kann für Korsika aber ein dunkles Exemplar von Ditula angustiorana mit oranger Flügelspitze präsentieren, das ganz der (sehr dürftigen) Abbildung und der Beschreibung der Capua saturana entspricht. Da D. angustiorana auch auf Sardinien vorkommt, geht LARSEN (2015) davon aus, dass TURATI (1913) genau so ein stark verdunkeltes Exemplar mit oranger Vorderflügelspitze vorgelegen hat. Er sieht in "Capua saturana" daher ein jüngeres subjektives Synonym zu Ditula angustiorana. Dies erscheint zumindest sehr plausibel.

(Autor: Erwin Rennwald)


Faunistik

HUEMER (2013) berichtet über den Erstnachweis in Österreich: "Die Art wurde neulich erstmals in Oberösterreich festgestellt (Vorchdorf, Kellerfeld, 29.6.2011, leg. Stöckl, Gen. Präp. Wimmer). Ob es sich bei diesem Fund nur um eine temporäre Erscheinung oder um eine permanente Neubesiedlung handelt, bleibt aber vorerst noch offen."


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir übernehmen hier die von HEPPNER (1982) angegebenen Publikationsjahre.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04525 Ditula angustiorana (HAWORTH, [1811]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 11, 2016 16:31 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: