Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Digrammia Rippertaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 07552 Digrammia rippertaria (DUPONCHEL, 1830)

1-3, ♂: Frankreich, Alpes de Haute Provence, 15 km südöstlich Digne, Chateouvodou, 650 m, e.o. Zucht (F2), ♀ 4. September 2011, leg. Ortner (cult. + Studiofotos: Egbert Friedrich) [Forum]
4-6, ♀: Fund- und Zuchtdaten wie Bild 1-3 (cult. + Studiofotos: Egbert Friedrich)


Ausgewachsene Raupe

1-3 und 4-6, zwei Individuen: Frankreich, Alpes de Haute Provence, 15 km südöstlich Digne, Chateouvodou, 650 m, e.o. Zucht (F2) an glattblättriger Weide (Salix), ♀ 4. September 2011, leg. Ortner (cult. + Studiofotos: Egbert Friedrich) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-2, halbwüchsig: Frankreich, Alpes de Haute Provence, 15 km südöstlich Digne, Chateouvodou, 650 m, e.o. Zucht (F2) an glattblättriger Weide (Salix), ♀ 4. September 2011, leg. Ortner (cult. + Studiofotos: Egbert Friedrich)


Puppe

1-3: Frankreich, Alpes de Haute Provence, 15 km südöstlich Digne, Chateouvodou, 650 m, e.o. Zucht (F2), ♀ 4. September 2011, leg. Ortner (cult. + Studiofotos: Egbert Friedrich)



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3-4, ♂: Daten siehe Etikett (Fotos: Egbert Friedrich), det. & coll. Rando Müller

1-2, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

DUPONCHEL (1830: 159, pl. CLXXX fig. 5) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Die Raupe lebt an verschiedenen schmalblättrigen Weiden, angeblich auch an Erle, entlang von Flüssen und Bächen.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„Rippert.“
SPULER 2 (1910: 116R)

In der Erstbeschreibung von DUPONCHEL (1830) ist zu lesen: "Nous avons dédié cette espèce inédite à M. Rippert, qui l'a découverte le premier dans les environs de Digne, en 1829."


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Faunistik

Locus typicus ist Digne-les-Bains, die Hauptstadt des Départements Alpes-de-Haute-Provence in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur im Südosten von Frankreich. Das zusammenhängende Verbreitungsgebiet jenes Vorkommens umfasst Teile von Südostfrankreich und des nördlichen Italiens. Dazu kommen aber noch isolierte Vorkommen in Portugal und Zentral-Spanien, aber auch in Rumänien, in der Ukraine, im Südosten des europäischen Teils von Russland und im südlichen Ural. Insgesamt erstreckt sich das Verbreitungsgebiet quer durch das südliche Sibirien und Zentralasien bis in den Fernen Osten - und auch in Nordamerika fehlt dieses Tier nicht (SKOU & SIHVONEN 2015).

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 07552 Digrammia rippertaria (DUPONCHEL, 1830) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 31, 2018 0:12 von Michel Kettner
Suche: