Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Depressaria Halophilella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Unterfamilie Flachleibmotten)
EU 01785 Depressaria halophilella CHRÉTIEN, 1908



Diagnose

1-2: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung".


Erstbeschreibung

CHRÉTIEN (1908: 60 l/r) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

CHRÉTIEN (1908) beschreibt die Raupe recht ausführlich. Nach ihm lebt sie im Winter im Inneren von Stängeln, Trieben und dickfleischigen Blättern der Pflanze.



Weitere Informationen

Faunistik

Die Art wurde von der Mittelmeerküste Frankreichs (Côte d'Azur) beschrieben. ŠUMPICH (2013) meldet den Erstnachweis für den Balkan (Kroatien, "Pelješac penin., Žuljana, 1.–13.vii.2005, 4 ♂"). Die Art ist sonst nur noch aus Sizilien bekannt. Vermutlich müsste hier verstärkt nach Raupen gesucht werden, denn der Meerfenchel ist an den Küsten des Mittelmeers keineswegs besonders selten.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Unterfamilie Flachleibmotten)
EU 01785 Depressaria halophilella CHRÉTIEN, 1908 diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Februar 3, 2016 15:33 von Michel Kettner
Suche: