Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Depressaria Daucivorella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Unterfamilie Flachleibmotten)
EU M-EU 01790 Depressaria daucivorella RAGONOT, 1889

Diagnose

1: Frankreich, 1890, leg. & det. Ragonot, coll. NHMW


Erstbeschreibung

RAGONOT in LABOULBÈNE (1889: CVI) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Faunistik

Nach SWISSLEPTEAM (2010) ist es fraglich, ob es in der Schweiz (Wallis (ohne Simplon-Südseite)) Vorkommen dieser Art gibt bzw. gab.

HUEMER (2013: 212) begründet die Streichung aus der Fauna Österreichs: „Die Art soll sich nach HANNEMANN (1995) von der nächstverwandten D. libanotidella durch mehr gelbgraue Färbung unterscheiden und idente männliche Genitalien aufweisen, während die Weibchen überhaupt nicht verglichen werden. Die bisher aus Österreich (Nordtirol, Osttirol) gemeldete D. daucivorella weist jedoch in Zuchtserien alle Farbvarianten von rötlich bis gelbgrau auf und wurde von Laserpitium und Seseli, zwei bekannten Futterpflanzen der D. libanotidella gezüchtet. Daher werden, unabhängig vom noch anhand von Typenmaterial zu prüfenden taxonomischen Status von D. daucivorella, die bisherigen Meldungen aus Österreich D. libanotidella zugerechnet.“


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Unterfamilie Flachleibmotten)
EU M-EU 01790 Depressaria daucivorella RAGONOT, 1889 diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 24, 2013 13:31 von Jürgen Rodeland
Suche: