Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Depressaria Daucella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Unterfamilie Flachleibmotten)
EU M-EU 01793 Depressaria daucella ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775)

1: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Reichwalde, 134 m, verwilderter Wassergraben, Raupen an Wasserfenchel (Oenanthe fluviatilis) 12. Juni 2011, e.l. 3. Juli 2011 (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf)
2-3: Gleiche Funddaten wie Bild 1, e.l. 2. Juli 2011 (leg., cult., det. & Fotos: Friedmar Graf)
4-5: Gleiche Funddaten wie Bild 1, e.l. 15. Juli 2011 (leg., cult., det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum 1-5]
6, ♀: Österreich, Niederösterreich, Perchtoldsdorf, am Licht 12. Juli 2012 (leg., det. durch GU & Foto Peter Buchner)
7-8: England, Cornwall, Porthcurno, leg. Raupe an Gift-Rebendolde (Safran-Rebendolde, Oenanthe crocata) 4. Juni 2015, e.p. 3. Juli 2015 (leg., cult., det. & Foto Peter Buchner) der auf dem Stein sitzende Falter erinnert durch die längliche Aufhellung in der Flügelmitte stark an Depressaria ultimella, die Bestimmung wurde deshalb noch durch GU abgesichert
9: Deutschland, Sachsen, Umgebung Großdubrau, Galgenteiche, 147 m, Raupe leg. 30. Juni 2016, auf Wasserfenchel (Oenanthe spec.), e.l. 19.-25. Juli 2016 (Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Raupe

1: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Reichwalde, 134 m, verwilderter Wassergraben mit größeren Beständen von Wasserfenchel (Oenanthe fluviatilis), 12. Juni 2011 (Foto: Friedmar Graf), det. Rudolf Bryner [Forum]
2-4: Gleiche Funddaten wie Bild 1 (leg., cult., det. & Fotos am 17. bzw. 14. Juni 2011: Friedmar Graf) [Forum]
5-7: Deutschland, Sachsen, Umgebung Großdubrau, Galgenteiche, 147 m, Raupen auf Wasserfenchel (Oenanthe spec.), 30. Juni 2016 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1, verlassene Raupenwohnung an Oenanthe fluviatilis (Raupen leben aber auch in leichtem Gespinst an Blütendolden): Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Reichwalde, 134 m, verwilderter Wassergraben, 12. Juni 2011 (Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Puppe

1: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Reichwalde, 134 m, verwilderter Wassergraben, Raupen an Wasserfenchel (Oenanthe fluviatilis) 12. Juni 2011 (leg., cult., det. & Foto am 24. Juni 2011: Friedmar Graf) [Forum]



Diagnose

Männchen

1, abgeflogenes ♂: Österreich, Niederösterreich, Trübensee bei Tulln, am Licht 27. März 2006 (Belegfoto: Peter Buchner), leg. Wolfgang Stark, det. durch GU Peter Buchner


Geschlecht nicht bestimmt

1-2, zwei Individuen: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Großdubrau, OT Crosta, Teichgebiet, 147 m, Raupenfund im Juli 2004 an Wasserfenchel (Oenanthe spec.), e.l. 5. August 2004 (leg., cult., det.& Fotos: Friedmar Graf) [Forum 1+2]

Bei frischen Tieren sind die schwarzen, die Flügeladern nachzeichnenden Schuppenlinien am Vorderflügel auffällig, bei Belegfalter 3 sind sie in noch erkennbaren Resten vorhanden. Sie dürften auschlaggebend für das Art-Epitheton "nervosa" (Synonym) gewesen sein.

Die männlichen Genitalien sind innerhalb der mitteleuropäischen Arten unverwechselbar, vgl. z.B. [hier]


Ähnliche Arten

Gegenüberstellung von Depressaria daucella mit Depressaria radiella [im Forum], Grafik von Tina Schulz.

"Schlüsselmerkmal ist der Winkel zwischen den hellen Querlinie im äußeren Viertel des Vorderflügels. Er ist bei D. daucella deutlich spitzer als bei D. radiella."
"Was man dabei freilich beachten sollte: das funktioniert nur, wenn man sicher ist, dass es eine der beiden Arten ist. Weitere Arten auszuschließen kann schwierig sein, abhängig vom Zustand des Falters." [Peter Buchner]



Biologie

Habitat

1, außer Funktion geratener Wassergraben (diente früher zur Entwässerung eines Braunkohletagebaues): Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Reichwalde, 134 m, Juni 2011 (Foto: Friedmar Graf)
2-3, Raupen auf Wasserfenchel (Oenanthe spec.): Deutschland, Sachsen, Umgebung Großdubrau, Galgenteiche, 147 m, 30. Juni 2016 (Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


Nahrung der Raupe

1, Flutender Wasserfenchel (Oenanthe fluviatilis): Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Reichwalde, 134 m, verwilderter Wassergraben, 12. Juni 2011 (det. & Foto: Friedmar Graf)
2, Wasserfenchel (Oenanthe spec.): Deutschland, Sachsen, Umgebung Großdubrau, Galgenteiche, 147 m, 30. Juni 2016 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Parasitoide

1, Raupe nach dem Schlupf von etwa 120 Parasitoiden: Deutschland, Sachsen, Umgebung Großdubrau, Galgenteiche, 147 m, Raupen auf Wasserfenchel (Oenanthe spec.), leg. 30. Juni 2016 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
2-4. Erzwespen: Deutschland, Sachsen, Umgebung Großdubrau, Galgenteiche, 147 m, Raupen auf Wasserfenchel (Oenanthe spec.), leg. 30. Juni 2016 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme



Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Unterfamilie Flachleibmotten)
EU M-EU 01793 Depressaria daucella ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 21, 2020 16:03 von Michel Kettner
Suche: