Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Cymbalophora Pudica

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]) / Arctiinae (Bärenspinner), Tribus Arctiini, Subtribus Arctiina
EU M-EU 10555 Cymbalophora pudica (ESPER, [1785])

1: Frankreich, Ardèche, Villeneuve de Berg, 15. September 2002 (Foto: Allan Liosi), det. Allan Liosi
2-3: Malta, Gozo, Xlendi, Ghasri Valley, 4. Oktober 2006 (Foto: Armin Dahl), det. Armin Dahl
4-5, untersch. Indiv.: Italien, Toskana, Cecina, aus Swimming-Pool befreit, 16. September 2004 (manipuliertes Foto: Jens Philipp)
6, ♀: Spanien, Mallorca, 2. Oktober 2011 (det. & fot.: Marcel Morel), conf. Uwe Geulen [Forum]
7, ♀: Frankreich, Rhône-Alpes, Drôme, Grâne, Falter ans Licht, Eiablage am 8 und 9. September 2012 (det. & fot.: Allan Liosi) [Forum]
8: Italien, Ligurien, Ferretti, Diano Castello, 10. September 2012 (det. & fot.: Horst Schlüter), conf. Alexandr Zhakov [Forum]
9-10: Frankreich, Umgebung La Crau, 40 m, ♀ leg. Allan Liosi (Eiablage am 8. und 9. September 2012), 28. Dezember 2012 (cult. & fot.: Joachim Rutschke) [Forum]
11: Frankreich, Provence, Département Vaucluse, Parc Naturel Régional du Luberon, Grand Luberon, Castellet, Camping "Les Bardons", 490 m, 25. August 2013, am Licht (Foto: Josef Bücker), conf. Alexandr Zhakov [Forum]
12: Frankreich, Korsika, Haut Corse, Cateri, ca. 350 m, 15. September 2013, am Licht (det. & Foto: Florian Nantscheff) [Forum]
13-14, ♀: Frankreich, Département Hérault, im Umland von La Caunette, 286 m, 13. September 2017, am Licht (det. & fot.: Ursula Beutler) [Forum]


Raupe

1-2: Frankreich, Département Var, La Londe les Maures, xerothermer Eichenmischwald, Falter am 2. Oktober 2006 am Licht, Raupe ex ovo (Studiofotos am 18. November 2006: Stefan Ratering)
3-5: Funddaten siehe Bild 1-2, Studiofotos am 2. Dezember 2006: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
6: Frankreich, Provence, Apt, 25. November 1980 (Foto: Michel Kettner), det. Michel Kettner [Forum]
7: Frankreich, Vaucluse (84), Crillon-le-Brave, La Sidoine, 360 m, Raupenfund Martin Albrecht, 20. April 2011 (det. & fot.: Heiner Ziegler) [Forum]
8-10: Frankreich, Rhône-Alpes, Drôme, Grâne, ♀ leg. Allan Liosi (Eiablage am 8. und 9. September 2012), 28. Dezember 2012 (cult. & fot.: Joachim Rutschke) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1, Eiraupe: Frankreich, Rhône-Alpes, Drôme, Grâne, ♀ leg. Allan Liosi (Eiablage am 8. und 9. September 2012), 28. September 2012 (cult. & fot.: Joachim Rutschke) [Forum]
2-3, L2: Frankreich, Rhône-Alpes, Drôme, Grâne, ♀ leg. Allan Liosi (Eiablage am 8. und 9. September 2012), 6. Oktober 2012 (cult. & fot.: Joachim Rutschke) [Forum]


Puppe

1: Frankreich, Rhône-Alpes, Drôme, Grâne, 168 m, ♀ leg. Allan Liosi (Eiablage am 8. und 9. September 2012), 9. Februar 2013 (cult. & fot.: Joachim Rutschke) [Forum]


Ei

1: Frankreich, Rhône-Alpes, Drôme, Grâne, Falter ans Licht, Eiablage am 8 und 9. September 2012 (det. & fot.: Allan Liosi) [Forum]



Diagnose

Falter

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7, ♂: Frankreich, Rhône-Alpes, Drôme, Grâne, 168 m, ♀ leg. Allan Liosi (Eiablage am 8. und 9. September 2012), e.o. 7. März 2013 (cult. & fot.: Joachim Rutschke) [Forum]

1-2 und 3-4, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5, ♀: Frankreich, Rhône-Alpes, Drôme, Grâne, 168 m, ♀ leg. Allan Liosi (Eiablage am 8. und 9. September 2012), e.o. 28. Februar 2013 (cult. & fot.: Joachim Rutschke) [Forum]


Raupe

Die Raupe entwickelt sich im Laufe ihrer Häutungen zu einem echten Kaktus. Die Haare sind im letzten Kleid dermaßen spitz, dass man die Tiere mit bloßen Fingern nicht mehr anfassen will. Die knalligen Warzen älterer Raupen haben nur wenige Borsten, so dass die Tiere für eine Bärenraupe wenig wuschelig wirken.
Text: Stefan Ratering [Forum]


Erstbeschreibung

ESPER ([1785]: 177, pl. XXXIII fig. 1) [nach Scans des Göttinger Digitalisierungszentrums [GDZ] mit schriftlicher Genehmigung des GDZ. Besitzerin der Vorlage: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek]



Biologie

Habitat

1: Frankreich, Vaucluse (84), Crillon-le-Brave, La Sidoine, 360 m, 20. April 2011 (fot.: Heiner Ziegler) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„die Schamhafte.“
SPULER 2 (1910: 139L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

Die Art wurde von KARSHOLT & RAZOWSKI (1996) mit "?" für die Schweiz aufgeführt. SAUTER & WHITEBREAD (2005) strichen die Art für die Schweiz, weil sie die alten Angaben für nicht glaubwürdig hielten. SWISSLEPTEAM (2010) erwähnte sie dann gar nicht mehr. Daher führten auch wir die Art nicht länger als Bestandteil der Fauna der Schweiz (s. Negativ-Checklist). Ende November 2017 erschien dann die Arbeit von WÖLFLING & NÄSSIG (2017), in der über den Fund eines neuen Sammlungsbelegs berichtet wird, der die bisherigen Angaben stützen soll.
Die Fakten:

Meine Interpretation:

(Autor: Erwin Rennwald)


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir übernehmen hier die von HEPPNER (1981) detailliert recherchierten Publikationsjahre.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]) / Arctiinae (Bärenspinner), Tribus Arctiini, Subtribus Arctiina
EU M-EU 10555 Cymbalophora pudica (ESPER, [1785]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 17, 2018 19:41 von Michel Kettner
Suche: