Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Crambus Pratella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06250 Crambus pratella (LINNAEUS, 1758)

1: Deutschland, Sachsen, Nähe Torgau, 14. Juni 2005 (Foto: Jens Philipp), det. Helmut Kolbeck [Forum]
2: Schweiz, Graubünden, Ofenpass, Buffalora, 11. Juli 2006 (Freilandaufnahme: Erst Gubler), det. Helmut Kolbeck [Forum]
3: Deutschland, Bayern, Garching, 480 m, Garchinger Heide (Magerrasen), 20. Mai 2007, Tagfund (Freilandfoto: Georg Voll), det. Helmut Kolbeck [Forum]
4: Deutschland, Westfalen, Schloß Holte-Stukenbrock, halboffenes Kulturland, am Licht 29. Mai 2008 (Foto: Dieter Robrecht), det. Peter Buchner, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
5: Österreich, Salzburger-Land, Strobl, Postalm, 47°39'40.29"N 13°26'01.26"E ,1300 m, 17. Juli 2009 (Freilandfoto: Martin Semisch), det. Martin Semisch, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
6: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, Waldrand, Halbtrockenrasen, 6. Juni 2009 (Freilandfoto: Martin Semisch), det. Martin Semisch, conf. Rolf Mörtter [Forum]
7: Deutschland, Berlin, Bezirk Pankow, Köpchensee, Streuobstwiese, am Wegrand, 27. Mai 2011 (det. & fot.: Pia Wesenberg), conf. Rolf Mörtter [Forum]
8-9: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, Mischwald, Feuchtwiese, 29. Mai 2011 (det. & Freilandfoto: Martin Semisch) [Forum]
10-11: Deutschland, Sachsen, Lohsa, 125 m, am Licht, 9. Juni 2012 (det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
12-14: Deutschland, Sachsen, Baruth Basaltbruch, 180 m, 24. Mai 2014 (leg., det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]
15: Deutschland, Bayern, Mangfallgebirge, am Wanderweg von den Firstalmen zur Brecherspitz, 1500 m, 20. Juli 2013 (det. & Freilandfoto: Wolfgang Langer), conf. Martin Semisch [Forum]
16: Deutschland, Bayern, Lkr. Bad Tölz, Eglinger Filz, 600 m, 1. Juni 2014 (det. & Freilandfoto: Wolfgang Langer), conf. Martin Semisch [Forum]



Diagnose

Gesamteindruck: Crambus pratella ist gegenüber Crambus lathoniellus die größere, schmalflügeligere, insgesamt gestreckter wirkende Art. Der Vorderflügel ist im Umriss langestreckt zugespitzt, der Apex ist deutlich vorgezogen und bildet einen spitzen Winkel, der Außensaum ist unter dem Apex deutlich geknickt. Die Art ist in Färbung und Schärfe der Zeichnungselemente ziemlich konstant.

Da diese Merkmale, Größe und Flügelform, nur wirklich am präparierten Material nutzbar sind, werden Details dargestellt, die für die Bestimmung am Foto geeignet sind.

Einzelmerkmale: Die Flügelhaltung der Crambus-Arten ist dem Rolltyp zuzuordnen, deshalb sind nie alle Merkmale sichtbar. Fotos aus dorsaler Sicht führen nur dann zur Bestimmung, wenn irgendein Hinweis auf die lateralen Zeichnungselemente erkennbar ist. Deshalb sind laterale Aufnahmen wesentlich besser, weil die relevanten Merkmale in der vorderen Hälfte des Vorderflügels liegen.

Aus der Flügelwurzel entspringen die Costalstrieme und die mediane Strieme, die bei Crambus pratella nahezu parallel verlaufen. Der Vorderrand des Vorderflügels und der Vorderrand der medianen Strieme verlaufen nahezu parallel, dazwischen existiert ein schmaler, strichförmiger Zwischenraum. Die mediane Strieme verläuft insgesamt näher am Vorderrand. Da Crambus pratella immer in den Farben klar und scharf gezeichnet ist, besteht nur eine Verwechslungsmöglichkeit gegenüber klar gezeichneten Crambus lathoniellus ohne Aufhellung. Bei diesen ist der Raum zwischen den Striemen keilförmig.

Beim sitzenden Tier ist der Apex, bedingt durch eine Längsfaltung im Vorderflügel, vorgezogen bzw. deutlich vorgezogen. Wird jedoch ausschließlich dieses Merkmal betrachtet, kann es zu Fehlbestimmungen kommen.

(Autor: Helmut Kolbeck)

1, ♀: Schweiz, Bern, Sombeval, 730 m, 14. Juni, 1985, Tagfang (leg., det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]


Erstbeschreibung

LINNAEUS (1758: 535) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„pratum Wiese.“
SPULER 2 (1910: 195R)

dumetellus: „dumetum Dorngesträuch.“
SPULER 2 (1910: 195R)


Abweichende Schreibweisen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06250 Crambus pratella (LINNAEUS, 1758) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 3, 2016 23:58 von Michel Kettner
Suche: