Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Coptotriche Heinemanni

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tischeriidae (Schopfstirnmotten)
EU M-EU 00447 Coptotriche heinemanni (WOCKE, 1871) - Dunkler Brombeer-Schopfstirnfalter

1-2: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km N Schwarzau am Steinfeld, Lichtungs- und laubholzreicher Schwarzföhrenforst, leg. Raupen in Blattminen von Kratzbeere (Rubus caesius) 1. November 2006, ins Zimmer 13. Januar 2007, geschlüpft 14. Februar 2007 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3-4: geschlüpft 12. Februar 2007, übrige Daten wie 1-2
5-6: Deutschland, Baden-Württemberg, Rheinstetten (Kastenwörth), leg. 12. Oktober 2006, Blattmine an Rubus caesius (Kratzbeere), det. E. Rennwald, Mine in Zimmertemperatur am 16. Januar 2007, e.l. 24. Februar 2007 (Studiofotos: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux, conf. Rudolf Bryner [Forum]
7: Deutschland, Thüringen, Saale-Holzland-Kreis, Weißbach, 300 m, ex cuniculo leg. 26. September 2013, geschlüpft 9. Mai 2014 (cult. & fot.: Helga Schöps), det. Jürgen Rodeland [Forum]


Raupe und Mine

1-3: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau am Steinfeld, laubholzreicher Schwarzföhrenforst, 17. September 2006, Mine in Kratzbeere (Rubus caesius), (Fotos Peter Buchner), det. Rudolf Bryner & Peter Buchner [Forum]
4, Raupe in geöffneter Mine (Daten wie 1-3)
5-6, Mine (Ober- und Unterseite) an Rubus caesius: Deutschland, Baden-Württemberg, Rheinstetten (Kastenwörth), 12. Oktober 2006, (Studiofotos: Dietmar Laux) [Forum]
7-9: Deutschland, Thüringen, Leutra bei Jena, Waldrand, minierende Raupen an Odermennig (Agrimonia eupatoria), 20. August 2008 (det. & Fotos: Heidrun Melzer) [Forum]


Puppe

1, Exuvie: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km N Schwarzau am Steinfeld, Lichtungs- und laubholzreicher Schwarzföhrenforst, leg. Raupen in Blattminen von Kratzbeere (Rubus caesius) 1. November 2006, ins Zimmer 13. Januar 2007, geschlüpft 12. Februar 2007 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2, Exuvie: Deutschland, Baden-Württemberg, Rheinstetten (Kastenwörth), leg. 12. Oktober 2006 Blattmine an Rubus caesius, in Zimmertemperatur am 16. Januar 2007, e.l. 24. Februar 2007 (cult., det. & Studiofoto: Dietmar Laux), conf. Rudolf Bryner [Forum]



Diagnose

1, ♂: Deutschland, Dresden, Moritzburg, 170 m, 2. Oktober 2011, Minen an Rubus fruticosus s. l., e. l. 12. April 2012 (leg., cult., det. & Foto: Rudolf Bryner)


Raupe

Nach ECKSTEIN (1933) hat die Raupe von Coptotriche marginea nur den Kopf schwarz gefärbt, Emmetia heinemanni dagegen Kopf und Nackenschild (Anmerkung von Rudolf Bryner).


Mine

Nach HERING (1957) ist die ebenfalls an Rubus zu findende Mine von Coptotriche marginea schmal beginnend, langgestreckt, das Blatt stark zusammenziehend. Die Mine von Emmetia heinemanni dagegen bald platzartig erweitert, fast eben, das Blatt kaum zusammenziehend. (Anmerkung von Peter Buchner)


Erstbeschreibung

WOCKE (1871: 333) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

Deutschland, Thüringen, Saale-Holzland-Kreis, Weißbach, 300 m, 10. Mai 2014 (Foto: Helga Schöps) [Forum]


Nahrung der Raupe



Weitere Informationen

Faunistik

Nach SAUTER & WHITEBREAD (2005) wurde die Art auch in der Schweiz nachgewiesen.


Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tischeriidae (Schopfstirnmotten)
EU M-EU 00447 Coptotriche heinemanni (WOCKE, 1871) - Dunkler Brombeer-Schopfstirnfalter art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 17, 2016 22:36 von Michel Kettner
Suche: