Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Colostygia Tempestaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08383 Colostygia tempestaria (HERRICH-SCHÄFFER, [1856]) - Südostalpen-Felsen-Blattspanner

1: Österreich, Osttirol, Lienzer Dolomiten, Laserz, 2200 m, am Licht 10. Juli 2015; Foto Eva Benedikt, det. Helmut Deutsch [Forum]
2, ♂: Österreich, Osttirol, Lienzer Dolomiten, Laserzwand, 1750 m, 25. Juni 2016 (leg. & det. H. Deutsch, Foto: E. Benedikt) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5, ♂: Italien, Trentino, Mt. Baldo, 2150 m, Ende Juni 1965, leg. & det. Karl Burmann, coll. TLMF Innsbruck (Foto: Helmut Deutsch) [Forum]
6, ♂: Österreich, Osttirol, Lienzer Dolomiten, Laserz, 1800 m, 22. Juni 1989 (leg., det. & Foto: Helmut Deutsch), coll. TLMF Innsbruck [Forum]


Weibchen

1-2, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3, ♀: Italien, Trentino, Mt. Baldo, 2150 m, Ende Juni 1965, leg. & det. Karl Burmann, coll. TLMF Innsbruck (Foto: Helmut Deutsch) [Forum]
4, ♀: Österreich, Osttirol, Lienzer Dolomiten, Laserz, 1800 m, 22. Juni 1989 (leg., det. & Foto: Helmut Deutsch), coll. TLMF, Innsbruck [Forum]


Erstbeschreibung

HERRICH-SCHÄFFER ([1856]: Index 21) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]

Darin indizierte Abbildung

HERRICH-SCHÄFFER ([1851]: Geometrides pl. 84 fig. 516) [reproduziert von Jürgen Rodeland nach Band im Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„tempestas Unwetter, wegen des raschen Fluges des ♂ .“
SPULER 2 (1910: 44R)


Andere Kombinationen


Verbreitung

Das Vorkommen der Art ist auf die südöstlichen Alpen beschränkt. Nach HAUSMANN & VIIDALEPP (2012) reicht es vom norditalienischen Gardaseegebiet bis ins südliche Österreich (östliches Tirol, Kärnten) und Slowenien.


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Angaben bei HEPPNER (1982: 98). Obwohl bereits 1851 erschienen, gilt die Abbildung nach den Bestimmungen des ICZN nicht als Erstbeschreibung, weil die Tafel 84 uninominal beschriftet ist.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08383 Colostygia tempestaria (HERRICH-SCHÄFFER, [1856]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 27, 2021 8:29 von Erwin Rennwald
Suche: