Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Colostygia Laetaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08384 Colostygia laetaria (DE LA HARPE, [1853]) - Baldrian-Bindenspanner

1-2: Deutschland, Baden-Württemberg, Südschwarzwald, Wildgutach-Gebiet, Zweribach-Wasserfall, Raupe 18. Mai 1999 an Valeriana tripteris, Falter e.l. 1. Juli 1999 (Studiofotos: Axel Steiner), leg. & det. Günter Ebert & Axel Steiner [Forum]
3: Schweiz, Berneroberland, Hasliberg, 1240 m, an nordorientierter Hauswand, in der Nähe einer sonnigen Südhang-Felsflur in einer Berg-Mischwald-Lichtung (Bergahorn, Erlen, Tannen, einzelnen Buchen) mit angrenzender Magerwiese. Das Areal geht nachher über in einen nördlich gerichteten, relativ feuchten und schattigen Tannenwald, 18. Juli 2008 (fot. & det.: Hildegard Stalder) [Forum]
4: Schweiz, Berneroberland, Hasliberg, 1240 m, im selben Areal (ca 300 m entfernt) wie der vorher abgebildete Falter, jedoch im vorher erwähnten angrenzenden, feuchten Tannenwald am Boden, 10. Juni 2009 (det. & Foto: Hildegard Stalder), conf. Egbert Friedrich & Daniel Bolt [Forum]



Diagnose

Männchen

1-3, ♂: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM


Weibchen

1 und 2, zwei ♀♀: Frankreich, Provence, PN Mercantour, 8. Juli 2010 (coll. & Fotos: Helmut Deutsch), leg. & det. Toni Mayr


Erstbeschreibung


DE LA HARPE (1853: 152-153 + pl., fig. 6) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Verbreitung

Das Verbreitungsgebiet der Art reicht nach HAUSMANN & VIIDALEPP (2012) von den Seealpen der Provence (siehe unser Diagnosebild vom Mercantour) in die Südalpen der Schweiz und des nördlichen Italien bis ins Bundesland Vorarlberg (Österreich), wo die Art erstmals für Österreich durch HUEMER & MAYR (2000) gemeldet wurde. In Italien wurde die Art auch in den nördlichen Appeninnen gefunden. Der nördlichste aktuelle Fundpunkt der Art liegt im Südschwarzwald (siehe Falterbilder 1-2) - die anderen Nachweise aus der Region Südostschwarzwald, Schwäbische Alb und angrenzendes Neckar-Tauberland) wurden seit Jahrzehnten nicht mehr bestätigt (EBERT [Hrsg.] (2001), Bd. 8).

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08384 Colostygia laetaria (DE LA HARPE, [1853]) - Baldrian-Bindenspanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 12, 2019 21:16 von Michel Kettner
Suche: