Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Coleophora Binderella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Coleophoridae (Miniersackträger, Sackträgermotten)
EU M-EU 02494 Coleophora binderella (KOLLAR, 1832)


Raupe, Raupensack

1: Finnland, Südösterbotten, Kurikka, Pitkämö, 15. August 2012 (fot: T. Rinta-Paavola), det. H. Jalava
2-3 (5 mm): Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgeb. Wildenhain, an Hasel (Corylus avellana), 14. Oktober 2014 (leg., det. & Fotos: Heidrun Melzer). Der Sack hat noch nicht seine endgültige Größe und Form. Die Raupe wird ihn im Frühjahr hinten erweitern, Endlänge dann 7-8 mm.
4-5, zur winterlichen Diapause in Zweiggabel fixiert: Gleiches Exemplar wie Bild 2-3 (Fotos am 19. Oktober 2014: Heidrun Melzer) [Forum 2-5]


Fraßspuren und Befallsbild

1: Finnland, Varsinais-Suomi, Rymättylä, Paavainen, 22. Mai 2004 (det. & fot: Harri Jalava)



Diagnose

1, ♀: Österreich, Wien, Prater, 1856, leg. J. Mann, coll. NHMW (Beleg-Foto: Peter Buchner), det. J. Mann (?), conf. durch GU Peter Buchner


Genitalien

1-2, Präparat des unter Beleg 1 abgebildeten ♀: Österreich, Wien, Prater, 1856, leg. J. Mann, coll. NHMW (Präparation und Mikro-Foto: Peter Buchner) [1]: herkömmliche dorsoventrale Einbettung (die Asymmetrie im Bereich des Ostiums ist ein Einbettungs-Artefakt!), [2]: nicht eingebettet, weitgehend lateral (einige Grade gegen ventral verdreht), von rechts
3: Genitalpräparat eines nicht abgebildeten ♀ (nicht eingebettet, ventral), Österreich, Wien, Wienerwald (Cobenzl), am Licht 15. Juni 2012 (leg. Wolfgang Stark, Präparation, det. durch GU & Mikrofoto Peter Buchner) ( Das Antrum bildet im Bereich des Ostiums einen weiten Trichter, bei Einbettung geht diese charakteristische Struktur fast unweigerlich verloren. Ein weiteres arrtypisches Merkmal ist der „Stoppelbart“ (kurze Beborstung) in der Umgebung des Ostiums, dieses Merkmal unterliegt keinen Einbettungsartefakten)

5-6, Präparat eines nicht abgebildeten ♂: Österreich, Wien, Prater, 1854, leg. J. Mann, coll. NHMW (Präparation und Mikro-Fotos: Peter Buchner), [5] herkömmliche Einbettung, [6] Foto der nicht eingebetteten Genitalarmatur zwecks Darstellung des Phallus-Apodems
Die großen Bilder werden evtl. nicht automatisch in höchster Auflösung angezeigt. In diesem Fall auf das Symbol "Vergrößern" klicken



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Coleophoridae (Miniersackträger, Sackträgermotten)
EU M-EU 02494 Coleophora binderella (KOLLAR, 1832) art-mitteleuropa-nurRaupe

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 29, 2016 19:53 von Erwin Rennwald
Suche: