Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Coenophila Subrosea

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 10220 Coenophila subrosea (STEPHENS, 1829) - Hochmoor-Bodeneule

1-2: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Niederrhein, Elmpter Bruch, Ende August 2001 (Fotos: Armin Hemmersbach), det. Armin Hemmersbach [Forum]
3-6: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Niederrhein, Elmpter Bruch, am Köder, 10. August 2008 (Fotos: Armin Hemmersbach), det. Armin Hemmersbach [Forum]
7, 8 & 9: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Niederrhein, Elmpter Bruch, am Köder, 20. August 2008 (Fotos: Armin Hemmersbach), det. Armin Hemmersbach [Forum]
10: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald bei Phillipsreut, 820 m, 6. August 2009 (Foto: Peter Lichtmannecker), det. Thomas Fähnrich, conf. Daniel Bartsch [Forum]
11: Deutschland, Bayern, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Archtallaine bei Eschenlohe, am Licht 25. August 2011 (Studiofoto: Thomas Guggemoos), det. Axel Steiner [Forum]
12 & 13, zwei etwas abgeflogene Individuen: Deutschland, Baden-Württemberg, Oberschwaben, Alpenvorland, schutzbedingt ohne genauere Fundortangabe, 13. August 2010, Lichtfang (det. & Fotos: Axel Steiner) [Forum]
14 & 15: Deutschland, süd-westliches Niedersachsen, Feuchtgebiet (Moor), ca. 30 m, 27. August 2013, am Licht & Köder (Fotos: Jochen Kostewitz), det. Frank Rosenbauer [Forum]
16, ♂: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Grenztalmoor Tribsees, leg. Raupe 22. Juli 2007 (Studiofoto: Andreas Gördes), cult. & det. Andreas Gördes [Forum]
17, ♂ & 18, ♀: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, Sumpfgebiet, am Licht, 3 und 4. August 2013 (fot: Andrey Ponomarev), det. Alexandr Boldyrev [Forum]
19, ♀: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, Raupe leg. 14. Mai 2016, auf Weide (Salix sp.), e.l. 28. Juli 2016 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
20, ♂: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, Raupe leg. 28. Mai 2016, auf Weide (Salix sp.), e.l. 30. Juli 2016 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Raupe

1: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Niederrhein, Elmpter Bruch, cult. Rudi Seliger im Mai 2003 (Foto (um 90 grad nach links gedreht): Armin Hemmersbach), det. Armin Hemmersbach [Forum]
2: Österreich, Steiermark, ex ovo-Zucht 1987 (Foto: Helmut Deutsch), leg. Hamborg, cult. & det. Helmut Deutsch
3-4: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Grenztalmoor Tribsees, 19. Mai 2007 (Studiofotos: Andreas Gördes), cult. & det. Andreas Gördes [Forum]
5-6: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, , 14. Mai 2016, auf Weide (Salix sp.) (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
7-8 Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, Raupe leg. 14. Mai 2016, auf Weide (Salix sp.), Fotos 30. Mai 2016 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Puppe

1-4: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, Raupe leg. 14. Mai 2016, auf Weide (Salix sp.), Fotos 12. Juni 2016 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

STEPHENS (1829: 128-129, 200, 203, pl. 19 fig. 1) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Hochmoor im Morgennebel: Deutschland, Baden-Württemberg, Oberschwaben, Alpenvorland, 14. August 2010 (Foto: Axel Steiner) [Forum]
2, Feuchtgebiet (Moor): Deutschland, süd-westliches Niedersachsen, ca. 30 m, 27. August 2013 (Foto: Jochen Kostewitz) [Forum]
3: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, 1. Juni 2016 (fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Lebensweise

Armin Hemmersbach berichtet am 16. August 2010 im [Forum]: Wir haben in Nordrhein-Westfalen vor ca. 20 Jahren ein recht gutes Vorkommen entdeckt. Generationen von Entomologen haben die Art in dem eigentlich sehr gut durchforschten Gebiet übersehen. Ein Grund dürfte die kurze Flugzeit sein. Bei uns gibt es frische Männchen vom 10.8. bis 15.8., danach dann ca. 10 Tage überwiegend Weibchen (mit deutlich weniger, meist schon lädierten Männchen) und ab dem 25.8. nur noch vereinzelt abgeflogene Weibchen. Ansonsten wird die Art bei uns wesentlich häufiger am Köder beobachtet als am Licht.



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Faunistik

In Süddeutschland ist Coenophila subrosea eine der seltensten Eulenarten. Erst seit 1982 in einem der Moore des Alpenvorlands für Baden-Württemberg nachgewiesen, waren von dort bis 2009 nur drei Exemplare bekannt, zwei von 1982 und eines von 2009. Am 13.08.2010 gelang es einer Gruppe von Entomologen unter Führung von Rudi Schick, dem Entdecker der Art in Baden-Württemberg, drei weitere Falter am Licht nachzuweisen. Dazu wurde die Stelle aufgesucht, wo 2009 ein Exemplar gefunden worden war, nicht allzu weit vom Fundort von 1982 entfernt. Zwei dieser Falter sind oben als Bild 10 und 11 zu sehen. (Frei nach Axel Steiner) [Forum]


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 10220 Coenophila subrosea (STEPHENS, 1829) - Hochmoor-Bodeneule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 24, 2016 21:39 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: