Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Cochylimorpha Cretalosana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU 04223a Cochylimorpha cretalosana TSVETKOV, 2017



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt! Die Falter wurden in einer sehr vegetationsarmen Kalksteppen-Landschaft am Licht gefangen.



Weitere Informationen

Taxonomie

Die Falter der Art sehen aus wie eine besonders schmal- und langflügelige, relativ düstere Cochylimorpha halophilana oder Cochylimorpha erlebachi. Genitaliter unterscheidet sie sich in beiden Geschlechtern deutlich von allen anderen europäischen und asiatischen Arten der Gattung.


Faunistik

Die Art ist bisher nur durch die 3 Exemplare vom locus typicus bekannt. Ob dieser in Europa oder in Asien liegt, ist Definitionssache. Oft nimmt man zwischen Ural-Gebirge und Kaspischen Meer den hier weit nach Westen ziehenden Ural-Fluss als Grenze: Dann liegt Atyrau - die Hauptstadt der Oblast Atyrau - teilweise in Europa, teilweise in Asien. Und da der Fundort der C. cretalosana auf dem Akkergeshen Plateau fast 200 km östlich von Atyrau liegt, wäre er demnach klar zu Asien zu rechnen. Nimmt man aber die alte Definition nach Strahlenburg oder die neueren Vorschläge der Russischen Geographischen Gesellschaft für die Grenzziehung der Kontinente, dann verläuft die Grenze vom Ural-Gebirge aus durch den Südural und das kasachische Mugodschar-Gebirge zur Südkante der Kaspischen Senke - und dann würde die Fundstelle im Akkergeshen Plateau noch zu Europa gehören. Wir nehmen die Art hier daher mit auf.


Typenmaterial

Alle drei Typusexemplare erschienen am 1. Mai 2016 an einer Lampe im Akkergeshen Plateau. TSVETKOV (2017) erläutert: "Голотип. Самец. Казахстан, Атырауская область, плато Аккергешен, урочище «Три головы Аккергешена», N 47˚ 19' 14 E 54˚ 24' 14, 1.05.2016, Цветков Е. В. Снабжён этикеткой: «Kazakhstan, Atyrau Prov., Akkergeshen plateau, 47˚ 19' 14 , 54˚ 24' 14, 1.V.2016, Tsvetkov E. V.», а также красной этикеткой с надписью «Holotypus ♂ Cochylimorpha cretalosana Tsvetkov». Паратипы. 1 ♂, 1 ♀, собраны там же. Снабжены этикетками «Kazakhstan, Atyrau Prov., Akkergeshen plateau, 47˚ 19' 14, 54˚ 24' 14, 1.V.2016, Tsvetkov E. V.» и небольшими красными квадратными этикетками без надписей. Все типовые экземпляры переданы на хранение в Зоологический институт РАН в Санкт-Петербурге.”

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU 04223a Cochylimorpha cretalosana TSVETKOV, 2017 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 7, 2017 22:45 von Erwin Rennwald
Suche: