Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Cnephasia Longana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04493 Cnephasia longana (HAWORTH, [1811]) - Ährenwickler

1-3, ein ♀: Deutschland, Sachsen, Eilenburg, Rand einer ehemaligen Kiesgrube (jetzt Naherholungsgebiet mit See), Raupe an Rainfarn (Tanacetum vulgare) am 28. Mai 2011, e.l. 12. Juni 2011 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer), conf. nach Foto Helmut Kolbeck, conf. durch GU Christian Kaiser [Forum]
4, ♀: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Bahnhaltepunkt, Tagfang, 26. Juni 2011 (leg. & Foto: Heidrun Melzer), gen. det. Christian Kaiser
5, abgeflogenes ♀: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 90 m, am Schwarzlicht, 6. August 2015 (det. & Foto: Tina Schulz), conf. durch GU Peter Buchner [Forum]
6, ♀: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 90 m, am Schwarzlicht, 10. Juli 2016 (det. & Foto: Tina Schulz)


Raupe

1-3: Deutschland, Sachsen, Eilenburg, Rand einer ehemaligen Kiesgrube, an Rainfarn (Tanacetum vulgare), 28. Mai 2011 (leg., cult., det. & Fotos am 31. Mai bzw. 3. Juni 2011: Heidrun Melzer) [Forum]


Puppe

1-4: Deutschland, Sachsen, Eilenburg, Rand einer ehemaligen Kiesgrube, Raupe an Rainfarn (Tanacetum vulgare) am 28. Mai 2011 (leg., cult., det. & Fotos am 7. und 8. Juni 2011: Heidrun Melzer)



Diagnose

Männchen

1, ♂: Deutschland, Sachsen, Großdubrau, OT Spreewiese, 144 m, 16. Juli 1997 (det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Weibchen

1-2, ♀: Deutschland, Sachsen, Königsbrück, 208 m, 6. Juli 2001 (det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
3, ♀: Deutschland, Sachsen, Rachlau bei Wittichenau, belassenes Grünland, 19. Juli 2013 (det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Geschlecht nicht bestimmt

1: Deutschland, Sachsen, Königsbrück, 208 m, 9. Juli 1999 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Genitalien

Männchen

1-2, ♂: Daten siehe Diagnosebild 1 (det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Weibchen

1-2, ♀: Daten siehe Diagnosebild 3 (det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
3, Genitalpräparat des als Lebendfalter 5 abgebildeten ♀: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 90 m, am Schwarzlicht, 6. August 2015 (präp. & Foto: Peter Buchner), det. Tina Schulz, conf. durch GU Peter Buchner [Forum]


Erstbeschreibung

HAWORTH ([1811]: 463-464) (nach Digitalisat der Bibliothèque nationale de France):

„TORTRIX. (FASCIANÆ.)
[...]
longana.
221.
T. (The Long-winged) alis albo-cinereis lungiusculis, fusco
maculatim fasciatis.
HABITAT in Pascuis. Imago vix frequens.
EXPANSIO alarum 9-10 lin.
DESCRIPTIO. Alæ anticæ longiusculæ seu certe longiores
quam in cæteris ratione magnitudinis, apice rotundatæ:
cinereo-albæ; maculis subtribus irregulariter confluentibus
transversis fuscis ante medium; aliisque tribus majoribus
posticis, magisque confluentibus irregularibusque. Juxta
apicem, alæ subinde fusco reticulatæ sunt. Posticæ albi-
cantes.
β. Omnino pallidior maculis plus minus evanescentibus.
Forte exemplarium senectum.“



Biologie

Nahrung der Raupe

Durch obige Fotos abgesichert ist die Nutzung von Tanacetum vulgare (Rainfarn).
REBEL (1910: 347) berichtete von den Kanaren: "Diese ausnehmend variable Art traf Lord Walsingham überall auf Tenerife sehr häufig und zog dieselbe auch von Argyranthemum, Fagonia u. a.
SCHÜTZE (1931) kannte die Raupe nicht aus eigener Anschauung und schrieb: "Die Raupe fand Sauber im Juni an den Blüten von Cerastium arvense, nach Weston lebt sie schon im Mai an Chrysanthemum und anderen niedrigen Pflanzen (Sorhagen)."
Bei [ukmoths (abgefragt 5. November 2019)] heißt es pauschal: "The larva feeds on a range of low-growing herbaceous plants, in spun flowers and terminal shoots."
GLAS, M. (1985: 21) weiß zu West-Deutschland zu berichten: "Der Verbreitungsschwerpunkt beider Arten liegt in Südwestdeutschland, wo in den vergangenen Jahren ausgeprägte Gradationen an Getreide zu beobachten waren." Und konkreter: "Seit einigen Jahren treten in der Bundesrepublik Deutschland Wickler der Gattung Cnephasia Curtis als Getreideschädlinge auf. Nennenswerte Fraßschäden wurden jedoch bisher erst in der Pfalz und in Rheinhessen beobachtet. An dem Schadfraß haben der Ährenwickler (Cnephasia longana) und der Getreidewickler (C. pumicana) etwa gleichen Anteil (GLAS 1984; GLAS u. a. 1984). Als dritte Cnephasia-Art wurde vereinzelt C. stephensiana (Doubleday) an Getreide gefunden." Um welche Getreidearten es sich im einzelnen handelte, wird nicht berichtet.

Fest steht, dass C. longana hochgradig polyphag ist. Da die Art um 1920 nach Nordamerika (Ostküste) eingeschleppt wurde, gibt es von dort diverse Meldungen auch zu Schäden in der Landwirtschaft. Auf [idtools.org] wird zusammengefasst: "Cnephasia longana larvae have been recorded feeding on a large number of herbaceous plants. In Europe, the larvae can be a pest of cereal crops. In Oregon and Washington, C. longana larvae have been reported as a pest of strawberries. The following host list contains plants in more than 20 families." Insgesamt scheinen Korbblütler (Asteraceae) die größte Bedeutung zu haben. Auch wenn nicht ganz ausgeschlossen werden kann, dass einzelne dieser Pflanzenangaben auf Fehlbestimmung der Raupen zurückzuführen ist, sind sie doch allesamt sehr plausibel - und die Liste ist noch lange nicht vollständig!

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

GEITER, HOMMA & KINZELBACH (2002) führen die Art für Deutschland als Neozoon, das vor 1996 aus dem Mittelmeergebiet eingeschleppt worden sei. Zweifel an dieser Interpretation sind angebracht (z. B.: http://www.lepiforum.de/cgi-bin/2_forum.pl?noframes;read=20477 ). Eine Besiedlung schon lange vor 1993 erscheint hier durchaus möglich.


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir übernehmen hier die von HEPPNER (1982) angegebenen Publikationsjahre.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04493 Cnephasia longana (HAWORTH, [1811]) - Ährenwickler art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 5, 2019 9:57 von Erwin Rennwald
Suche: