Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Clepsis Senecionana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04616 Clepsis senecionana (HÜBNER, [1819])

1: Österreich, Niederösterreich, Bad Erlach, Haderswörth, 26. April 2003 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2-3: Österreich, Niederösterreich, Sonnwendstein - Nordhang; fichten- und lärchendominierter Wald, Hochstauden, Schipiste,1300 m, Tagfund am 15. Juni 2006 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
4, ♂: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Maua bei Jena, Spitzenberg, ca. 400 m, Raupenfund am 27. September 2009, verpuppt nach Überwinterung, e.l. 22. April 2010 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
5, ♂, etwas abgeflogen: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Tagfund, 25. April 2010 (leg. & Foto: Heidrun Melzer), gen. det. Christian Kaiser
6, ♀: Schweiz, Bern, Vauffelin, 770 m, Kalkmagerwiese, 6. April 2007 (Foto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner [Forum]
7, ♂: Schweiz, Bern, Vauffelin, 770 m, Kalkmagerwiese, 6. April 2007 (Foto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner [Forum]
8: Deutschland, Bayern, Oberpfälzer Jura, Laaber, Kalk-Magerrasen, 430 m, 23. April 2010 (Foto: Josef Schmucker), conf. Heidrun Melzer [Forum]
9: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, 57078 Siegen-Geiswei, Heckenberg, Freifläche unter Hochspannung, 26. April 2009 (Foto: Uwe Diener), det. Helmut Kolbeck [Forum]


Erwachsene Raupe

1: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Wegesrand, an Flockenblume (Centaurea scabiosa), 28. September 2008 (det. & Foto: Heidrun Melzer)
2: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Maua bei Jena, Spitzenberg, ca. 400 m, an Dost (Origanum vulgare), 27. September 2009 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
3-4 (Endlänge 13 mm): Deutschland, Thüringen, Leutratal bei Jena, Zucht ex ovo, ♀ am 27. April 2012 (leg., cult., det. & Fotos am 13. September 2012: Heidrun Melzer)


Jüngere Raupenstadien

1, halberwachsen: Deutschland, Thüringen, Leutratal bei Jena, Zucht ex ovo, ♀ am 27. April 2012 (leg., cult., det. & Foto am 9. August 2012: Heidrun Melzer)
2, halberwachsen: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Krautschicht am Wegesrand, 21. Juli 2009 (leg., cult., det. & Foto am 10. August 2009: Heidrun Melzer)
3, Jungraupe: Funddaten wie Bild 2 (Foto am 21. Juli 2009: Heidrun Melzer)


Fraßspuren und Befallsbild

1, Befallsbild an Flockenblume (Centaurea scabiosa): Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Wegesrand, 28. September 2008 (Foto: Heidrun Melzer)


Puppe

1-2: Deutschland, Thüringen, Leutratal bei Jena, Zucht ex ovo, ♀ am 27. April 2012 (leg., cult., det. & Fotos am 19. März 2013: Heidrun Melzer)


Ei

1, Gelege am Sammelgefäß unmittelbar vor Schlupf der Raupen: Deutschland, Thüringen, Leutratal bei Jena, ♀ am 27. April 2012, Eiablage am 28. April 2012 (leg., det. & Foto am 6. Mai 2012: Heidrun Melzer)



Diagnose

1: Funddaten unbekannt (fot: M. Virtala), coll. Mus. Zool. Oulu
2, ♀: Deutschland, Baden Württemberg, 78187 Geisingen, Waldrand (Buchen-Mischwald) in warmer SW Hanglage, ca. 720 m, am Licht, 28. Mai 2013 (leg., gen. det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]
3, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, am Licht, 14. Mai 2013 (leg., gen. det. & Foto: Hans-Peter Deuring) [Forum]


Genitalien

Männchen

1-2, Genitalpräparat des als Diagnosebild 3 abgebildeten ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, am Licht, 14. Mai 2013 (leg., präp., gen. det. & Foto: Hans-Peter Deuring) [Forum]

Weibchen

1-3, Genitalpräparat des als Diagnosebild 2 abgebildeten ♀: Deutschland, Baden Württemberg, 78187 Geisingen, Waldrand (Buchen-Mischwald) in warmer SW Hanglage, ca. 720 m, am Licht, 28. Mai 2013 (leg., präp., gen. det. & fot.: Hans-Peter Deuring), Erklärung zu [2]: Bursa copulatrix mit 2 länglichen Cornuti, die von einem Männchen bei der Kopula zurück blieben. [Forum]


Erstbeschreibung

HÜBNER ([1819]: pl. 42 fig. 263) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1-2: Schweiz, Bern, Vauffelin, 770 m, Kalkmagerwiese, 6./9. April 2007 (Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]


Nahrung der Raupe

Die Raupen von Clepsis senecionana leben im Sommer und Herbst polyphag an verschiedenen niedrigen Pflanzen und Stauden wie z.B. Dost (Origanum vulgare), Wirbeldost (Clinopodium vulgare), Odermennig (Agrimonia eupatoria), Flockenblumen (Centaurea sp.). Sie überwintern erwachsen und verpuppen sich im März. Die Falter erscheinen im April. (Beobachtungen von Heidrun Melzer)



Weitere Informationen

Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04616 Clepsis senecionana (HÜBNER, [1819]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 13, 2015 13:29 von Sabine Flechtmann
Suche: