Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Clepsis Dumicolana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04625 Clepsis dumicolana (ZELLER, 1847)

1-2: Deutschland, Baden-Württemberg, Stuttgart-Stammheim, auf Efeublatt (Hedera helix) ruhend, 28. September 2006 (Fotos, Nr. 1 an Vertikalachse gespiegelt: Dietger Hausenblas), det. Dietger Hausenblas
3: Deutschland, Baden-Württemberg, Nordschwarzwald, Gaggenau, 1. September 2007, an einer Efeuhecke unter einer Gartenlaterne (Studioaufnahme: Dietmar Laux), conf. Rudolf Bryner [Forum]
4: Deutschland, Baden-Württemberg, Gaggenau, Tagfang an Efeuhecke im Garten, 20. Mai 2009 (Studiofoto: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux [Forum]
5: Deutschland , Nordrhein-Westfalen, Duisburg-Wanheim, an Köder, 18. September 2009 (Foto: Willi Wiewel), det. Wolfgang A. Nässig [Forum]
6: Deutschland, Niedersachen, Peine, 25. August 2011 (det. & fot.: Beate Wellhausen), conf. Harald Lahm [Forum]
7: Deutschland, Köln, Stadtteil Brück, 51 m, 2. Juni 2012, Tagfund (det. & Freilandfoto: Gaby Schulemann-Maier), conf. Erwin Rennwald [Forum]
8: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Wermelsirchen, NSG Heintjeshammer, 13. September 2014, am Licht (fot.: Ernst Herkenberg), det. Alexandr Zhakov [Forum]
9: Österreich, Steiermark, Graz, Garten am Stadtrand, 342 m, Lichtfang, 9. Juni 2014 (det. & Foto: Ingrid Windisch), conf. Erwin Rennwald [Forum]
10-12 & 13, zwei Individuen: Deutschland, Brandenburg, Falkensee, Ortsteil Falkenhöh, an Efeu im Garten, 35 m, Tagfund, 21. September 2015, leg. Stephan Dörfler (det. & Foto: Martin Semisch) [Forum]


Raupe

1-2: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Niederrhein, Kempen, an einer Efeumauer, e.o. Zucht von Petro Randazzo aus einem Weibchen gefangen am 3. Oktober 2007, Mitte Februar 2008 (Fotos: Armin Hemmersbach), cult. Rudi Seliger, det. Armin Hemmersbach [Forum]


Puppe

1-4: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Niederrhein, Kempen, an einer Efeumauer, e.o. Zucht aus einem Weibchen gefangen am 3. Oktober 2007, Mitte April 2008 (Fotos: Armin Hemmersbach), det. Armin Hemmersbach [Forum]



Diagnose

1, ♂: Frankreich, Var, Correns, ca. 400 m, 12.-18. Mai 2007 (leg. & det. Rudi Seliger, Foto Rudolf Bryner)


Erstbeschreibung

ZELLER (1847: 657-658) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Efeuhecke: Deutschland, Baden-Württemberg, Stuttgart-Stammheim, 2006 (Foto: Dietger Hausenblas)
2, Efeuhecke: Deutschland, Brandenburg, Falkensee, Ortsteil Falkenhöh, 35 m, 21. September 2015 (Foto: Martin Semisch) [Forum]


Nahrung der Raupe



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Faunistik

Deutschland (Stand 07. Dezember 2010)

Der Erstnachweis für Deutschland wurde von DIETGER HAUSENBLAS am 22. September 2006 in Stuttgart (Baden-Württemberg) erbracht (HAUSENBLAS (2007). Alle bisherigen Fundstellen Baden-Württembergs liegen innerorts (in Stuttgart und Gaggenau), wo die Falter in der Abenddämmerung um (meist südexponierte) Efeumauern schwärmen.

PESCHEL et al. (2008) melden einen Einzelfund vom 12. Juni 2007 aus Berlin-Steglitz.

SELIGER et al. (2008) melden die Art auch aus Nordrhein-Westfalen. Am 3. Oktober 2007 flogen um 16 Uhr eine größere Zahl von Faltern an der Südseite einer mit Efeu bewachsenen Mauer in Kempen am Niederrhein, von denen ein Tier gefangen und als C. dumicolana bestimmt wurde. In den folgenden Tagen gab es Funde an zwei ähnlich beschaffenen Stellen in Kempen. Die Autoren gehen - wie HAUSENBLAS (2007) - davon aus, dass es sich bei den weit verstreuten Funden in Deutschland um Nachkommen eingeschleppter Tiere handelt. SCHUMACHER (2009) berichtet von weiteren Funden von A. Göttlinger aus dem Jahr 2008 von Bonn (Adenauerallee), Köln-Holweide und Köln-Mengenich (dort vom 22. Mai bis 5 November 2008 zusammen 90 Falter).

Am 29. März 2009 zeigte Harald Lahm hier im Lepiforum [Forumsbeitrag H. Lahm vom 29. März 2009] ein Sammlungsexemplar von München-Grosshadern (545 m, 10.September 2008 am Licht). Es handelt sich hierbei wahrscheinlich um den Erstnachweis für Bayern.

WEGNER (2009) berichtet über erste Funde in Niedersachsen (Adendorf, Lüneburg) und Schleswig-Holstein (Lübeck). WEGNER (2013) ergänzt für Sylt: "Am 04.10.2010 wurden Raupen in Hörnum an Efeu gefunden, Falter ex larva am 09.06.2011. Die Art hat sich nun auch bis Sylt ausgebreitet, nachdem sie in Schleswig-Holstein zunächst 2009 in Lübeck (WEGNER 2009) nachgewiesen worden ist.

Österreich

Die Art wurde in dieser Bestimmungshilfe für Österreich bis zum 22. Januar 2015 mit Fragezeichen geführt, weil die Unterart C. d. austriaca AMSEL, 1952 anscheinend aus Österreich beschrieben wurde. Hierzu liegen jedoch keine Herkunftsangaben vor [HAUSENBLAS (2007)]. HUEMER (2013) nahm die Art nicht in sein Verzeichnis der Schmetterlinge Österreichs auf. Mit dem Falterbild vom 9. Juni 2014 [Lepiforums-Beitrag Ingrid Windisch vom 22. Januar 2015] aus Graz (Steiermark) in einem Garten am Stadtrand mit viel Efeu wurde jetzt ein erster sicherer Nachweis der Art in Österreich erbracht.

(Autoren: Jürgen Rodeland & Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04625 Clepsis dumicolana (ZELLER, 1847) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 24, 2016 15:24 von Michel Kettner
Suche: