Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Choreutis Pariana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Choreutidae (Spreizflügelfalter)
EU M-EU 05282 Choreutis pariana (CLERCK, 1759) - Apfelbaum-Spreizflügelfalter

1: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Ostwestfalen, Streuobstwiese, auf Schafgarbe, 27. Juli 2005 (Foto: Jürgen Peters), det. Helmut Kolbeck [Forum]
2: Deutschland, Sachsen, Oberholz (bei Leipzig), 22. Juli 2006 (Freilandfoto: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
3, ♂: Schweiz, Wallis, St-Martin, 960 m, Felsensteppe, 5. April 2007, Tagfang, leg. Peter Sonderegger (Studioaufnahmen: Rudolf Bryner), det. Peter Sonderegger & Rudolf Bryner [Forum]
4: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Doberschütz, Raupenfund an wild wachsendem jungem Apfelbaum am Waldweg 29. August 2007, Kokons gesponnen am 30./31. August 2007, e.l. 17. September 2007 (leg., cult., det. & Studiofoto: Heidrun Melzer) [Forum]
5: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Voithenberg bei Furth im Wald, Waldwiese, 25. September 2007 (Foto: Ingrid Altmann), det. Ingrid Altmann, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
6: Deutschland, Bayern, Aichach-Sulzbach, Lichtfang, 1. Oktober 2006 (Foto: Michel Kettner), det. Michel Kettner, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
7: Deutschland, Bayerischer Wald, Furth im Wald, 30. Juni 2007 (Foto: Ingrid Altmann), det. Rudolf Bryner [Forum]
8: Österreich, Osttirol, Lengberg, leg. Raupe an Weißdorn (Crataegus sp.) 24. Mai 1997 (Foto: Helmut Deutsch), leg., cult. & det. Helmut Deutsch
9: Deutschland, Brandenburg, Raben, Naturschutz-Park, Ruderalfläche am Waldrand, 2. September 2009 (Freilandfoto: Pia Wesenberg), det. Heidrun Melzer [Forum]
10 und 11, zwei Individuen: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, Puppenkokons am 2. September 2009 an Apfelbaum, e.p. 4. bzw. 10. September 2009 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer)
12, ♀: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, Puppenkokon am 25. August 2011 an Apfelbaum, e.p. 26. August 2011 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
13, ♀: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, Raupenfund am 25. August 2011 an Apfelbaum, e.l. 11. September 2011 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
14: Deutschland, Bayern, Oberbayern, Moosburg, Garten, 23. Juli 2013 (fot.: Wolfgang Willner), det. Helmut Kolbeck [Forum]
15: Deutschland, Sachsen, Reichwalde, verwilderte Apfelallee, Raupe leg. 4. September 2014, e.l. 24. September 2014 (det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]


Raupe

1-2, verschiedene Individuen: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Doberschütz, an wild wachsendem jungen Apfelbaum am Waldweg, 29. August 2007, (Fotos: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer
3, kurz nach letzter Häutung: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, an Apfelbaum, 2. September 2009 (Foto: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer
4, beim Spinnen des Kokons: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, an Apfelbaum, 25. August 2011 (leg., cult., det. & Foto am 30. August 2011: Heidrun Melzer)
5: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, auf Apfelbaum (Malus domestica), 1. Juni 2012 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1, leicht eingerolltes, von Jungraupe bewohntes Apfelbaumblatt: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, 2. September 2009 (Freilandfoto: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer
2: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, auf Apfelbaum (Malus domestica), 1. Juni 2012 (det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Puppe

1-2, Puppenkokons, verschiedene Individuen: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Doberschütz, leg. Raupen 29. August 2007 (Studiofotos am 2. September 2007: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer
3, Gemeinschaftsgespinst mit 3 Exuvien: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, an Apfelbaum, leg. 2. September 2009 (Foto nach Falterschlupf am 8. September 2009: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer
4, Verpuppungsgespinst, fertiggestellt nach 1 Tag: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, Raupenfund an Apfelbaum am 25. August 2011 (leg., cult., det. & Foto am 31. August 2011: Heidrun Melzer)



Diagnose

Männchen

1, ♂: Schweiz, Wallis, St-Martin, 960 m, 10. April 2007, Tagfang (leg. und det.: Peter Sonderegger, Foto: Rudolf Bryner)


Weibchen

1, ♀: Österreich, Osttirol, Lengberg, 700 m, 25. Mai 1997 ex larva an Weißdorn, Crataegus spec. (leg., cult., det. & Foto: Helmut Deutsch) [Forum]


Erstbeschreibung

CLERCK (1759: pl. 10 fig. 9) [Nach Digitalisat der Library of Congress, Catalog Number 10030405]



Biologie

Habitat

Feldweg mit Apfelbäumen und anderen Obstbäumen, Raupenfundort: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, 11. September 2009 (Foto: Heidrun Melzer)


Nahrung der Raupe

Mit Abstand wichtigste Raupennahrungspflanze ist der Apfelbaum (Malus domestica). Überraschend kenne ich keine konkreten Angaben von Malus sylvestris.
TREITSCHKE (1835: 31) berichtet zur Raupe: "Sie lebt auf Apfelbäumen, auch Birken, und verschiedenen Sträuchern. Ihre Nahrung besteht, wie bey Minir-Raupen, bloß aus Blattmark. Man trifft sie zwar gesellschaftlich an, doch bewohnt jede einzeln ein besonderes Blatt, über welches sie ein leichtes Gewebe macht. Es gibt zwey Generationen; die Raupen der ersten sind im Juny, jene der zweyten im August vorhanden." Was den Apfelbaum betrifft wurden die Beobachtungen seither vielfach bestätigt, die Angabe zur Birke ist sicher falsch (Verwechslung mit C. diana ?) und was die "verschiedenen Sträucher" betrifft, blieb alles im Vagen.
SCHÜTZE (1931) teilt zur Raupe mit: "In zwei Generationen auf den Blättern von Pirus malus [Malus domestica], weniger Pirus communis [Pyrus communis agg.] und Sorbus. Spinnt ein Blatt nach oben zusammen, doch bleibt es mehr oder weniger breit offen, schabt die Oberhaut ab, so dass die Blätter rotbraun werden. Verwandlung in schneeweißem länglichem Gespinst. An jungen Apfelbäumchen sind Ende August oft sämtliche Blätter skelettiert (Schütze). Auch hier bleibt unklar, wie gut die Angaben zum Birnbaum und zu Sorbus abgesichert sind - möglich sollten sie sein.
SONDEREGGER (2011: 162) kann aus der Schweiz über Raupenfunde eben an Malus domestica, aber auch an Prunus avium und einmal Sorbus aucuparia (leg. Bryner) berichten.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Choreutidae (Spreizflügelfalter)
EU M-EU 05282 Choreutis pariana (CLERCK, 1759) - Apfelbaum-Spreizflügelfalter art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 3, 2019 18:33 von Tina Schulz
Suche: