Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Chelis Cantabrica

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]) / Arctiinae (Bärenspinner), Tribus Arctiini, Subtribus Arctiina
EU 10546a Chelis cantabrica MACIŔ, GASTÓN, REDONDO & YLLA, 2013



Diagnose

1: Spanien, Asturien, Tuiza (Lena), Collado Los Acebos, 1210 m, 16. Juli 2016 (det., col. & fot.: Miguel Moya Aliaga ) [Forum]



Weitere Informationen

Taxonomie und Faunistik

MACIŔ & al. (2013a) beschreiben die Art anhand einer Reihe von Männchen (Holotypus und acht Paratypen) aus der Kantabrischen Kordillere, wo die Art anscheinend endemisch ist, und bilden zum Vergleich männliche Falter und Genitalien von C. simplonica und C. maculosa ab. Locus typicus: Spanien, León, Minas de Ventana, 1476 m. Die univoltine Art fliegt von Anfang Juli bis Anfang August. Weibchen und Raupe sind unbekannt.
Die selben Autoren (MACIŔ & al. 2013b) legen kurz danach eine weitere Arbeit vor, in der sie die drei Chelis-Arten in Spanien vergleichen und detaillierte Verbreitungskarten der 3 Arten für Nordspanien zeigen. Abgebildet wird dort auch der Typenfundort von C. cantabrica.


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]) / Arctiinae (Bärenspinner), Tribus Arctiini, Subtribus Arctiina
EU 10546a Chelis cantabrica MACIŔ, GASTÓN, REDONDO & YLLA, 2013 diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 10, 2018 14:13 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: