Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Catoptria Radiella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06294 Catoptria radiella (HÜBNER, [1813])

1-2: Österreich, Kärnten, Nationalpark Hohe Tauern; alpine Mähwiese („Bergmähder“), 2100 m, Tagfund, 30. Juli 2006 (Fotos: Peter Buchner), leg. & det. Peter Huemer
3: Schweiz, Graubünden, Poschiavo, Region Cancian, 2370–2600 m, 16.-18. Juli 2007; leg. Peter Sonderegger, Markus Fluri & Rudolf Bryner (Foto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner [Forum]
4-6 (4+5: ♂,1 Individuum; 6: ♀): Österreich, Osttirol, Hochstein, 2200 m, 21. Juli 2010 (Freilandfotos: Helmut Deutsch), det. Helmut Deutsch
7-8: Österreich, Tirol, Ötztal, Giggijoch, ca. 2290 m, 20. Juli 2010 (det. & Freilandfotos: Helga Schöps), conf. Rudolf Bryner [Forum]


Kopula

1: Daten wie Lebendfotos 4-6



Diagnose

1, ♂: Schweiz, Tessin, Monte Carasso, 1860 m, 22. Juli 2003 (leg. und det.: Peter Sonderegger, fot.: Rudolf Bryner) [Forum]
2, ♂, ssp. intermediella MÜLLER-RUTZ: Schweiz, Wallis, Savièse, 2280 m, 27. Juli 2008, Tagfang (fot.: Rudolf Bryner), leg. & det. Peter Sonderegger [Forum]
3, ssp. intermediella MÜLLER-RUTZ: Italien, Piemont, Cuneo, 2050 m, 21. Juli 2001 (coll. & fot.: Helmut Deutsch), leg. & det. Toni Mayr [Forum]

Eine ähnliche Art zu dieser dunklen, hochalpinen Zeichnungsvariante (ssp. oder f.) von Catoptria radiella ist Catoptria furcatellus mit dunkel rotbrauner (nicht olivbrauner) Vorderflügelfärbung und dunkelbraunen Hinterflügeln, Fransen der Vorderflügel bei Catoptria furcatellus ohne weisse Striche.


Erstbeschreibung

HÜBNER ([1813]: pl. 47 fig. 325) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]


Beschreibung als Catoptria intermediellus

WALSINGHAM (1908: 334-335 + Taf. II fig. 1) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Österreich, Tirol, Ötztal, Giggijoch, ca. 2290 m, 29. Juli 2010 (Foto: Helga Schöps) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie

„radius Stab.“
SPULER 2 (1910: 194L)


Faunistik

Nach GAEDIKE & HEINICKE (1999) in Deutschland nur mit Angaben von vor 1980 aus Bayern bekannt. Dort wurde die Art von PRÖSE et al. (2003)[2004] mit "G - Gefährdung anzunehmen, aber Status unbekannt" für die Region "Alpenvorland und Alpen" in die Rote Liste aufgenommen. Nach NUSS (2012) "In Deutschland nur aus dem Hochallgäu bekannt."


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06294 Catoptria radiella (HÜBNER, [1813]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 4, 2014 13:08 von Michel Kettner
Suche: