Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Catocala Separata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]), Erebinae, Tribus Catocalini
EU 08892a Catocala separata FREYER, 1847

1-2, ♂: Griechenland, Epirus, nordwestlich Ioannina, Timfi-Gebirge, Aristi, 1100 m, Raupe am 31. Mai 2010 vom Quercus coccifera geklopft (leg., fot. & det.: Egbert Friedrich) [Forum]
3: Griechenland, Peloponnes, Arkadia, Dimitsana, N 37° 35' 54.81", E 22° 2' 26.53", 940 m, Gartenlandschaft am Ortsrand, 10. Juli 2013, am Licht (det. & Foto: Christian Papé) [Forum]



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3-4, ♂: Türkei, Provinz Mersin, Mut, Lichtfang, 12. Juni 1990 (leg., det. & fot.: Michel Kettner)


Ähnliche Arten

Vergleich Catocala disjuncta vs. Catocala separata

Die Zeichnungsanlage der Vorderflügel ist bei beiden Arten nahezu identisch. Die Unterschiede liegen im Wesentlichen in der Ausdehnung der dunklen Bestäubung auf den Hinterflügeln und der insgesamt dunkleren Grundfarbe inkl. Farbe des Abdomens. (Egbert Friedrich)

1, oben, C. disjuncta ♂, unten: C. separata ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich) [Forum]


Erstbeschreibung

FREYER (1847: 43-44, pl. 508 fig. 4) [Reproduktionen: Jürgen Rodeland nach Band in der Bibliothek des Staatlichen Museums für Naturkunde Karlsruhe]



Biologie

Habitat

1, Gartenlandschaft am Ortsrand: Griechenland, Peloponnes, Arkadia, Dimitsana, N 37° 35' 54.81", E 22° 2' 26.53", 940 m, 10. Juli 2013 (Foto: Christian Papé) [Forum]


Lebensweise

Die bisher unbekannte Raupe dieser Art ist bei FRITSCH et al. (2014) abgebildet. Mehrere Exemplare wurden auf der Ägäis-Insel Samos Ende April an Quercus coccifera gefunden.



Weitere Informationen

Faunistik

Nach GOATER et al. (2003) gibt es in Europa mehrere Funde in Mazedonien, Bulgarien und Griechenland. Ob daraus Bodenständigkeit abzuleiten ist, muss offen bleiben.

Auf Samos (östliche Ägäis) ist die Art nicht selten und pflanzt sich auch fort (FRITSCH et al. (2014)).


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Ausführungen von OLIVIER (2000).


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]), Erebinae, Tribus Catocalini
EU 08892a Catocala separata FREYER, 1847 non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 9, 2018 23:00 von Erwin Rennwald
Suche: