Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Catocala Conversa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 08887 Catocala conversa (ESPER, 1783)

1: Griechenland, Pilion, Makrinitsa, 9. Juni 2007 (Freilandfoto: Christian Papé), det. Christian Papé
2: Daten s. Raupe 1 (genaues Schlupfdatum nicht bekannt)
3: Türkei, Provinz Çanakkale, Biga, Bozlar, 30 m, Lichtfang 15. Juni 2010 (fot. & det.: Michel Kettner) [Forum]
4: Griechenland, Südspitze der Halbinsel Pilion, Trikeri, 31. Mai 2006 (Foto: Walter Schön), det. Christian Zehentner & Egbert Friedrich [Forum]
5 & 6: Griechenland, Sterea Ellada, Parnassos, Arachova, N 38° 28' 55", E 22° 34' 20", 830 m, Gartenlandschaft umgeben von mediterraner Macchia, 23. Juni 2012, am Licht (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
7: Frankreich, Provence, Bouches du Rhône, Mausanne-les-Alpilles, 120 m, 1. Juli 2013, am Licht (det. & fot.: Helmut Kaiser), conf. Daniel Bartsch [Forum]
8: Griechenland, Sterea Ellada, Vardousia, Athanasios Diakos, 1100 m, N 38° 42' 12.38", E 22° 11' 27.28", Hotelgarten umgeben von Nadelwald, 30. Juni 2013, am Licht (det. & Foto: Christian Papé) [Forum]


Raupe

1-2: Slowenien, Nanos, 1988 (Foto: Helmut Deutsch), leg., cult & det. Helmut Deutsch
3: Spanien, Andalusien, Campo del Boyar bei Grazalema, Sierra Grazalema, 28. April 2011 (Foto: Bernd Möhring), det. Herbert Beck
4-5 & 6-7, 2 verschiedene Exemplare: Griechenland, Epirus, nordwestlich Ioannina, Timfi-Gebirge, Aristi, 1100 m, Raupen am 31. Mai 2010 vom Quercus coccifera geklopft (leg., cult., fot. & det.: Egbert Friedrich) [Forum]



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3-4, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)



Biologie

Habitat

1, felsige Schluchtmündung: Italien, Abruzzen, Majella, Prov. di Chieti, Fara San Martino, Gula, 480 m, 17. Juli 2009 (Foto: Axel Steiner) [Forum]
2, Hotelgarten, umgeben von Nadelwald: Griechenland, Sterea Ellada, Vardousia, Athanasios Diakos, 1100 m, N 38° 42' 12.38", E 22° 11' 27.28", 30. Juni 2013 (Foto: Christian Papé) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Conversa (lat.) die "Umgedrehte", Umgestimmte, Abspenstiggemachte. Siehe Anmerkung zu Catocala sponsa. (Text: Axel Steiner)


Faunistik

Schon REUTTI (1898: 106) zweifelt eine Uraltmeldung aus Baden-Württemberg an: "soll einmal bei Stuttgart gefunden worden sein, was aber doch sehr unwahrscheinlich ist". SCHANOWSKI et al. (1997) halten die alten Angaben hier ebenso für eine Fehlbestimmung. Von dieser Art gibt es aus Deutschland demnach bisher nur einen einzigen sicheren Einzelnachweis. Er stammt aus dem Jahr 1988 von Zwickau in Sachsen (vgl. HEINICKE 1991) und wird von HEINICKE (1993) als das Ergebnis einer Einwanderung gedeutet.

Nach SWISSLEPTEAM (2010) "In der Schweiz ein seltener Einwanderer, wohl kaum heimisch".

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 08887 Catocala conversa (ESPER, 1783) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 7, 2014 20:09 von Heidrun Melzer
Suche: