Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Carcharodus Orientalis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Hesperiidae (Dickkopffalter)
EU 06886 Carcharodus orientalis REVERDIN, 1913

1, ♂: Griechenland, Achaia, oberhalb Kalavrita, 800 m, 4. Juni 2009 (Freilandaufnahme: Heiner Ziegler), det. & coll. Martin Albrecht [Forum]
2, ♂ in Ruhestellung: Griechenland, Achaia, oberhalb Kalavrita, 800 m, 4. Juni 2009 (Freilandaufnahme: Heiner Ziegler), det. & coll. Martin Albrecht [Forum]
3, ♂: Griechenland, Messenien, Exochori, 470 m, 9. Juni 2009 (Freilandaufnahme: Heiner Ziegler), det. Martin Albrecht [Forum]
4: Griechenland, Achaia, NW Kalavrita, 800 m, 4. Juni 2009 (Freilandaufnahme: Bernhard Jost) [Forum]
5: Griechenland, Chalkidiki, Sithonia, Metamorfosis, 30 m, 8. Juli 2010 (fot.: Michel Kettner), det. Martin Albrecht [Forum]
6, ♂: Türkei, Özdere, Ägäis-Küste bei Kusadasi, Phrygana, ca. 50 m, 1. April 2011 (det. & fot.: Axel Prehl), conf. Christian Papé & Martin Albrecht [Forum]
7, ♂: Griechenland, Insel Korfu, Dassia, 10 m, 28. August 2011 (det. & fot.: Marion Friedrich), conf. Martin Albrecht [Forum]
8: Griechenland, Peloponnes, Achaia, Chelmos, N 38° 1' 38" E 22° 12' 57", 1690 m, xeromontane Wiesen oberhalb der Waldgrenze, 3. Juli 2012 (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
9-10: Griechenland, Westmakedonien, Siatista, ca. 900-1300 m, 19. Mai 2013 (det. & fot.: Markus Dumke) [Forum]
11: Türkei, Provinz Bursa, Uludağ, 2100 m, 26. August 2013 (fot.: Michel Kettner), det. Peter Ginzinger & Martin Albrecht [Forum]


Eiablage

1: Griechenland, Westmakedonien, Siatista, ca. 800 m, 17. Mai 2013 (det. & fot.: Markus Dumke) [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1: Griechenland, Samos, Ambelos-Gebirge oberhalb Pandrosos, 820 m, an Stachys cretica subsp. smyrnaea, 6. April 2010, leg. Peter Sonderegger (manipulierte Freilandaufname: Martin Albrecht) [Forum]
2: Griechenland, Thessalia, Káto Olimbos, 1000 m, e. o. 23. Juli 2000 (Studiofoto: Tristan Lafranchis) det. Tristan Lafranchis [Forum]
3: Griechenland, Thessalia, Káto Olimbos, 1000 m, e. o. 23. Juli 2000 (Studiofoto: Tristan Lafranchis) det. Tristan Lafranchis [Forum]


Puppe

1: Griechenland, Thessalia, Káto Olimbos, 1000 m, e. o. 13. August 2000 (Studiofoto: Tristan Lafranchis) det. Tristan Lafranchis [Forum]
2: Griechenland, Sterea Ellada, Parnassos, e. l. 14. Juni 2002 (Studiofoto: Tristan Lafranchis) det. Tristan Lafranchis [Forum]


Ei

1: Griechenland, Westmakedonien, Siatista, ca. 800 m, 17. Mai 2013 (det. & fot.: Markus Dumke) [Forum]



Diagnose

Erstbeschreibung

REVERDIN (1913: 230-235, pl. 21 fig. 14) [Reproduktion aus Band in der Bibliothek des Staatlichen Museums für Naturkunde Stuttgart: Jürgen Rodeland]



Biologie

Habitat

1: Griechenland, Achaia, oberhalb Kalavrita, 800 m, 4. Juni 2009 (Aufnahme: Heiner Ziegler) [Forum]
2: Griechenland, Peloponnes, Achaia, Chelmos, N 38° 1' 38" E 22° 12' 57", 1690 m, xeromontane Wiesen oberhalb der Waldgrenze, 3. Juli 2012 (fot.: Christian Papé) [Forum]
3: Türkei, Provinz Bursa, Uludağ, 2100 m, 26. August 2013 (fot.: Michel Kettner) [Forum]


Nahrung der Raupe

Obige Raupenbilder von Samos betreffen - wie der Artikel von ALBRECHT (2012) - Stachys cretica subsp. smyrnaea. БУДАШКИН & САВЧУК (2010) nennen ebenfalls Stachys cretica für die Krim. Auf der Artseite von [lepidoptera.crimea.ua] werden Stachys cretica und Sideritis taurica genannt, und es wird darauf verwiesen, dass in der Zucht auch Ballota nigra angenommen wird. V. Tichonov [babochki-kavkasa.ru Artseite C. orientalis] bildet aus dem Kaukasus Steinquendel (Calamintha acinos) als Eiablage- und Raupennahrungspflanze ab. Wolfgang Wagner [Artseite auf pyrgus.de] schreibt: "Die Eiablage erfolgt an verschiedenen Lamiaceae (Stachys, Marrubium u.a.). In der Zucht nahm die Raupe problemlos Betonica officinalis an. Martin Albrecht betont auf seiner [Artseite], dass die Art wohl ein etwas breiteres Spektrum an Lippenblütlern (Lamiaceae) zu nutzen vermag: "Relatively broad spectrum of foodplants: Lamiaceae from the genera Betonica, Stachys and Marrubium (e.g. M. peregrinum, compare also Lafranchis 2003), and Acinos arvensis."

(Autor: Erwin Rennwald)

1, Stachys cretica subsp. smyrnaea, Nahrungspflanze der oben abgebildeten Raupe: Griechenland, Samos, Ambelos-Gebirge oberhalb Pandrosos, 820 m, 6. April 2010 (Foto: Martin Albrecht) [Forum]
2-3, cf. Marrubium peregrinum: Griechenland, Westmakedonien, Siatista, ca. 800 m, 17. Mai 2013 (det. & fot.: Markus Dumke) [Forum]



Weitere Informationen

Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Hesperiidae (Dickkopffalter)
EU 06886 Carcharodus orientalis REVERDIN, 1913 non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 23, 2018 18:50 von Erwin Rennwald
Suche: