Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Caradrina Selini

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Tribus Caradrinini, Subtribus Caradrinina
EU M-EU 09430 Caradrina selini BOISDUVAL, 1840 - Sandflur-Staubeule

1-2: Italien, Südtirol, Avignatal, ca. 1400 m, 9. Juli 2004 (Fotos: Peter Lichtmannecker), det. Axel Steiner [Forum]
3: Deutschland, Brandenburg, Fläming, ehemaliger Truppenübungsplatz Güterfelde, Falter am 2. Juni 2009 am Rotwein-Zucker-Köder (Studiofoto: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
4, ♀: Deutschland, Brandenburg, Fläming, ehemaliger Truppenübungsplatz Güterfelde, Falter am 2. Juni 2009 am Rotwein-Zucker-Köder (Studiofoto: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
5: Deutschland, Brandenburg, Fläming, ehemaliger TÜP Güterfelde, mit Corynephorus, Helichrysum und einzelnen Pinus sylvestris, Betula pendula und Quercus robur bestandener Sandtrockenrasen, 17. September 2009 (Studiofoto: Stefan Ratering), cult. & det. Stefan Ratering [Forum]
6: Deutschland, Brandenburg, Fläming, ehemaliger TÜP Güterfelde, mit Corynephorus, Helichrysum und einzelnen Pinus sylvestris, Betula pendula und Quercus robur bestandener Sandtrockenrasen, 2. Oktober 2009 (Studiofoto: Stefan Ratering), cult. & det. Stefan Ratering [Forum]
7: Deutschland, Sachsen, Reichwalde, Bergbaufolgelandschaft, 131 m, 2. Juni 2011 (det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
8: Schweiz, Wallis, Ausserberg (Lötschbergbahn-Südrampe), 18. Juni 2012, Lichtfang (Foto: Heiner Ziegler), det. Egbert Friedrich & Axel Steiner [Forum]
9-10, ♂: Italien, Sardinien, Gennargentu Gebirge, nordöstlich Aritzo, 1130 m, 24. Juni 2017, Lichtfang (leg., det. & fot.: Egbert Friedrich) [Forum]
11-13, ♀: Italien, Sardinien, Gennargentu Gebirge, nordöstlich Aritzo, 1130 m, ♀ am 29. Juni 2017, Lichtfang, e.o. 11. Oktober 2017 (leg., cult., det. & fot.: Egbert Friedrich) [Forum]


Raupe

1: Deutschland, Brandenburg, Fläming, Weibchen am Licht 2. Juni 2009, 23. Juli 2009 (Studiofoto: Stefan Ratering), cult. & det. Stefan Ratering [Forum]
2, verschiedene Tiere: Deutschland, Brandenburg, Fläming, 16. Juli 2009 (Studiofoto: Stefan Ratering), cult. & det. Stefan Ratering [Forum]
3-4, verschiedene Tiere: Deutschland, Brandenburg, Fläming, 12. Juli 2009 (Studiofotos: Stefan Ratering), cult. & det. Stefan Ratering [Forum]
5: Deutschland, Brandenburg, Fläming, ehemaliger TÜP Güterfelde, 27. Juni 2009 (Studiofoto: Stefan Ratering), cult. & det. Stefan Ratering [Forum]
6-14: Italien, Sardinien, Gennargentu Gebirge, nordöstlich Aritzo, 1130 m, ♀ am 29. Juni 2017, Lichtfang, e.o. Zucht (leg., cult., det. & fot.: Egbert Friedrich) [Forum]
6: 23. Juli 2017
7-10: 28. Juli 2017
11: 3. August 2017
12-14: 9. August 2017


Puppe

1-3: Italien, Sardinien, Gennargentu Gebirge, nordöstlich Aritzo, 1130 m, ♀ am 29. Juni 2017, Lichtfang, Puppenbilder am 30. September 2017 (leg., cult., det. & fot.: Egbert Friedrich) [Forum]


Ei

1-2: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Shatursky, Tugolese Ebene, ♀ am 17. Juni 2017 am Licht, Eierbilder 21. Juni 2017 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

1-2, 3-4, 5-6 & 7-8, vier ♂♂: Daten siehe Etiketten (coll., det. & Fotos: Egbert Friedrich)
9-10, ♂: Deutschland, Thüringen, Reinstädt, am Schönberg, Kalk-Geröll-Steilhang, ca. 300 m, 1. Juni 2007, am Licht (leg., präp., det. & Fotos: Hartmuth Strutzberg) [Forum]

1-2, 3-4, 5-6 & 7-8, vier ♀♀: Daten siehe Etiketten (coll., det. & Fotos: Egbert Friedrich)

1: Deutschland, Sachsen, Nochten, Truppenübungsplatz, 125 m, e.l. 5. September 1992, Treibzucht (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Genitalien

1-5, Genitalpräparat des als Beleg 7-8 abgebildeten ♂: Funddaten siehe Diagnosebild 7-8 (Präparation & Fotos: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
1 Valvenkomplex; 2 Detail rechte Valve - "vault of costa" rot markiert, "harpe" blau markiert gemäß HACKER (2004), Seite 40, Fig. 13; 3 Aedoeagus mit ausgestülpter Vesica; 4 Detail Vesica - "subbasal diverticulum d4" gemäß HACKER (2004), Seite 15, Fig. 1; 5 Aedoeagus-Vesica im Durchlicht.


Erstbeschreibung

BOISDUVAL (1840: 137) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Shatursky, Tugolese Ebene, 3. Juli 2016 (fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

(Selinum Silge, ein Doldengewächs).
SPULER 1 (1908: 231L)

selinoides: (είδομαι bin ähnlich; nämlich der selini).
SPULER 1 (1908: 230L)

jurassica: „die aus dem Jura.“
SPULER 1 (1910: 230R)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Tribus Caradrinini, Subtribus Caradrinina
EU M-EU 09430 Caradrina selini BOISDUVAL, 1840 - Sandflur-Staubeule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 23, 2018 17:29 von Michel Kettner
Suche: