Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Caradrina Kadenii

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Tribus Caradrinini, Subtribus Caradrinina
EU M-EU 09424 Caradrina kadenii FREYER, [1836] - Kadens Staubeule

1-2: Österreich, Burgenland, Illmitz, (Salz-) Wiesen, Schilf, Windschutzgürtel, 120 m, 20. August 2004 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Friedelsheim (nähe Bad Dürkheim), 11. September 2008, Lichtfang (Foto: Manfred Hund), det. Manfred Hund [Forum]
4: Deutschland, Baden-Württemberg, Nordbaden, Streuobstwiese bei Bad Schönborn-Mingolsheim, Falter (zusammen mit vielen anderen Noctuiden und Geometriden) saugend an Schildlausausscheidungen auf Cornus sanguinea-Strauch unter Obstbaum, 20. August 2007 (Foto: Erwin Rennwald), det. Erwin Rennwald [Forum]
5: Deutschland, Bayern, Oberbayern, Moosburg a.d. Isar, am Köder, 6. September 2010 (Foto: Heinrich Vogel), det. Heinrich Vogel
6, ♂: Österreich, Osttirol, Bannberg, 1260 m, 30. September 2010 (Studiofoto: Helmut Deutsch), leg. & det. Helmut Deutsch (kleines Bild gedreht)
7: Schweiz, Zürich, Bülach, Pergola, 425 m, 9. September 2009 (Foto: Thomas Kissling), det. Daniel Bartsch [Forum]
8: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ludwigshafen, Garten, 26. Juni 2010, am Licht (det. & Foto: Manfred Hund) [Forum]
9: Deutschland, Bayern, Unterfranken, Gde. Karsbach, Garten, 230 m, 7. September 2011, Vorabend am Köder (det. & fot.: Klaus Nowak), conf. Axel Steiner [Forum]
10-11: Deutschland, Baden-Württemberg, 77815 Bühl-Baden, südliche Ortsrandlage, 135 m, 19. Juni 2012, am Licht (Fotos: Willy Dresel), conf. Rolf Mörtter [Forum]
12: Deutschland, Bayern, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Ohlstadt, Garten, 680 m, 27. September 2012 (det. & fot.: Thomas Guggemoos) [Forum]
13: Frankreich, Finistère, Kerfissien Cléder, 7. Oktober 2012 (det. & fot.: Armin Dahl) [Forum]
14-15 und 16-17, zwei ♂♂: Zypern, Paphos, südwestlich Kidasi, am Fluss Dhiarizos, 250 m, e.o. Zucht, Weibchen: 7. Oktober 2013, Lichtfang (leg., cult., det. & Fotos: Egbert Friedrich)
18, ♀: Fund- und Zuchtdaten wie Bild 14-17 (leg., cult., det. & Foto: Egbert Friedrich) [Forum]


Raupe

1-8, verschiedene Exemplare und Stadien: Zypern, Paphos, südwestlich Kidasi, am Fluss Dhiarizos, 250 m, e.o. Zucht, Weibchen: 7. Oktober 2013, Lichtfang (leg., cult., det. & Fotos: Egbert Friedrich) [Forum]
9, Länge 1 cm: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 53572 Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinmbergslage, unter Färberwaid, leg. Raupe 03.03.2016, Falterschlupf am 21. April 2016, Foto vom 10. März 2016 (cult., det. & Foto: Michael Stemmer), conf. Daniel Bartsch und durch Falterschlupf [Forum]
10, Länge 2 cm: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 53572 Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinmbergslage, unter Färberwaid, leg. Raupe 03.03.2016, Falterschlupf am 21. April 2016, Foto vom 15. März 2016 (cult., det. & Foto: Michael Stemmer), conf. Daniel Bartsch und durch Falterschlupf [Forum]
11-12: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Landau in der Pfalz, 144 m, Raupe leg. 12. März 2016, Fotos 30. März 2016 (leg. & det.: Sascha Guckes, cult. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Puppe

1-3: Zypern, Paphos, südwestlich Kidasi, am Fluss Dhiarizos, 250 m, e.o. Zucht, Weibchen: 7. Oktober 2013, Lichtfang (leg., cult., det. & Fotos: Egbert Friedrich) [Forum]
4, Kremaster: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Landau in der Pfalz, 144 m, Terrasse im 1. Stock, 12. März 2016 mit Falllaub (von benachbart stehender Aesculus hippocastanum) unbemerkt eingesammelt und in Zimmerwärme verbracht, 23. März 2016 mit angewelkten Chicoree-Blättern herausgelockt, Kremaster der Puppe vom 16. April 2016 (leg. & det.: Sascha Guckes, cult. & fot.: Tina Schulz) [weitere Fotos im Forum]


Ei

1-2: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Wuppertal-Barmen, ca. 180 m, Weibchen in Lichtfalle am 25. September 2017, leg. Armin Radtke, Ei am 7. Oktober 2017 (Studiofoto: Armin Dahl) [Forum]



Diagnose

Nominotypische Unterart

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5, ♂: Österreich, Osttirol, Bannberg, 1260 m, 30. September 2010 (leg., det. & Foto: Helmut Deutsch)
6, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen Mischwald mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, 7. Oktober 2013, am Licht (det. & fot.: Hans-Peter Deuring), conf. Alexandr Zhakov [Forum] [Bestätigung]
7-8, ♂: Zypern, Paphos, südwestlich Kidasi, am Fluss Dhiarizos, 250 m, e.o. Zucht, Weibchen: 7. Oktober 2013, Lichtfang, leg., det. & cult.: Egbert Friedrich, ex coll. E. Friedrich (präp. & fot.: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
9, ♂: Frankreich, Dept. Hérault, Umg. von Sète, Vias, 0 m, 11. September 1986, am Licht (leg., det. & Foto: Harald Lahm) [Forum]
Anmerkung: dieses Foto wurde bis zum 21. Juni 2017 unter Caradrina proxima gezeigt [Forum].

1-2, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Genitalien

1-2, Genitalpräparat des unter Diagnosebild 7-8 gezeigten ♂: Daten siehe oben bei Diagnosebild 7-8 (präp. & fot.: Hartmuth Strutzberg)
3, ♂: Frankreich, Dept. Hérault, Umg. von Sète, Vias, 0 m, 11. September 1986, am Licht (leg., det. & Foto: Harald Lahm) [Forum]


Ssp. insularis HACKER, 2004


1-2, ♂, Holotypus: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3-4, ♂, und 5-6, ♀, Paratypen: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

FREYER ([1836]: 147-148. pl. 186) [Reproduktionen: Jürgen Rodeland nach Band in der Bibliothek des Staatlichen Museums für Naturkunde Karlsruhe]



Biologie

Habitat

1, Fluss in schattigem Platanenwald, auf beiden Seiten des Flusses erheben sich kleine Hügel und Felsen: Zypern, Paphos, südwestlich Kidasi, Fluss Dhiarizos, 250 m, 1. April 2013 (Foto: Petra Peuker) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

(Kaden).
SPULER 1 (1908: 231R)


Andere Kombinationen

Unterarten


Faunistik

Die Art breitet sich nach Mitteleuropa aus und wurde im Lepiforum mit Fotobeleg eines Falters von Ende September/Anfang Oktober 2005 aus Stuttgart gemeldet [Meldung von Lou Bertalan]. Am 10. September 2006 hatte Herbert Beck zwei ♂♂ in seinem Garten in Mainz am Licht (pers. Komm. an Jürgen Rodeland). Den Erstnachweis für Rheinland-Pfalz erbrachte DUDLER (2005) mit dem Lichtfang eines ♂ bei Valwigerberg an der Mosel am 3. Oktober 2004.


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Ausführungen von TREMEWAN (1988: 4) und OLIVIER (2000: 422).


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Tribus Caradrinini, Subtribus Caradrinina
EU M-EU 09424 Caradrina kadenii FREYER, [1836] - Kadens Staubeule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 23, 2018 16:50 von Michel Kettner
Suche: