Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Caradrina Fulvafusca

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU 09434b Caradrina fulvafusca HACKER, 2004



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, Gottfried Behounek



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

HACKER (2004: 356): “Derivatio nominis: The name of the species is a combination of the Latin fulvus = yellow and fuscus = dark brown (dusk), which means the ground coloration of the forewings.”


Faunistik

HACKER (2004: 356) teilt mit, dass POLTAVSKY & NEKRASOV (2002) die Art aus dem russischen Rostov/Don-Gebiet gemeldet haben. Dies sei der Erstnachweis für Europa.


Typenmaterial

HACKER (2004: 355): “Holotype: ♂, Turkey, prov. Hakkari, Umg. Hakkari, 1600m, 17.VI.1985 (gen. prep. H. HACKER 9395♂) (leg. H. THÖNY) (coll. H. HACKER, ZSM);” — Eine lange Reihe von Paratypen aus der Türkei, ein Paratypus aus dem Iran.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU 09434b Caradrina fulvafusca HACKER, 2004 diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 8, 2016 10:19 von Jürgen Rodeland
Suche: